wir durchleuchten das neue krypto-gesetz mica – mit bernhard blaha

In Europa gibt es mit MiCA endlich eine lang erwartete Regulierung fĂŒr Krypto-Assets, und in Deutschland wird bereits an Krypto-Aktien gefeilt. Mittendrin arbeiten Unternehmer wie der Österreicher Bernhard Blaha von der Digital Asset Association Austria (DAAA) daran, diese vielen neuen Regeln und Möglichkeiten unter einen Hut zu bekommen. Was das alles fĂŒr die Zukunft von KryptowĂ€hrungen in Europa bedeutet, das erzĂ€hlt uns Bernhard im heutigen Podcast. Die Themen:

– Zahlungen mit KryptowĂ€hrungen

– Bernhard’s Arbeit an einer Decentralized Governed Organisation (DGO)

– Die Genese der MiCA

– Energie-Labels fĂŒr Krypto-Assets

– Wie es mit Stablecoins wie Tether weitergeht

– Die Zukunft von Binance in Europa

– Die kontroverse “Transfer of Funds” Regel

– Krypto-Aktien in Deutschland

Wenn dir diese Folge gefallen hat, lass uns doch vier, fĂŒnf Sterne als Bewertung da und folge dem Podcast auf Spotify, Apple Music und Co. FĂŒr Anregungen, Kritik, Feedback oder WĂŒnsche zu kĂŒnftigen GĂ€sten schick uns jederzeit gerne eine Mail an feedback@trendingtopics.at.

to infinity & beyond – ralph lauren shanghai update defi exchange uniswap

In dieser Podcast-Folge geht es weiter mit einer neuen Ausgabe der Rubrik “To Infinity and Beyond”. Daniel Höpfner, Kerstin Eismann und Jan Thomas sprechen heute ĂŒber die Neuigkeiten der letzten Woche in der Blockchain, Web 3.0, Krypto und NFT-Welt. Heute geht es unter anderem um:

  • Ralph Lauren akzeptiert KryptowĂ€hrungen
  • Shanghai Update erfolgreich gestartet
  • DeFi Exchange Uniswap startet Mobile Wallet
  • Zentralbank von Montenegro unterzeichnet Vereinbarung mit Ripple zur Entwicklung einer Strategie und eines Pilotprojekts fĂŒr digitale WĂ€hrungen
  • CBDC: Peru arbeitet an digitalem Zentralbankgeld

Ausblick fĂŒrs nĂ€chste Mal: Status Quo der Krypto-Welt – wir erklĂ€ren den neuen A16Z Krypto-Bericht

crypto crime: wie transparent ist die blockchain?

Shownotes

Viele BetrĂŒger, illegale EinkĂ€ufe im Darknet oder GeldwĂ€sche: Bitcoin und andere KryptowĂ€hrungen haben den Ruf, KriminalitĂ€t anzuziehen. Doch wie viel Crypto Crime passiert wirklich? DarĂŒber spricht unser New-Finance-Redakteurin Nadine Graf in dieser Episode mit Thomas Gregg. Er ist Regional Director fĂŒr Zentraleuropa von Chainaylsis.

li.fi erhalt 17,5 mio. us-dollar fur die ermoglichung von krypto-dienstleistunge

In der Mittagsfolge sprechen wir heute mit Philipp Zentner, CEO und Co-Founder von Li.fi, ĂŒber die erfolgreich abgeschlossene Finanzierungsrunde in Höhe von 17,5 Millionen US-Dollar.

Li.fi ermöglicht mit seinen Lösungen, KryptowĂ€hrungen auf andere Blockchains zu ĂŒbertragen. Li.fi richtet sich an eine breite Palette von Kunden wie Banken, FinTechs und Hedge-Fonds, die ihren Kundinnen und Kunden Krypto-Dienstleistungen anbieten möchten. Durch die Nutzung von Li.fi können sie nach eigenen Angaben 1,5 Jahre MarkteinfĂŒhrungszeit sparen und mĂŒssen nicht erst eine eigene kostspielige Lösung entwickeln. Mit ihrem Software Development Kit ermöglicht das Startup die Nutzung verschiedener Bridges und dezentraler Börsen fĂŒr den Handel und die Bewegung von verschiedenen Tokens auf einer Vielzahl von Blockchains. Li.fi wurde im Jahr 2021 von Philipp Zentner und Max Klenk in Berlin gegrĂŒndet. Mittlerweile beschĂ€ftigt das Unternehmen rund 40 Mitarbeitende und zĂ€hlt u.a. das weltweit grĂ¶ĂŸte Wallet namens MetaMask mit ĂŒber 20 Millionen monatlichen Usern zu seinen Kunden. Insgesamt hat das Unternehmen nach eigenen Angaben ein Transaktionsvolumen von mehr als einer Milliarde US-Dollar bei 300.000 einzelnen Nutzerinnen und Nutzern bei rund 100 Partnern. Das Ziel des Unternehmens ist es, den Zugang zu jedem Token ĂŒber jede Blockchain und jeden Handelsplatz zu ermöglichen, was dazu beitragen soll, eine Milliarde User zu Web3 zu bringen.

Nun hat das Berliner Startup in einer Finanzierungsrunde 17,5 Millionen US-Dollar erhalten. Zu den Kapitalgebern gehören u.a. Coinfund und Superscrypt. Außerdem sollen sich mehr als 20 Business Angels an der Runde beteiligt haben. Mit dem frischen Kapital möchte Li.fi seine Lösungen weiterentwickeln und das Wachstum weiter vorantreiben.

crypto policy & regulation: what’s going on?

with @milesjennings @brianquintenz @colinmccune @smc90

We provide an overview of policy and regulation in the crypto industry right now — from a lay of the land to pulse checks on sentiment — as well as share helpful frameworks for policymakers, and quick guidance on how things work (and how to navigate and participate) for builders.  

We also dig into the mindsets, myths, debates, nuances; and quickly discuss what to expect for regulation in a few specific domains — from DeFi to DAOs, to briefly touching on CEX vs DEX, stablecoins, banks custodying crypto, unhosted wallets, etc.

Our expert guests include: 

  • Miles Jennings, general counsel at a16z crypto; he was also previously at Latham & Watkins, where he co-chaired its global blockchain and cryptocurrency task force — Jennings has written a lot for us here, including developing frameworks for regulating crypto while preserving both innovation and protecting consumers; developing and evolving legal frameworks for DAOs; releasing “can’t be evil” licensing for NFTs; and sharing detailed guides to decentralization for builders.
  • Brian Quintenz, now head of policy at a16z crypto; previously, he was a commissioner of the Commodity Futures Trading Commission (CFTC), where he had led the agency’s Technology Advisory Committee — during his service, the CFTC oversaw the listing of the first U.S. regulated Bitcoin and Ether futures contracts on derivatives exchanges, and the rapid expansion of DeFi.
  • Collin McCune, who joined as head of government affairs at a16z crypto a few months ago; he has spent a decade on Capitol Hill, and most recently was Deputy Staff Director of the House Financial Services Committee. I asked McCune to jump in on this episode for where we cover navigating Congress and the legislative process.
  • …all in conversation with editor in chief Sonal Chokshi.

To stay up to date on our ongoing efforts, regular regulatory recaps, and other resources or educational materials that you can use or point others to, please also subscribe to our newsletter for the latest dispatches.

As a reminder: none of the discussion is investment, business, legal, or tax advice; please see a16z.com/disclosures for more important information — including a link to a list of our investments. 

#58 – web3 2022 recap und warum 2023 fur die szene wichtig w

Ein Jahr mit insgesamt 58 Folgen w3talk.

Warum ist das Metaverse immer noch nicht im Mainstream und wie lange mĂŒssen wir auf Web3 Games warten? Sind Soulbound Tokens, NFT Ticketing oder das Loyalty Programm von Starbucks die Use Cases fĂŒr 2023? Und was ist eigentlich aus dem NFT Hype geworden?

Marvin und Vicky beenden 2022 mit einem Recap und reflektieren fehlgeschlagene sowie aufstrebende Projekte.

Egal ob digital Fashion, CBDCs, DAOs, AI oder das groß angekĂŒndigte Solana Phone – der Deep Dive fĂŒhrt durch alle relevanten Rubriken aus dem vergangenen Jahr und mĂŒndet in einem Outlook fĂŒrs nĂ€chste.

w3.talk auf youtube: https://www.youtube.com/channel/UC4q-GK_aQOp2L2dYbu6fSmg/featured
Link zum Newsletter: https://w3-news.beehiiv.com/
Vicky: https://www.linkedin.com/in/vicktoriaklich
Marvin: https://www.linkedin.com/in/marvinsangines
w3.fund: https://www.w3.fund/
notus: https://www.notus.xyz/

to infinity and beyond – der podcast rund um blockchain, web 3.0, krypto und nft

In dieser Podcast-Folge geht es weiter mit einer neuen Ausgabe der Rubrik “To Infinity and Beyond – der Podcast rund um Blockchain, Web 3.0, Krypto und NFT”. Daniel Höpfner, Romina Bungert und Jan Thomas haben heute Christoph Jentzsch zu Gast, um mit ihm ĂŒber das Thema “Tokenisierung der dt. GmbH” zu sprechen.

Christoph Jentzsch ist einer der ersten Core Contributor von Ethereum und Mit-Initiator der allerersten DAO in 2016, die den Grundstein fĂŒr die heutige DAO-Landschaft gelegt hat.

Folgende Fragen haben wir besprochen und diskutiert:

  • Wieso die Tokenisierung einer GmbH? Welche Vorteile bringt das?
  • Inwiefern ist die Idee der damaligen DAO oder etwaige Learnings aus dem Projekt fĂŒr das jetzige Vorhaben relevant?
  • Wie funktioniert die technische Herangehensweise?
  • Welche Effizienz und Kostenvorteile resultieren?
  • Was ist der Unterschied zwischen digitalisiertem Captable Management und tokenbasierten Captable Management?
  • Welche Investoren werden in Zukunft tokenbasierte Finanzierungsrunden ĂŒber Strukturen wie die von Tokenize.it wĂ€hlen?
  • Wird der Gang zum Notar irgendwann obsolet?
  • Und wo steht Deutschland im Vergleich zu anderen LĂ€ndern?

#53 dao vs. agentur mit timo springer (twire) und jan gutkuh

DAO vs. Agentur

Mit der Frage sind wir zumindest in den Podcast eingestiegen. Denn Timo schafft mit twire gerade einen Ansatz die Agentur- und Beratungswelt komplett auf den Kopf zu stellen. Und berechtigt ist die Frage zu stellen: Braucht es die klassische Agentur noch? JA! Denn Jan zeigt mit DEPT, dass eine Agentur einige VorzĂŒge gegenĂŒber dem DAO-Modell haben kann. Wo liegt also die Wahrheit? Lets find out!

Viel Spaß! 

could a dao build the next great city? | scott fitsimones

Could DAOs, or “decentralized autonomous organizations,” be the key to building the next great city? Experimental urbanist Scott Fitsimones shares how these mission-driven, blockchain-governed, collectively owned organizations could increase the speed and efficiency of building cities (among many other applications) — all while pooling decision-making power in a radically collaborative way. Hear about how he started a “crypto co-op” that bought 40 acres of land in Wyoming and learn more about the potential for DAOs to get things done in the future. After the talk, our host Sherrell shares some crucial questions that should be asked when it comes to making this techno-future accessible to everyone.