5g, china-abhangigkeit und weie flecken telefonica-ceo ma

Handelsblatt Disrupt

Markus Haas hat in seinem Leben nur eine Firma kennengelernt. Welche Herausforderungen er auf seinem Karriereweg vom Referenten zum CEO ├╝berwinden musste und was er von seinen Vorg├Ąngern gelernt hat, verr├Ąt er in der aktuellen Ausgabe von Handelsblatt Disrupt.

Mit Chefredakteur Sebastian Matthes diskutiert Haas ├╝ber das 5G-Netz, das als gro├če Revolution angek├╝ndigt wurde, in der Realit├Ąt jedoch kaum zu sehen ist. Haas betont die Bedeutung von 5G f├╝r die individuelle Konnektivit├Ąt und die M├Âglichkeiten, die sich f├╝r kleine und gro├če Unternehmen ergeben. Aktuell seien die 5G-Netze noch relativ leer: ÔÇ×Wir haben eine Auslastung von 15, vielleicht mal 20 Prozent ÔÇô je nach TageszeitÔÇť, sagt Haas und erl├Ąutert, dass im Vorfeld Netzkapazit├Ąt geschaffen wurde f├╝r ÔÇ×das massive Datenwachstum, das wir jetzt erwartenÔÇť.

Haas und Matthes diskutieren auch ├╝ber den Vorsto├č von Innenministerin Nancy Faeser, die Huawei-Komponenten im Kernnetz zu verbieten. Haas erl├Ąutert die Bedenken bez├╝glich der China-Abh├Ąngigkeit im 5G-Netz und hebt hervor, dass es keine technischen Bedenken gegen chinesische Ausr├╝ster g├Ąbe und die Diskussion rein politisch-sicherheitsrechtlich gef├╝hrt werde.

Im Podcast geht es auch um die Wachstumsstrategien von Telef├│nica und die Rolle von KI im Telekommunikationsbereich. Wieso Haas sich selbst als Trampolin der Digitalisierung bezeichnet, warum immer noch nicht alle wei├čen Flecken im Mobilfunknetz geschlossen sind und weshalb wir bald bis zu zehn SIM-Karten ben├Âtigen k├Ânnten, besprechen Matthes und Haas in dieser Ausgabe von Handelsblatt Disrupt.


Das exklusive Abo-Angebot f├╝r Sie als Handelsblatt Disrupt-H├Ârerinnen und H├Ârer: https://www.handelsblatt.com/mehrwirtschaft

Helfen Sie uns, unsere Podcasts weiter zu verbessern. Ihre Meinung ist uns wichtig: www.handelsblatt.com/zufriedenheit

Mehr ├╝ber die Angebote unserer Werbepartnerinnen und -partner finden Sie HIER

startup insider tier voi telefonica tesla datenle

Heute u.A. mit diesen Themen:

  • Weitere Finanzierung f├╝r Startup Insider
  • Tier und Voi k├Ânnten fusionieren
  • Trotz Verbot: Binance in China aktiv
  • Telef├│nica testet 5G im Weltall
  • Tesla warnt vor Datenleck-Folgen
  • Instagram will KI-Inhalte kennzeichnen
  • VC-Finanzierung in Asien stark r├╝ckl├Ąufig
  • Digitalisierung der Verwaltung: Etat drastisch gek├╝rzt
  • Kenia verbietet Worldcoin
  • NATO: 1 Milliarde Euro f├╝r Defense-Tech-Startups

­čô░ ­čôó Du m├Âchtest die aktuellen News aus der Startup Welt nicht nur h├Âren, sondern auch lesen? Dann geht es hier zu unserem Daily Newsletter.

campusnetz: diese vorteile hat ein eigenes 5g-netz

Nikolaos Kalivianakis, Director B2B Business Solutions, Telef├│nica Deutschland

Moderne Mobilfunkstandards erm├Âglichen lokal begrenzte Funknetze, die Firmen f├╝r spezifische Anwendungen nutzen k├Ânnen. Solche Campusnetze bieten viele neue M├Âglichkeiten f├╝r die Digitalisierung. Welche genau, erfahren Sie in dieser Folge.

Mehr zu den Themen 5G und Campusnetz bei Telef├│nica Deutschland: 5g Campus Networks

Dieser Podcast ist kein Produkt der Handelsblatt-Redaktion. F├╝r den Inhalt sind die Interviewpartner*innen und die Handelsblatt Media Group Solutions verantwortlich.

campusnetz: diese vorteile hat ein eigenes 5g-netz

Nikolaos Kalivianakis, Director B2B Business Solutions, Telef├│nica Deutschland

Moderne Mobilfunkstandards erm├Âglichen lokal begrenzte Funknetze, die Firmen f├╝r spezifische Anwendungen nutzen k├Ânnen. Solche Campusnetze bieten viele neue M├Âglichkeiten f├╝r die Digitalisierung. Welche genau, erfahren Sie in dieser Folge.

Mehr zu den Themen 5G und Campusnetz bei Telef├│nica Deutschland: 5g Campus Networks

Dieser Podcast ist kein Produkt der Handelsblatt-Redaktion. F├╝r den Inhalt sind die Interviewpartner*innen und die Handelsblatt Media Group Solutions verantwortlich.