k#524 home24 ceo und co-founder marc appelhoff

Shownotes

“Wenn ich von zuhause fĂĽr zuhause einkaufen kann, ist Möbel shoppen echt cool. Aber immer noch finden ĂĽber 80% des Möbeleinkaufs offline statt!”

In Folge K#524 spricht Karo Junker de Neui mit Marc Appelhoff, dem CEO und Mitgründer von Home24. Seit 2015 hat sich das Unternehmen zu einer führenden Online-Plattform für Home & Living Produkte entwickelt. Mit einem Handelsumsatz von 800 Mio. Euro und 2000 Mitarbeitern in Europa ist Home24 seit 2019 profitabel. Durch den Erwerb von Butlers verstärkt das Unternehmen seine Präsenz im Einzelhandel und setzt auf Omnichannel-Marketing.

Im Interview mit Marc Appelhoff erfahrt ihr…

… fünf Herausforderungen, die den Bereich Home & Living zur Königsdisziplin des Einzelhandels machen.

… wie das Geschäftsmodell von Home24 funktioniert und welche Rolle die Übernahme von Butlers spielt.

… welche Erfahrungen Marc mit dem Börsengang im Jahr 2018 und dem späteren Delisting im Jahr 2023 gemacht hat – und was er dadurch gelernt hat.

… vier konkrete Wachstumsziele, die Home24 in Zukunft verfolgt und ob die fortschreitenden Technologien rund um KI und AR einen langfristigen Schub für Online-Möbelbestellungen bedeuten.

Podcast-Host – Karo Junker de Neui:
https://www.linkedin.com/in/karojunker
https://etribes.de/

Newsletter: https://www.kassenzone.de/newsletter/
Community: https://kassenzone.de/discord

Feedback zum Podcast? Mail an karo@kassenzone.de

Disclaimer: https://www.kassenzone.de/disclaimer/

Youtube: https://www.youtube.com/c/KassenzoneDe/

Blog: https://www.kassenzone.de/

E-Commerce Buch: https://www.amazon.de/gp/product/3866413076/

Tassen kaufen: http://www.tassenzone.com

237: how teleportme rejected google & disrupted the digital

This podcast episode brings to light the entrepreneurial journey of Vineeth, the founder of TeleportMe, through a riveting dialogue on the Startup Operator Podcast. It traces the Indian startup ecosystem’s evolution from 2012, marking a shift from pure engineering zeal to a more polished, professional approach to building startups. Vineeth opens up about TeleportMe’s early days, including turning down a Google acquisition, to mastering the panorama app market, culminating in over 20 million downloads and pivoting towards a B2B model aimed at disrupting the VR and AR spaces with a crowdsourced street view concept. The episode encapsulates the essence of product-led growth, innovation, and the relentless pursuit of solving complex problems. It offers a unique perspective on navigating competition, leveraging user feedback, and the importance of focusing on specific market segments to transform from a pioneer to a market leader in the tech landscape.

Topics: 
00:00 The Evolution of Payments in India: A Tech Revolution
01:02 A Journey Through Time
01:07 The Early Days of Indian Startups
19:09 Rejecting Google: A Bold Move in the Startup World
32:36 Building a Sustainable Startup Over a Decade
35:06 Building Websites and Hustling in Noida
35:57 Learning Business the Hard Way
38:10 Building a Team for the Long Haul: Fun, Curiosity, and Eccentricity
40:43 Talent, Salaries, and Vision
46:12 The Secret to Product-Led Growth: Magic, Not Just UI
48:10 Crafting Breakthrough Products: Vision, Team, and Execution
52:40 Overcoming Technical Challenges
57:40 The Power of Passion and Persistence in Product Development
01:06:14 From B2C Success to B2B Pivot: The Evolution of a Startup

————————————-

Click here to get regular WhatsApp updates:
https://wa.me/message/ZUZQQGKCZTADL1

————————————-

Connect with Us: 
Linkedin: https://www.linkedin.com/company/startup-operator
​Twitter: https://twitter.com/OperatorStartup​​

————————————-

If you liked this episode, let us know by hitting the like button and share with your friends and family. Please also remember to subscribe to our channel and switch on the notifications to never miss an episode!

man lernt nie aus: von ar, vr und digitaler bildung

Shownotes

Einen Kran steuern ohne Angst vor Kollateralschäden, ägyptische Pyramiden ganz ohne Flugreise bestaunen oder ein Patientenzimmer in aller Ruhe nach Fehlern absuchen: Das geht mit VR- und AR-Tools. Beim immersiven Lernen können User in Szenarien eintauchen, Dinge ausprobieren und Praxisbeispiele erleben, ohne wirklich vor Ort zu sein. Warum sich das für Unternehmen lohnen kann und wie es in Deutschland grundsätzlich ums Lernen mit und über Technologien bestellt ist, erklärt Andy Dengel, Professor für Informatikdidaktik in dieser Podcastfolge.

Impulspapier vom Branchenverband Bitkom zum Immersiven Lernen

Hinweis: Dieser Podcast wird von einem Sponsor unterstĂĽtzt. Alle Infos zu unseren Werbepartnern findest du hier.