re-upload: unbegrenzter urlaub

Shownotes

In dieser Woche prĂ€sentieren wir euch als Re-Upload eine sehr beliebte Episode aus dem Jahr 2021. Das diese Episode so viele Aufrufe hat, liegt sicher am Thema, denn es geht und nichts geringeres als um Urlaub, so lange man möchte – und so oft man möchte.

Immer mehr Unternehmen bieten ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unbegrenzte Urlaubstage an. In der Vergangenheit machten es unter anderem US-amerikanische Internetfirmen wie Facebook, Netflix und Dropbox vor, hierzulande haben Unternehmen wie der Matratzen-Fabrikant Casper und die Werbeagentur Serviceplan von sich Reden gemacht.

Auch die Belegschaft des Meinungsforschungsstartups Appinio zĂ€hlen zu den GlĂŒcklichen. Im Interview mit Andreas Weck erzĂ€hlt GrĂŒnder Jonathan Kurfess was genau sich hinter „unbegrenztem Urlaub“ tatsĂ€chlich verbirgt.

Hinweis: Dieser Podcast wird von einem Sponsor unterstĂŒtzt. Alle Infos zu unseren Werbepartnern findest du hier.

sec ermittelt gegen openai enviria erhalt 200 mio. us-doll

Heute u. A. mit diesen Themen:

  • Die SEC hat eine Untersuchung gegen OpenAI eingeleitet, um VorwĂŒrfe zu prĂŒfen, dass Investoren möglicherweise in die Irre gefĂŒhrt wurden, fokussiert auf die UmstĂ€nde der kurzzeitigen Entlassung und Wiedereinstellung von CEO Sam Altman.
  • ENVIRIA, ein Anbieter von dezentralen Energielösungen, hat 200 Millionen US-Dollar von BlackRock erhalten, um seine Entwicklungspipeline auf rund 2.000 Projekte mit mehr als 2,3 Gigawatt auszubauen.
  • Flix, bekannt fĂŒr grĂŒne Busse und ZĂŒge, verzeichnete ein Umsatzwachstum von 30 Prozent auf 2 Milliarden Euro und bereitet sich auf einen möglichen Börsengang vor.
  • Das Hamburger Startup Heyflow hat in seiner Series-A-Finanzierungsrunde 16 Millionen US-Dollar fĂŒr die Automatisierung von Marketingprozessen durch KI-gesteuerte Analysen eingesammelt.
  • Deel, eine HR-Plattform aus San Francisco, hat das deutsche KI-Startup Zavvy ĂŒbernommen, das sich auf Lern-, Entwicklungs- und Leistungsmanagement spezialisiert.
  • Das EU-Parlament hat neue Transparenzregeln fĂŒr Vermietungsplattformen wie Airbnb beschlossen, die nun mehr Daten an die Behörden herausgeben mĂŒssen, um illegale Vermietungen zu bekĂ€mpfen.
  • Eine Koalition von 32 europĂ€ischen Medienverlagen hat eine Schadenersatzklage gegen Google ĂŒber 2,1 Milliarden Euro eingereicht, wegen rechtswidriger Ausnutzung der Marktmacht im Online-Werbemarkt.
  • Die FDA hat bei einer Untersuchung Probleme in einem Tierlabor des Hirnimplantat-Unternehmens Neuralink festgestellt, betont jedoch, dass die Sicherheit der Studienteilnehmer weiterhin ĂŒberwacht wird.
Über Startup Insider 

Startup Insider ist das Branchenportal fĂŒr die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Werde Teil unserer Community und das erwartet dich:

✅ Besuche unsere einzigartige Plattform mit allen Informationen, Akteuren und Unternehmen der deutschen Startup-Szene. 

✅ Abonniere unseren tĂ€glichen Startup-Newsletter mit ĂŒber 25.000 begeisterten Abonnenten: Hier findest Du eine Übersicht.

✅ Unser großes Jobboard mit ĂŒber 5.000 aktuellen Job-Openings

✅ Fragen/Anmerkungen an die Redaktion? Sende eine E-Mail an redaktion@startup-insider.com

✅ Download Mediadaten und Preislisten fĂŒr Startup Insider hier. !

✅ Alle Infos zu ausgewĂ€hlten Werbepartnern findest du hier.

✅ Lege noch heute Dein kostenloses Profil auf unserer großen Startup-Plattform an. Hier geht es zur Anmeldung.

→ Lust auf mehr Podcast? Hier findest du unser Verzeichnis mit den top 100 internationalen Startups- und Tech-Podcasts đŸŽ€

Hier geht’s zu unserem Startup Insider News Kanal.

unternehmer des jahres booking italien cybertruck sp

Heute u.A. mit diesen Themen:

  • 10 Tech-Vorhersagen fĂŒr 2024
  • Unternehmer des Jahres gekĂŒrt
  • Italien: Booking zahlt 94 Millionen Euro
  • Teslas Cybertruck mit VerkaufsbeschrĂ€nkung
  • SpaceX bis 2030 eine halbe Billion US-Dollar wert
  • KI-Friedhof zeigt gescheiterte Projekte
  • Sono Motors entlĂ€sst letzte Mitarbeiter
  • Tonies wĂ€chst um 46 Prozent
  • JournalistenverbĂ€nde stellen KI-Regeln auf
  • 4,3 Millionen Euro fĂŒr Inplanet

📰 📱 Du möchtest die aktuellen News aus der Startup Welt nicht nur hören, sondern auch lesen? Dann geht es hier zu unserem Daily Newsletter.

lanes & planes erhalt 35 mio. us-dollar fur innovatives gesc

In der Mittagsfolge sprechen wir heute mit Veit Blumschein, CEO und Co-Founder von Lanes & Planes, ĂŒber die erfolgreich abgeschlossene Series-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 35 Millionen US-Dollar.

Lanes & Planes hat eine GeschĂ€ftsreise-Plattform entwickelt, die als Travel- und Beleg-Management-Lösung alle Bereiche einer Dienstreise von der Reisebuchung bis zur Abrechnung digital abbildet. Dabei kann die Plattform in alle bestehenden Unternehmenssysteme integriert werden. Der Software-as-a-Service Anbieter verfĂŒgt ĂŒber ein internes Support-Team in Deutschland, das rund um die Uhr fĂŒr Anfragen und UnterstĂŒtzung zur VerfĂŒgung steht. Durch die Abdeckung des gesamten Buchungs- und Abrechnungskreislaufs klassischer GeschĂ€ftsreisen sowie Spesen und Auslagen jeglicher Art, senkt die Lösung nach eigenen Angaben die Kosten fĂŒr Unternehmen um bis zu 30 %. Das Startup wurde im Jahr 2017 von Veit Blumschein und Daniel Nolte unter dem Namen TripClickPro in MĂŒnchen gegrĂŒndet. Im Februar 2020 konnte sich die GeschĂ€ftsreiseplattform eine Series-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 10 Millionen US-Dollar unter der FĂŒhrung von Battery Ventures sichern. Die Coronakrise hat das Unternehmen dazu genutzt, strukturelle VerĂ€nderungen durchzufĂŒhren und GeschĂ€ftsprozesse zu digitalisieren. Heute vertrauen ĂŒber 1.000 Unternehmen aller Branchen auf das Lösungsangebot von Lanes & Planes, darunter Edding, Enpal und Personio. Um das Erreichen der internen QualitĂ€tsansprĂŒche sicherzustellen, prĂŒft das Startup regelmĂ€ĂŸig seine Prozess- und ErgebnisqualitĂ€t. Des Weiteren arbeitet das Unternehmen mit den Expertinnen und Experten von Leaders For Climate Action zusammen, um als Teil der digitalen Industrie die Verbesserung des Klimas voranzutreiben.

Nun hat das MĂŒnchner GeschĂ€ftsreiseportal in einer Series-B-Runde 35 Millionen US-Dollar unter der Leitung von Smash Capital eingesammelt. ZusĂ€tzlich beteiligen sich die bestehenden Investoren Battery Ventures, Coparion, DN Capital und AllIron an der Finanzierungsrunde. Das frische Kapital soll dazu verwendet werden, das Wachstum von Lanes & Planes weiter voranzutreiben und seine ExpansionsbemĂŒhungen zu unterstĂŒtzen.

🚀📰 Entdecke die neuesten Trends und Innovationen aus den verschiedensten Branchen! Abonniere unsere brandneuen Themen-Newsletter zu FinTech, ClimateTech, SpaceTech und KI, um keine wichtigen Informationen und fesselnden Neuigkeiten zu verpassen.

the ai takeover: how bots are replacing your travel agent

This episode explores how artificial intelligence is transforming trip planning, recommendations and bookings. We discuss real-world applications like virtual travel agents and look ahead to future possibilities like automated end-to-end trip planning through AI assistants. The pros and cons of handing control over to algorithms are examined. Overall, we provide a beginner-friendly overview of how AI may change how we research, book and experience vacations.

This podcast was generated with the help of artificial intelligence. We do fact check with human eyes, but there might still be hallucinations in the output.

Music credit: "Modern Situations by Unicorn Heads"

Here you find my free Udemy class: The Essential Guide to Claude 2⁠⁠⁠

CONTENT OVERVIEW

How AI is Transforming the World of Travel

Welcome to the AI Travel Revolution

Imagine being able to describe your dream trip and having an AI assistant instantly suggest flights, hotels, tours and activities that fit your preferences perfectly. This kind of automated, personalized trip planning is now possible thanks to rapid advances in artificial intelligence.

In this episode of our podcast “A Beginner’s Guide to AI,” we explore how AI is transforming the world of travel and tourism. Artificial intelligence refers to software and machines capable of human-like tasks such as visual perception, speech recognition and decision-making. When applied to travel, AI has the potential to enhance and customize the entire trip planning process.

Chatbots and Algorithms: AI in Action

Current AI applications in travel include virtual agent chatbots that provide 24/7 customer service using natural language processing. Travel companies also utilize AI-powered algorithms that learn your preferences and previous bookings to deliver personalized hotel and flight recommendations.

Behind the scenes, AI is optimizing forecasting, marketing automation and pricing for airlines, hotels and travel sites by analyzing data and trends. The end goal is fully automated trip planning through conversational AI assistants.

The Power of Personalization

One of the main benefits of AI in travel is personalized recommendations. By analyzing extensive data on hotels and incorporating individual user behavior, AI systems can learn to predict what each person will enjoy booking.

As a case study, Google leveraged this approach to improve their hotel search relevancy by 25% or more compared to generic results. Their AI considers all available hotel options along with your personal preferences to suggest tailored matches.

The Future with AI

Looking ahead, AI has the potential to revolutionize trip planning. Imagine describing your ideal vacation and having an AI assistant handle booking personalized flights, hotels, activities and more. AI could also incorporate virtual and augmented reality to allow previewing attractions and restaurants.

Of course, maintaining human oversight of AI will be important going forward. But used judiciously, AI promises to streamline planning while allowing travelers to focus on the meaningful parts of their trips.

The Journey Continues

In this episode, we aimed to provide a beginner-friendly overview of the state of AI in travel and what’s on the horizon. Artificial intelligence is poised to enhance how we research, book and experience vacations in the coming years. But for AI to craft our perfect trips, we need to understand its current capabilities and limitations.

We hope this glimpse into the future of AI travel assistants sparks your imagination! Let us know your thoughts by emailing dietmar@argo.berlin. Stay tuned for our next episode as we continue to explore the intersection of artificial and emotional intelligence.

auf der suche nach dem besten preis – mit dr. philipp peitsc

Shownotes

Das beste Angebot fĂŒr den besten Preis zu finden, ist nicht gerade einfach, aber Vergleichsplattformen wie idealo helfen Nutzer*innen dabei, Produkte aus diversen Online-Shops zu vergleichen – und das von Elektronik, bis hin zu Reisen und Swimmingpools. Einer, der ĂŒber zehn Jahre u.a. auch zur nachhaltigen Skalierung des Unternehmens beigetragen hat, ist der ehemalige GeschĂ€ftsfĂŒhrer Dr. Philipp Peitsch.

Host Christoph Burseg spricht in Folge #220 eures Digitalisierungspodcast von Vodafone Business mit Philipp ĂŒber idealos Entwicklung vom SEO-Modell zu einer der wichtigsten Vergleichsportale Europas und darĂŒber, welche Herausforderungen starkes Wachstum innerhalb eines Unternehmens mit sich bringt. Wie wichtig ist außerdem eine fruchtbare Arbeitskultur und wie hat sich Philipps FĂŒhrungsstil ĂŒber die Jahre verĂ€ndert? Und was sind seine persönlichen Next Steps?

Dr. Philipp Peitsch auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/dr-philipp-peitsch-57b64856/

Link zu idealo: https://www.idealo.de/

Christoph auf LinkedIn: www.linkedin.com/in/christophburseg

Kontaktiere uns ĂŒber Instagram: www.instagram.com/vodafonebusinessde/

swan erhalt 37 mio. euro fur innovative baas-losungen (lakes

In der Mittagsfolge sprechen wir heute mit David Frei, Head of DACH von Swan, ĂŒber die erfolgreich abgeschlossene Series-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 37 Millionen Euro.

Swan bietet Banking-as-a-Service Lösungen fĂŒr Unternehmen an, um Bankfunktionen einzubetten. Über die APIs können europĂ€ische Firmen Bankdienstleistungen wie Konten, Karten und IBANs schnell und einfach in ihr eigenes Produkt integrieren. Swan wurde mit dem Startup-Studio eFounders im Jahr 2019 von Mathieu Breton, Nicolas Benady und Nicolas Saison in Paris gegrĂŒndet. Das FinTech beschĂ€ftigt mittlerweile ĂŒber 150 Mitarbeitende und verarbeitet monatlich ĂŒber 200 Millionen Euro an Transaktionen fĂŒr mehr als 100 Firmen in zehn europĂ€ischen LĂ€ndern. Das Unternehmen verzeichnet ein schnelles Wachstum in ganz Europa und hat im Rahmen seiner Hyperlokalisierungsstrategie Niederlassungen in Frankreich, Spanien und Deutschland eröffnet.

Nun hat das Embedded-Finance-Startup in einer Series B 37 Millionen Euro unter der FĂŒhrung von Lakestar erhalten. Zudem beteiligten sich die bestehenden Investoren erneut an der Runde. Die Finanzierung folgt auf die von Accel gefĂŒhrte Series-A-Runde in Höhe von 16 Millionen Euro im Jahr 2021. Das frische Kapital soll Swan bei der nĂ€chsten Phase der Internationalisierung unterstĂŒtzen, wozu u.a. die MarkteinfĂŒhrungen in den Niederlanden im Jahr 2023 und in Italien Anfang 2024 gehören. Mit der Investition will das FinTech außerdem seine Strategie ausbauen, den Unternehmensmarkt anzusprechen. Swan arbeitet bereits mit großen, multinationalen Organisationen wie Carrefour zusammen und will seine Unternehmenskompetenzen durch die EinfĂŒhrung neuer Produktlinien, die auf grĂ¶ĂŸere Organisationen zugeschnitten sind, weiterhin vertiefen. Dazu gehören weitere Methoden des Zahlungseinzugs wie Lastschriftverfahren und Kartenzahlungen sowie zusĂ€tzliche Möglichkeiten der Kreditvergabe. Die neuen Produktlinien werden dem Startup auch ermöglichen, neue Branchen wie Reisen, Versicherungen und B2B-MarktplĂ€tze zu bedienen und die bestehende Produktpalette zu ergĂ€nzen, die bereits von ihrem Kundenportfolio in 16 verschiedenen Branchen genutzt wird.

🚀📰Entdecke die neuesten Trends und Innovationen aus den verschiedensten Branchen! Abonniere unsere brandneuen Themen-Newsletter zu FinTech, ClimateTech, SpaceTech und KI, um keine wichtigen Informationen und fesselnden Neuigkeiten zu verpassen.

ki-reiseplattform nezasa sammelt millionen ein (alpana ventu

In der Mittagsfolge sprechen wir heute mit Manuel Hilty, CEO und Co-Founder von Nezasa, ĂŒber die erfolgreich abgeschlossene Finanzierungsrunde in Höhe von 4,7 Millionen US-Dollar.

Nezasa hat eine innovative SaaS-Plattform fĂŒr die Connected-Trip-Automatisierung von Reiseplanung, Buchung und Management entwickelt. Dadurch erhalten Reiseanbietende die Möglichkeit, ihre ReiseplĂ€ne schnell und effizient zu verkaufen. Die Plattform kann mithilfe von KI Störungen wĂ€hrend der Reise bewĂ€ltigen und den gesamten Reiseprozess vereinfachen. Die Reise-Softwarefirma hat im Jahr 2022 das chilenische Unternehmen Tripyeah ĂŒbernommen und befindet sich seitdem auf einem robusten Wachstumskurs. TripYeah wurde gegrĂŒndet, um ReisebĂŒros, Fluggesellschaften und OTAs eine auf Algorithmen und kĂŒnstlicher Intelligenz basierende Technologie zur Flugroutenoptimierung anzubieten. Durch die Übernahme konnte Nezasa die Technologie zur Optimierung von Flugrouten in sein Lösungsportfolio fĂŒr Reiseveranstalter integrieren. Das Startup wurde im Jahr 2012 von Andreas FĂŒrer, Manuel Hilty und Patrick Hammer in ZĂŒrich gegrĂŒndet. Zur Zielgruppe des B2B-SaaS-Anbieters zĂ€hlen insbesondere mittlere bis große Reiseunternehmen wie beispielsweise DER Touristik, TUI und Explorer.

Das Schweizer Startup hat nun in einer Finanzierungsrunde 4,7 Millionen US-Dollar eingesammelt. Zu den Kapitalgebern zĂ€hlen u.a. Alpana Ventures, Liquid Partners, Credit Suisse und die ZĂŒrcher Kantonalbank. Das Reise-Softwareunternehmen hat zuletzt im Jahr 2020 6 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das frische Kapital soll die globale Expansion des Unternehmens vorantreiben, Innovationen in den Produkten fördern und das Wachstum beschleunigen.

🚀 📰 Entdecke die neuesten Trends und Innovationen aus den verschiedensten Branchen! Abonniere unsere brandneuen Themen-Newsletter zu FinTech, ClimateTech, SpaceTech und KI, um keine wichtigen Informationen und fesselnden Neuigkeiten zu verpassen.