investments & exits – mit philipp werner uber die finanzieru

In der Rubrik “Investments & Exits” begrĂŒĂŸen wir heute Philipp Werner, Partner bei Project A.  Philipp bespricht die Finanzierungsrunden von Metycle und Pivot:

Metycle, die digitale Plattform fĂŒr den internationalen Handel mit SekundĂ€rmetallen, hat erfolgreich eine Finanzierungsrunde in Höhe von 5 Millionen US-Dollar (4,7 Millionen Euro) abgeschlossen. Die Seed-Finanzierung wurde von Project A angefĂŒhrt, mit Beteiligung von Partech, bestehenden Investoren Market One Capital und Dutch Founders Fund (DFF) sowie renommierten Branchenengeln wie Anne-Marie Großmann (GMH Group), Gisbert RĂŒhl (ehemaliger CEO von Klöckner & Co.), Christoph Cordes (Flink) und Philipp Andernach (Antunnacum). Metycle gegrĂŒndet von Rafael Suchan und Sebastian Brenner, betreibt einen digitalen Marktplatz, der den gesamten Handelsprozess von SekundĂ€rmetallen abwickelt und sich fĂŒr eine nachhaltige, kohlenstoffneutrale Welt einsetzt. Die Mittel sollen den Markteintritt beschleunigen, die Expansion in neue Regionen vorantreiben und technologische Verbesserungen, insbesondere im Bereich KI-gestĂŒtzte QualitĂ€tskontrolle, vorantreiben.

Pivot, ein Pariser Unternehmen, das eine Beschaffungssoftware fĂŒr Endverbraucher anbietet, hat in einer aktuellen Finanzierungsrunde 20 Millionen Euro eingeworben. Die Investition, geleitet von langjĂ€hrigen Geldgebern wie Visionaries, Emblem, Anamcara und Oliver Samwer, MitbegrĂŒnder von Rocket Internet, wird dazu genutzt, das Wachstum des Unternehmens voranzutreiben und sein Procure-to-Pay-Tool in mehreren europĂ€ischen LĂ€ndern einzufĂŒhren. Das Unternehmen wurde 2023 von ehemaligen FĂŒhrungskrĂ€ften von Qonto und Swile gegrĂŒndet und strebt an, den Beschaffungsmarkt zu revolutionieren.

🌟💰 Willst Du Investoren begeistern? Unser Angels meet Startups Newsletter verbindet Startups mit ĂŒber 500 Investoren. Deine Chance auf ernsthaftes Kapital! Jetzt Profil einreichen: https://page.startup-insider.com/banl-startup

mehr als 1 mio. deutsche kundinnen und kunden vertrauen auf

In der Nachmittagsfolge begrĂŒĂŸen wir heute Lukas Enzersdorfer-Konrad, Deputy CEO von Bitpanda und CEO von Bitpanda Technology Solutions, und sprechen mit ihm ĂŒber den Meilenstein, 1 Million Kundinnen und Kunden in Deutschland gewonnen zu haben.

Bitpanda ist eine Handelsplattform, die sowohl AnfĂ€ngern als auch erfahrenen Expertinnen und Experten ermöglicht, in KryptowĂ€hrungen, Krypto-Indizes, Aktien, Edelmetalle und Rohstoffe zu investieren. Mit einer hohen Benutzerfreundlichkeit und der Möglichkeit, rund um die Uhr zu investieren, möchte das Unternehmen den Vermögensaufbau vereinfachen. Das FinTech wurde im Jahr 2014 von Eric Demuth, Paul Klanschek und Christian Trummer in Wien gegrĂŒndet. Mittlerweile vertrauen weltweit mehr als 4 Millionen Kundinnen und Kunden auf die Kryptoplattform. Das Startup beschĂ€ftigt bereits etwa 700 Teammitglieder aus ĂŒber 50 Nationen, die sich auf verschiedene Offices und Hubs in Europa verteilen.

Nun hat das österreichische FinTech den Meilenstein geknackt, 1 Million Kundinnen und Kunden in Deutschland gewonnen zu haben. Es ist das erste Mal, dass Bitpanda eine konkrete Kundenzahl fĂŒr den deutschen Markt bekannt gibt. CEO und Co-Founder Eric Demuth gibt bekannt, dass Deutschland kĂŒnftig ein noch wichtigerer Markt sein wird und das Unternehmen anstrebt, den Kundenstamm im kommenden Jahr zu verdoppeln. Bitpanda hat im Jahr 2022 eine Bafin-Lizenz zur Verwahrung und zum Eigenhandel von KryptowĂ€hrungen erhalten. Zuletzt sammelte das Unternehmen im August 2021 Kapital in Höhe von 263 Millionen US-Dollar ein und steigerte die Bewertung auf 4,1 Milliarden US-Dollar.

🚀📰 Entdecke die neuesten Trends und Innovationen aus den verschiedensten Branchen! Abonniere unsere brandneuen Themen-Newsletter zu FinTech, ClimateTech, SpaceTech und KI, um keine wichtigen Informationen und fesselnden Neuigkeiten zu verpassen.