buy & build a trash business to a $4.4m exit

Get $200 off your ticket to the M&A Launchpad Conference in Houston on May 11th:

Patrick Norris bought a small trash business doing $625k. Five years later and 4.5x bigger, a strategic got interested.

Topics in Patrick’s interview:

  • Why acquiring a trash business is easier than starting one
  • Intricacies of trash disposal pricing
  • Niches within trash services
  • Competition and cooperation in trash services
  • The first question you should ask when considering a trash business
  • Why he regrets not hiring a manager
  • Hiring for dangerous, strenuous jobs
  • 4xing revenue through customer service and Google ads
  • The cycle of building and selling a trash business
  • Buying a business without an MBA

References and how to contact Patrick:

Get a complementary pre-acquisition HR & PEO review for your target business:

Learn more about Walker Deibel’s done-with-you buy-side advisory:

Connect with Acquiring Minds:

adam neumann will wework zuruckkaufen fisker findet keinen

Heute u. A. mit diesen Themen:

  • Adam Neumann bietet ĂŒber 500 Millionen US-Dollar fĂŒr den RĂŒckkauf der insolventen BĂŒrovermietungsfirma WeWork.
  • Das Aachener Medizintechnikunternehmen Protembis sichert sich 30 Millionen Euro in einer Series-B-Finanzierungsrunde.
  • Fisker scheitert bei der Suche nach einem strategischen Partner, was die finanzielle Zukunft des Elektroauto-Startups gefĂ€hrdet.
  • Das Frankfurter InsurTech Clark plant grĂ¶ĂŸere Übernahmen und fĂŒhrt GesprĂ€che mit Investoren zur Sicherung weiteren Kapitals.
  • Das Forschungszentrum JĂŒlich und eleQtron entwickeln einen modularen Quanten-Supercomputer, gefördert mit 21 Millionen Euro.
  • Der Online-Marktplatz Temu steht wegen VerstĂ¶ĂŸen gegen Verbraucherschutzrichtlinien im Fokus des Bundesverbands der Verbraucherzentralen (VZBV).
  • US-Investoren von TikTok geraten wegen der Verbindungen des Unternehmens zu China und nationalen Sicherheitsbedenken unter Druck.
  • Der Global E-Waste Monitor 2024 berichtet von einem neuen Rekordwert von 62 Millionen Tonnen Elektroschrott im Jahr 2022, mit einer Recyclingquote von weniger als einem Viertel.

—–

Du bist nur an spezifischen Formaten des Podcasts interessiert? Kein Problem! Dann abonniere hier die einzelnen FormatkanÀle: Startup News, Investments & Exits, Startup Spotlight 

 

Über Startup Insider: 

Startup Insider ist fest entschlossen, das fĂŒhrende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren MedienkanĂ€len – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstĂŒtzen.

Die Startup Insider Plattform: 

Das Ziel der Plattform ist es, Dreh- und Angelpunkt fĂŒr die deutschsprachige Startup-Welt zu werden. Von einer umfassenden Datenbank mit detaillierten Profilen von Startups, Investoren und BranchenfĂŒhrern bis hin zu einem Eventkalender, Jobbörse, Podcast-Archiv und mehr. Hier findest Du alles zum Thema Startups.

Erstelle hier Dein öffentliches Startup-Profil auf der Plattform.

Erstelle hier Dein öffentliches Investoren-Profil auf der Plattform.

Lade hier Deine Pressemitteilung auf der Plattform hoch.

Weitere Links: 

Deine Zielgruppen sind Startups, Scale-Ups, Investoren sowie Startup- und Tech-Enthusiasten? Dann lade Dir hier unsere Preislisten fĂŒr potenzielle Werbemöglichkeiten mit Startup Insider herunter.

Wenn Du nichts Wichtiges aus der Startup-Welt verpassen möchtest, dann melde Dich hier fĂŒr unseren tĂ€glichen Newsletter mit ĂŒber 20.000 Abonnenten an.

Du möchtest ĂŒber spezifische Themen wie Startup-Investments, Blockchain und FinTech auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere hier unsere themenspezifischen Newsletter.

Du bist ein Startup auf der Suche nach Investoren oder ein Investor auf der Suche nach Startups? Dann schau Dir hier unseren Matchmaking-Newsletter “Angels meet Startups” an.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

 

P.S.: Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

investments & exits – mit amanda birkenholz & elisabeth schr

Wir begrĂŒĂŸen heute ein neues Duo in der Rubrik “Investments & Exits”: Amanda Birkenholz, Principal von UVC Partners, und Elisabeth Schrey, GeschĂ€ftsfĂŒhrerin vom DeepTech & Climate Fonds. Die beiden analysieren heute die Finanzierungsrunde von Cyclize und Membion. 

Das in Stuttgart ansĂ€ssige ClimateTech Cyclize hat in einer Seed-Finanzierungsrunde 4,75 Millionen Euro eingeworben, um die chemische Industrie zu revolutionieren. Ziel des Unternehmens ist es, fossile Ressourcen durch das innovative Recycling von Kohlenstoff aus KunststoffabfĂ€llen und CO2 zu ersetzen. Die Finanzierungsrunde wurde von UVC Partners angefĂŒhrt und umfasst BeitrĂ€ge vom High-Tech GrĂŒnderfond, Aurum Impact, UnternehmerTUM Funding for Innovators und verschiedenen Business Angels, darunter Dr. Klaus SchĂ€fer, ehemaliger CTO von Covestro. Cyclize plant, die frischen Mittel fĂŒr die Skalierung seiner Technologie und die Anwendung im industriellen Maßstab zu nutzen. Das Unternehmen entwickelt ein Plasma-basiertes Verfahren, das gemischte KunststoffabfĂ€lle recycelt, um Synthesegas zu erzeugen, das wirtschaftlich mit fossilem Synthesegas konkurrieren kann.

Das Abwasser-Recyclingunternehmen Membion mit Sitz in der NĂ€he von Aachen hat eine Investition in Höhe von rund 5 Millionen Euro von TechVision Fonds und DeepTech & Climate Fonds erhalten. Das von Dr. Klaus Vossenkaul und Dirk Volmering gegrĂŒndete Unternehmen ist auf die Entwicklung und Produktion von Membranbioreaktor-Modulen zur Abwasserreinigung spezialisiert. Laut Vossenkaul sind die Module besonders platz- und energiesparend. Sie reduzieren die Keimbelastung im Abwasser im Vergleich zu herkömmlichen Anlagen um das Tausendfache.

 

Über Amanda Birkenholz und UVC Partners

Amanda Birkenholz hat eine große Leidenschaft fĂŒr Tech-Startups, die wichtige Probleme lösen, und freut sich darauf, sie in ihrer Rolle als Investorin bei ihrem Wachstum zu unterstĂŒtzen. Ihr Schwerpunkt liegt auf IoT, PropTech und Industrie 4.0. Vor UVC war Amanda MitbegrĂŒnderin von VISN, einem preisgekrönten B2B-IoT-Startup, und leitete außerdem das PropTech-Unternehmen Raumgold. Sie arbeitete als Venture Architect Director bei einem Company Builder, wo sie skalierbare B2B-Startups schuf und mehrere Startups durch Accelerator-Programme coachte und betreute. Amanda hat einen multikulturellen Hintergrund und hat in der ganzen Welt gearbeitet und gelebt (Deutschland, Australien, Großbritannien, Spanien, Thailand). Sie hat einen Abschluss in Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Maschinenbau von der RWTH Aachen University.

UVC Partners ist eine in MĂŒnchen und Berlin ansĂ€ssige Risikokapitalgesellschaft, die in technologiebasierte Start-ups in den Bereichen Unternehmenssoftware, industrielle Technologien und MobilitĂ€t investiert. Der Fonds investiert in der Regel zwischen 0,5 und 10 Mio. € zu Beginn und bis zu 20 Mio. € insgesamt pro Unternehmen.

Über Elisabeth Schrey und DeepTech & Climate Fonds

Elisabeth Schrey war schon immer von Innovationen und deren Auswirkungen auf unser Leben fasziniert. Vor ihrer Arbeit beim DTCF war sie bei btov Partners, Matterwave Ventures und beim TechVision Fonds fĂŒr Investments und Portfoliobetreuung im Bereich Industrial Tech verantwortlich. Dabei ist sie sowohl von intellektueller Neugier als auch von GeschĂ€ftssinn angetrieben. Sie promovierte im Bereich Maschinenbau zum Thema Innovationmanagement an der RWTH Aachen und ist seit dem Februar 2023 GeschĂ€ftsfĂŒhrerin des DeepTech & Climate Fonds.

Der DeepTech & Climate Fonds (DTCF) ist ein neuer Fonds, der in das Wachstum von Unternehmen mit Zukunftstechnologien investiert. Er wird mit Mitteln des Zukunftsfonds und des ERP-Sondervermögens finanziert und hilft dabei, das europĂ€ische Technologie-Ökosystem der Zukunft aufzubauen. DafĂŒr investiert der DTCF in den kommenden zehn Jahren bis zu eine Milliarde Euro und entwickelt damit den neuen technologiebasierten Mittelstand von morgen. Als Ankerinvestor und Partner von institutionellen Investoren und Family Offices trĂ€gt der Fonds dazu bei, dass sich wirtschaftlich erfolgreiche und eigenstĂ€ndige Technologie-unternehmen fĂŒr eine klimaneutrale Zukunft entwickeln.

Über Startup Insider

Startup Insider ist das Branchenportal fĂŒr die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Werde Teil unserer Community und das erwartet dich:

  • Besuche unsere einzigartige Plattform mit allen Informationen, Akteuren und Unternehmen der deutschen Startup-Szene. 
  • Abonniere unseren tĂ€glichen Startup-Newsletter mit ĂŒber 25.000 begeisterten Abonnenten: Hier findest Du eine Übersicht.
  • Unser großes Jobboard mit ĂŒber 5.000 aktuellen Job-Openings.
  • Fragen/Anmerkungen an die Redaktion? Sende eine E-Mail an redaktion@startup-insider.com
  • Download Mediadaten und Preislisten fĂŒr Startup Insider hier.
  • Alle Infos zu ausgewĂ€hlten Werbepartnern findest du hier.
  • Lege noch heute Dein kostenloses Profil auf unserer großen Startup-Plattform an. Hier geht es zur Anmeldung.

→ Lust auf mehr Podcast? Hier findest du unser Verzeichnis mit den top 100 internationalen Startups- und Tech-Podcasts đŸŽ€

Hier geht’s zum Startup Insider Investments & Exits Kanal.