investments & exits – mit stephan jacquemot und bjorn loose

Lebensmittelmarkt neu gedacht: In dieser Episode analysieren die Experten Björn Loose, Partner bei Cavalry Ventures, und Stephan Jacquemot, Investment Partner bei TS Ventures, die Finanzierungsrunden von Torg: 

Das Berliner B2B-Startup Torg hat in seiner Seed-Finanzierungsrunde 2,7 Millionen Euro fĂŒr seine Plattform erhalten, die mithilfe von maschinellem Lernen den Beschaffungsprozess von Lebensmitteln durch die ZusammenfĂŒhrung von Lieferanten und KĂ€ufern optimiert. Die Investoren, die in der Seed-Finanzierungsrunde von Torg beteiligt waren, sind Connect Ventures, der bestehende Investor FoodLabs, sowie neue Investoren wie Sondo, Ventures Together, Sameer Singh und Jonas Meynert, MitbegrĂŒnder von Lanch. Die Finanzierung wird genutzt, um die Plattform weiterzuentwickeln, die Lieferantendatenbank auszubauen und intuitivere KĂ€ufertools zu entwickeln. Die GrĂŒnder von Torg, Hans Kristian Furuseth, Ben Holdham und Rita Kerbaj, streben danach, den Markt fĂŒr Eigenmarkenprodukte zu demokratisieren und transparentere Lieferketten zu schaffen.

 

Über Stephan Jacquemot von TS Ventures

Stephan Jacquemot ist Investment Partner bei TS Ventures. Bevor er zu TS Ventures kam, leitete er die Startup-AktivitĂ€ten von Microsoft in EMEA. Er ist auch der GrĂŒnder des Microsoft Accelerators in Berlin.

TS Ventures, geleitet von Tim Schumacher und Stephan Jacquemot, investiert in Startups von der Pre-Seed- bis zur Series-A-Phase, insbesondere in den Bereichen SaaS, AdTech, Marketplaces und Impact, mit Anfangsinvestitionen ab 200.000 Euro. Das Unternehmen engagiert sich aktiv in der UnterstĂŒtzung seiner Portfoliounternehmen, indem es bei strategischen Entscheidungen, GeschĂ€ftsentwicklung und Skalierung hilft. Zu ihrem Portfolio gehören ĂŒber 20 Unternehmen, darunter Ecosia und Zolar.

 

Über Björn Loose von Cavalry Ventures

Björn Loose ist Partner bei Cavalry Ventures. Er ist seit der GrĂŒndung des FrĂŒhphaseninvestors im Jahr 2016 Teil des Teams. Zuvor hat er selbst unternehmerische Nebenprojekte gestartet und GrĂŒnderteams in ihrer Anfangszeit unterstĂŒtzt. Als Ingenieur nutzt Björn sein interdisziplinĂ€res Wissen, um Unternehmen in verschiedenen Branchen wie Proptech, Healthtech und Procuretech zu unterstĂŒtzen.

Cavalry Ventures ist ein in Berlin ansĂ€ssiger Pre-Seed und Seed Venture Capital Investor. Cavalry unterstĂŒtzt europĂ€ische Startups im Bereich Unternehmens- und Verbrauchersoftware, die einen Beitrag zu einer besseren Zukunft leisten.Cavalry wurde 2016 gegrĂŒndet und hat in mehr als 50 Unternehmen ĂŒber mehrere Fonds investiert. Zu den bemerkenswerten Investitionen gehören Aleph Alpha, Flip, Forto, PlanRadar, Spread und Usercentrics.

—–

Du bist nur an spezifischen Formaten des Podcasts interessiert? Kein Problem! Dann abonniere hier die einzelnen FormatkanÀle: Startup News, Investments & Exits, Startup Spotlight 

 

Über Startup Insider: 

Startup Insider ist fest entschlossen, das fĂŒhrende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren MedienkanĂ€len – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstĂŒtzen.

Die Startup Insider Plattform: 

Das Ziel der Plattform ist es, Dreh- und Angelpunkt fĂŒr die deutschsprachige Startup-Welt zu werden. Von einer umfassenden Datenbank mit detaillierten Profilen von Startups, Investoren und BranchenfĂŒhrern bis hin zu einem Eventkalender, Jobbörse, Podcast-Archiv und mehr. Hier findest Du alles zum Thema Startups.

Erstelle hier Dein öffentliches Startup-Profil auf der Plattform.

Erstelle hier Dein öffentliches Investoren-Profil auf der Plattform.

Lade hier Deine Pressemitteilung auf der Plattform hoch.

Weitere Links: 

Deine Zielgruppen sind Startups, Scale-Ups, Investoren sowie Startup- und Tech-Enthusiasten? Dann lade Dir hier unsere Preislisten fĂŒr potenzielle Werbemöglichkeiten mit Startup Insider herunter.

Wenn Du nichts Wichtiges aus der Startup-Welt verpassen möchtest, dann melde Dich hier fĂŒr unseren tĂ€glichen Newsletter mit ĂŒber 20.000 Abonnenten an.

Du möchtest ĂŒber spezifische Themen wie Startup-Investments, Blockchain und FinTech auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere hier unsere themenspezifischen Newsletter.

Du bist ein Startup auf der Suche nach Investoren oder ein Investor auf der Suche nach Startups? Dann schau Dir hier unseren Matchmaking-Newsletter “Angels meet Startups” an.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

 

P.S.: Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

austrian startup monitor 2023: analyse mit markus raunig und

Der Austrian Startup Monitor 2023 wurde vor kurzem veröffentlicht. Er ist der sechste Bericht in Folge und liefert die beste Datenquelle zur österreichischen Startup-Szene. Einerseits geht es um das GeschÀftsumfeld der österreichischen Startups, andererseits auch um deren Perspektiven. Umgesetzt wurde die Erhebung von AustrianStartups, dem Austrian Institute of Technology und der WirtschaftsuniversitÀt Wien. Im Talk: Markus Raunig, CEO von Austrian Startups und Studienleiter Karl-Heinz Leitner, Senior Scientist am Austrian Institute of Technology. Gemeinsam werden die Ergebnisse des aktuellen Austrian Startup Monitors analysiert:

 

Die Themen:

– Idee des Austrian Startup Monitors

– Startup-Datenbank seit 2010

– Befragung der Startups

– Top Findings

– GrĂŒndungszahlen 2023 niedrig ausgefallen

– Stagnierender Anteil weiblicher Startup-Founders

– Green und Social Startups

– Neuerfassung im AS-Monitor: Scaleups Definition und Einblicke

– Höherer Anteil an internationalen GrĂŒnder:innen

– Startup-Aufstellung pro Bundesland

– Startups nach Branchen

– WĂŒnsche an die Politik: Lohnnebenkosten senken und Anreize fĂŒr Risikokapital

– WĂŒnsche fĂŒr AS Report 2024

 

Wenn dir diese Folge gefallen hat, lass uns doch vier, fĂŒnf Sterne als Bewertung da und folge dem Podcast auf Spotify, Apple Music und Co. FĂŒr Anregungen, Kritik, Feedback oder WĂŒnsche zu kĂŒnftigen GĂ€sten schick uns jederzeit gerne eine Mail an ⁠⁠⁠⁠⁠⁠feedback@trendingtopics.at⁠⁠⁠⁠⁠⁠.

Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/trending-topics/message

investments & exits – mit philipp werner und claudius jablon

Übernahme durch Apple & Seed-Finanzierung bei Mindfuel: Unser Investments & Exits” Duo Philipp Werner, Partner bei Project A, und Claudius Jablonka, Founding Partner, General Partner von 10xFounders, analysieren diese zwei News:

Apple hat sich durch den Kauf des kanadischen KI-Startups DarwinAI verstĂ€rkt, um seine Position im Bereich der generativen KI zu festigen. Zahlreiche ehemalige Mitarbeiter wechseln in die KI-Abteilung von Apple. DarwinAI hat bis 2022 mehr als 15 Millionen US-Dollar an Investitionen von Unternehmen wie Honeywell Ventures und Inovia Capital erhalten und hat Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Lockheed Martin und Intel gesammelt. Die Übernahme passt zu Apples AnkĂŒndigung, 2024 erheblich in generative KI zu investieren.

Mindfuel, ein Unternehmen fĂŒr das Management von Datenprodukten, hat eine Seed-Finanzierung in Höhe von 3,75 Millionen Euro unter der FĂŒhrung von Project A Ventures abgeschlossen. Mindfuel entwickelt die Software Delight, die es AI- und Datenfachleuten ermöglicht, Dateninitiativen aus einer finanziell messbaren Perspektive zu verwalten, wodurch eine zielgerichtete Kommunikation zwischen Daten- und GeschĂ€ftsteams gefördert wird. Mit dieser Finanzierung plant Mindfuel, sein GeschĂ€ft in Europa und den USA auszubauen und die Software weiterzuentwickeln, wobei es bereits Kunden in verschiedenen Branchen unterstĂŒtzt.

Über Philipp Werner und Project A

Philipp Werner ist Partner bei der venture capital Firma Project A. Er ist von einem Operator zu einem Early-Stage-Investor geworden und konzentriert sich unter anderem auf Investitionen in Verkaufstechnologien, E-Commerce-Infrastruktur, Logistik und B2B-MarktplĂ€tze. Bevor er ins Investmentteam wechselte, war Philipp Chief Marketing Officer & Director Business Intelligence bei Project A und betreute ĂŒber 40 Portfoliounternehmen, darunter Trade Republic, Kry, Sennder und Spryker. Philipp hat in Paris, Stuttgart und Bordeaux studiert und besitzt einen MBA der Hamburg Media School.

Project A ist eine Risikokapitalgesellschaft fĂŒr die FrĂŒhphase, die finanzielle und operative UnterstĂŒtzung fĂŒr Technologieunternehmen bietet. ZusĂ€tzlich zu den verwalteten Vermögenswerten in Höhe von 1 Mrd. USD bietet Project A seinen Portfoliounternehmen eine breite Palette an operativen UnterstĂŒtzungsleistungen. Dazu gehören mehr als 100 Experten aus SchlĂŒsselbereichen wie Softwaretechnik, Business Intelligence, Marketing und Personalbeschaffung. Zum Portfolio gehören Unternehmen wie Trade Republic, sennder, KRY, Catawiki, WorldRemit, Spryker und Voi.

 

Über Claudius Jablonka und 10xFounders

Claudius ist einer der MitgrĂŒnder und General Partner von 10x Founders. 10x Founders hat er von Konzept ĂŒber den Fundraise von €160m mit aufgebaut. Als Investor legt er einen Schwerpunkt auf B2B-, AI- und Deep-Tech Themen. Claudius startete seine Karriere am Center for Digital Technology and Management (CDTM), das er fĂŒnf Jahre mit leitete und aus dem Startups wie Personio, Forto und Trade Republic hervorgegangen sind. Er war dann verantwortlich fĂŒr den erfolgreichen Start des amerikanischen Accelerators “Plug and Play” in MĂŒnchen, bevor er 10x Founders grĂŒndete. Vorher war er selbst Operator und hat ein Startup gegrĂŒndet und die Reise von Notebooksbilliger.de von 500 bis 1000 Mitarbeiter mit begleitet. Er hat an der WHU, CDTM, TUM und UC Berkeley studiert und an der LMU promoviert zur Internationalisierungsstrategie von Startups.

10x Founders ist ein neues und innovatives europĂ€isches Risikokapitalunternehmen, das Unternehmer in der FrĂŒhphase auf ihrem Weg zum Aufbau weltweit fĂŒhrender Technologieunternehmen unterstĂŒtzt. Unsere Partner sind ein Team sehr erfolgreicher Serienunternehmer und erfahrener Investoren mit einer herausragenden Investitionsbilanz. Es macht uns wirklich Spaß und wir sind motiviert, Unternehmer und ihre Teams zu unterstĂŒtzen und mit ihnen zusammenzuarbeiten, um globale TechnologiefĂŒhrer zu schaffen. Gleichzeitig haben wir den Ehrgeiz, einen kreativen neuen Risikofonds zu schaffen, der dazu beitrĂ€gt, europĂ€ische Start-ups und das Unternehmertum an die Spitze der europĂ€ischen und globalen Wirtschaft zu bringen.  

 

Über Startup Insider

Startup Insider ist das Branchenportal fĂŒr die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

💡 Bereit fĂŒr maximale Sichtbarkeit in der Startup-Szene? Unsere KanĂ€le – Podcasts, Newsletter sowie unsere große Plattform – bieten hervorragende Werbemöglichkeiten! Fordere jetzt unsere Mediadaten an.

Werde Teil unserer Community und das erwartet dich:

  • Besuche unsere einzigartige Plattform mit allen Informationen, Akteuren und Unternehmen der deutschen Startup-Szene. 
  • Abonniere unseren tĂ€glichen Startup-Newsletter mit ĂŒber 25.000 begeisterten Abonnenten: Hier findest Du eine Übersicht.
  • Unser großes Jobboard mit ĂŒber 5.000 aktuellen Job-Openings.
  • Fragen/Anmerkungen an die Redaktion? Sende eine E-Mail an redaktion@startup-insider.com
  • Download Mediadaten und Preislisten fĂŒr Startup Insider hier.
  • Alle Infos zu ausgewĂ€hlten Werbepartnern findest du hier.
  • Lege noch heute Dein kostenloses Profil auf unserer großen Startup-Plattform an. Hier geht es zur Anmeldung.

→ Lust auf mehr Podcast? Hier findest du unser Verzeichnis mit den top 100 internationalen Startups- und Tech-Podcasts đŸŽ€

 

Hier geht’s zum Startup Insider Investments & Exits Kanal.

#334 hat ai ein uber problem? | constellation software | ear

Ist ein AI Model eher Uber oder Tesla in Bezug auf Kapitalbedarf und Funding Logik? Zahlen von Crowdstrike, MongoDB, DocuSign und Samsara. Hellofresh bricht nach angepasstem Ausblick massiv ein.

 

👋 Aktuelle Werbepartner des DoppelgĂ€nger Tech Talk Podcasts, unser Sheet und der Disclaimer 👋

 

Philipp Glöckler und Philipp Klöckner sprechen heute ĂŒber:

(00:00:00) Hat AI ein Uber Problem?

(00:17:45) Constellation Software

(00:32:50) Crowdstrike Earnings

(00:38:30) MongoDB Earnings

(00:40:20) Hellofresh Gewinnwarnung

(00:48:00) DocuSign Earnings

(00:52:40) Samsara Earnings

(00:55:35) Personio

(01:06:15) Elon OpenAI Emails

(01:14:25) Udacity

 

Shownotes:

Tim O’Reilly AI’s Uber problem: The Information

OpenAI Elon Mail: FT

Udacity: Techcrunch

 

📧 Abonniere jetzt den DoppelgĂ€nger Newsletter auf doppelgaenger.io/news und erhalte jeden Montag die relevanten News der Woche 📧

👋 Aktuelle Werbepartner des DoppelgĂ€nger Tech Talk Podcasts, unser Sheet und der Disclaimer 👋