dow falls more than 500 points

Plus: Shares of Eli Lilly and Novo Nordisk decline as competition in the anti-obesity drug market ramps up. After the bell, Netflix reported stronger revenue, but said subscriber growth in the current quarter will be weaker than a year ago. J.R. Whalen reports.

Sign up for the WSJ’s free What’s News newsletter.

Learn more about your ad choices. Visit megaphone.fm/adchoices

flix verkauft anteile ex-microsoft-chefin zu google crit

Heute u.A. mit diesen Themen:

  • Flix verkauft Firmenanteile: Flix hat 35 Prozent seiner Anteile an EQT und Klaus-Michael Kühne für bis zu einer Milliarde Euro verkauft, um sein Wachstum zu beschleunigen.
  • Raisin bereitet Börsengang vor: Raisin plant für 2025 einen Börsengang, wobei eine Unternehmensbewertung von bis zu 5 Milliarden Euro angestrebt wird.
  • alcemy erhält 9,2 Millionen Euro: Das Berliner DeepTech-Unternehmen alcemy hat eine Finanzierung von 9,2 Millionen Euro erhalten, um Forschung und Marktexpansion zu fördern.
  • Heliad übernimmt Collective Ventures: Heliad hat das Berliner Unternehmen Collective Ventures übernommen, um sein Portfolio um Frühphasen-Investments zu erweitern.
  • Ex-Microsoft-Chefin wechselt zu Google: Marianne Janik übernimmt eine Führungsposition bei Google und wird das Cloud-Geschäft in Nordeuropa, Deutschland, Österreich und der Schweiz leiten.
  • Clink ist insolvent: Clink, ehemals Optiopay, hat trotz 20 Millionen Euro Investitionen Insolvenz angemeldet, da ein Investor seinen Verpflichtungen nicht nachkam.
  • CriticGPT soll ChatGPT-Fehler erkennen: OpenAI hat CriticGPT entwickelt, ein Modell, das Fehler in ChatGPT erkennen soll und in Studien besser als menschliche Prüfer abschnitt.
  • Grünheide-Ausbau für Tesla genehmigt: Tesla hat die Genehmigung erhalten, sein Werk in Grünheide zu erweitern und die Produktionskapazität auf eine Million Fahrzeuge pro Jahr zu verdoppeln.

 

Über Startup Insider

Startup Insider ist das Branchenportal für die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Alle Infos zu ausgewählten Werbepartnern findest du hier.

P.S. Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

ist die zukunft des einkaufens online? – interview mit knusp

Kann der Online-Lebensmittelmarkt traditionelle Supermärkte wirklich ersetzen? In dieser spannenden Episode von „Startup Spotlight“ spricht Jan Thomas mit Mark Hübner, dem Geschäftsführer DACH von Knuspr. Das Gespräch beleuchtet die ambitionierten Expansionspläne des Unternehmens, das mit neuen Standorten in Hamburg und dem Rhein-Main-Gebiet sowie einem Relaunch in Wien weiter wachsen möchte. Mark erklärt, wie Knuspr sich durch eine einzigartige Kombination aus Vollsortiment und lokalen Produkten von Partnern wie Bäckern und Landwirten differenziert und dabei eine Lieferung innerhalb von drei Stunden verspricht. Ein weiterer Fokus liegt auf der Rolle der Automatisierung, die nicht nur die Lieferzuverlässigkeit und Produktverfügbarkeit verbessert, sondern auch wesentlich zur Profitabilität des Unternehmens beiträgt. Mark geht auf die Herausforderungen ein, die mit der Skalierung und Aufrechterhaltung der hohen Qualitätsstandards verbunden sind, und beschreibt die langfristigen Ziele, einschließlich eines möglichen Börsengangs.

Weitere Themen 

  • Kundenzufriedenheit: Knuspr misst die Kundenzufriedenheit durch Kennzahlen wie den Net Promoter Score und Retention Rates. Es gibt noch Verbesserungspotenzial bei der Produktverfügbarkeit und dem Sortiment, insbesondere in neuen Märkten wie Berlin.
  • Marktpositionierung: Knuspr sieht sich als Anbieter von besonderen und lokalen Produkten mit schneller und flexibler Lieferung.
  • Zukunftspläne: Eine der größten Herausforderungen ist die erfolgreiche Skalierung des Modells in verschiedenen Städten bei gleichbleibender Qualität.

 

Unser heutiger Gast

Mark Hübner ist seit November 2023 Geschäftsführer von Knsupr und der österreichischen Schwester Gurkerl. Zuvor war er als Group Chief Commercial Officer der Rohlik Gruppe tätig, der Muttergesellschaft von Knuspr und Gurkerl. Er verfügt über rund 10 Jahre Erfahrung im Online- Lebensmittelhandel. Vor Knuspr war Hübner unter anderem bei Amazon Fresh tätig.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/mark-h%C3%BCbner-1862a37b/ 

 

Über Knuspr

Der deutsche Online-Supermarkt Knuspr liefert frische und hochwertige Lebensmittel in nur drei Stunden direkt an die Haustür. Im Zentrum des Vollsortiments stehen Frischwaren wie Obst und Gemüse, Fleisch und Fisch, Milchprodukte und Backwaren. Alleinstellungsmerkmale sind die Herkunft der Produkte und die Logistik: Über drei Viertel seines Vollsortiments bezieht Knuspr direkt von Herstellern und Landwirten, nicht von Groß- und/oder Zwischenhändlern. In der Haupternte-Saison stammt bis zu 80% des Obst- und Gemüsesortiments von lokalen Produzenten.  Knusprs vollautomatisierte Logistikzentren dienen jeweils als einzige Umschlagplätze aller Bestellungen aus der jeweiligen Lieferregion. Dadurch können die Produkte in kürzester Zeit – oft bereits sieben Stunden nach Ernte oder Herstellung – zu den Kunden geliefert werden. Mit diesem innovativen Konzept aus frischen, regionalen Produkten, dem breiten Vollsortiment und der schnellen Lieferung revolutioniert Knuspr den Online-Lebensmittelhandel in Deutschland. Aktuell beliefert Knuspr den Großraum München, das Rhein-Main-Gebiet und den Großraum Berlin.

Website: https://www.knuspr.de/ 

 

Über Startup Insider

Startup Insider ist das Branchenportal für die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Alle Infos zu ausgewählten Werbepartnern findest du hier.

P.S. Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

rivian & knuspr: investments & exits – mit michel stumpe und

Wie nutzen Volkswagen und die Rohlik Group strategische Investitionen zur Bewältigung ihrer Herausforderungen? Henri Kühnert, Founding Partner von b10, analysiert heute zusammen mit Michel Stumpe, Partner bei b10, die Finanzierungsrunde von Rivian und Rohlik:

Volkswagen investiert mehrere Milliarden US-Dollar in Rivian, um konkurrenzfähige Software zu erwerben. VW plant, bis zu 5 Milliarden US-Dollar auszugeben und gemeinsam mit Rivian Technik für zukünftige Fahrzeuge zu entwickeln. Diese Partnerschaft konzentriert sich auf Software, Steuercomputer und Netzwerk-Architektur, während Batterien und Antriebstechnik ausgeschlossen sind. Rivians Technologie ermöglicht VW, Geld zu sparen und Modellstarts zu beschleunigen, wobei die Rivian-Aktie nach der Ankündigung um fast 50 Prozent stieg.

Die Rohlik Group, Mutterkonzern des deutschen Online-Supermarkts Knuspr, hat eine Finanzierungsrunde über 170 Millionen US-Dollar abgeschlossen, angeführt von der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung und unterstützt von bestehenden Investoren wie Sofina und Index Ventures. Das Kapital wird genutzt, um in den nächsten Jahren in 15 weitere Städte zu expandieren und einen Börsengang vorzubereiten. Knuspr setzt auf eine eigene End-to-End-Technologie-Infrastruktur mit automatisierten Logistikzentren, um hohe Effizienz und präzise Lieferversprechen zu gewährleisten. 

 

Über Henri Kühnert und b10

Henri ist erfolgreicher Gründer, Manager, Unternehmer und Investor. Er hat zahlreiche Unternehmen selbst aufgebaut und anderen dabei geholfen dies zu tun. Im Laufe seiner Karriere hatte er 5 erfolgreiche Exits, darunter quandoo (nach 24 Monaten für 200 Mio an die Recruit Holding verkauft) und CarJump (nach 18 Monaten an Peugeot verkauft). Heute unterstützt er als Business Coach Unternehmer und Top-Executives beim Erreichen Ihrer Ziele.  B10 wurde 2015 gegründet und ist eine Risikokapitalgesellschaft mit Sitz in Berlin, Deutschland. Das Unternehmen investiert bevorzugt frühzeitig in Start-ups aus allen Branchen.

 

Über Michel Stumpe und b10

Michel ist Unternehmer, Teamplayer und im Herzen ein Nerd. Er liebt es, neue Technologien zu erforschen, zu entwickeln und zu skalieren. Er hat mehrere Unternehmen gegründet, skaliert und verkauft. B10 wurde 2015 gegründet und ist eine Risikokapitalgesellschaft mit Sitz in Berlin, Deutschland. Das Unternehmen investiert bevorzugt frühzeitig in Start-ups aus allen Branchen.

 

Über Startup Insider

Startup Insider ist das Branchenportal für die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Alle Infos zu ausgewählten Werbepartnern findest du hier.

P.S. Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!