sec ermittelt gegen openai enviria erhalt 200 mio. us-doll

Heute u. A. mit diesen Themen:

  • Die SEC hat eine Untersuchung gegen OpenAI eingeleitet, um VorwĂŒrfe zu prĂŒfen, dass Investoren möglicherweise in die Irre gefĂŒhrt wurden, fokussiert auf die UmstĂ€nde der kurzzeitigen Entlassung und Wiedereinstellung von CEO Sam Altman.
  • ENVIRIA, ein Anbieter von dezentralen Energielösungen, hat 200 Millionen US-Dollar von BlackRock erhalten, um seine Entwicklungspipeline auf rund 2.000 Projekte mit mehr als 2,3 Gigawatt auszubauen.
  • Flix, bekannt fĂŒr grĂŒne Busse und ZĂŒge, verzeichnete ein Umsatzwachstum von 30 Prozent auf 2 Milliarden Euro und bereitet sich auf einen möglichen Börsengang vor.
  • Das Hamburger Startup Heyflow hat in seiner Series-A-Finanzierungsrunde 16 Millionen US-Dollar fĂŒr die Automatisierung von Marketingprozessen durch KI-gesteuerte Analysen eingesammelt.
  • Deel, eine HR-Plattform aus San Francisco, hat das deutsche KI-Startup Zavvy ĂŒbernommen, das sich auf Lern-, Entwicklungs- und Leistungsmanagement spezialisiert.
  • Das EU-Parlament hat neue Transparenzregeln fĂŒr Vermietungsplattformen wie Airbnb beschlossen, die nun mehr Daten an die Behörden herausgeben mĂŒssen, um illegale Vermietungen zu bekĂ€mpfen.
  • Eine Koalition von 32 europĂ€ischen Medienverlagen hat eine Schadenersatzklage gegen Google ĂŒber 2,1 Milliarden Euro eingereicht, wegen rechtswidriger Ausnutzung der Marktmacht im Online-Werbemarkt.
  • Die FDA hat bei einer Untersuchung Probleme in einem Tierlabor des Hirnimplantat-Unternehmens Neuralink festgestellt, betont jedoch, dass die Sicherheit der Studienteilnehmer weiterhin ĂŒberwacht wird.
Über Startup Insider 

Startup Insider ist das Branchenportal fĂŒr die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Werde Teil unserer Community und das erwartet dich:

✅ Besuche unsere einzigartige Plattform mit allen Informationen, Akteuren und Unternehmen der deutschen Startup-Szene. 

✅ Abonniere unseren tĂ€glichen Startup-Newsletter mit ĂŒber 25.000 begeisterten Abonnenten: Hier findest Du eine Übersicht.

✅ Unser großes Jobboard mit ĂŒber 5.000 aktuellen Job-Openings

✅ Fragen/Anmerkungen an die Redaktion? Sende eine E-Mail an redaktion@startup-insider.com

✅ Download Mediadaten und Preislisten fĂŒr Startup Insider hier. !

✅ Alle Infos zu ausgewĂ€hlten Werbepartnern findest du hier.

✅ Lege noch heute Dein kostenloses Profil auf unserer großen Startup-Plattform an. Hier geht es zur Anmeldung.

→ Lust auf mehr Podcast? Hier findest du unser Verzeichnis mit den top 100 internationalen Startups- und Tech-Podcasts đŸŽ€

Hier geht’s zu unserem Startup Insider News Kanal.

wie digital ist die bahn?

Shownotes

Die Infrastruktur der Deutschen Bahn ist veraltet und in keinem guten Zustand. Das sagt die Bahn sogar selbst. Aber wie steht es um die digitale Infrastruktur? Wie und wo kann Digitalisierung gegen die VerspÀtungen helfen? Und was ist eigentlich mit KI?

Diese und weitere Fragen beantwortet uns in dieser Episode Daniela Gerd tom Markotten. Sie ist Digital- und Technik-VorstÀndin bei der Deutschen Bahn AG.

87 mio. euro fur instagrid flix: gewinner des bahnstreiks

Heute u.A. mit diesen Themen:

  • Instagrid: Das Stuttgarter Unternehmen Instagrid, spezialisiert auf tragbare Hochleistungs-Batteriesysteme, hat 87 Millionen Euro in einer Series-C-Finanzierungsrunde aufgebracht, um seine Expansion in den nordamerikanischen Markt und die Produktionserweiterung zu finanzieren.
  • Vivid Business: Das Berliner FinTech Vivid hat sein Angebot erweitert und startet mit Vivid Business eine neue Plattform fĂŒr kleine und mittelstĂ€ndische Unternehmen, die digitale und virtuelle Karten sowie ein Geldmarktkonto mit 4 Prozent Zinsen bietet.
  • Circus: Das Hamburger Startup Circus, bekannt fĂŒr KI- und Robotik-gestĂŒtzte LieferkĂŒchen, ist nun ĂŒber ein Direct Listing an der Börse Xetra gelistet, wobei 30 Prozent der Anteile ohne Kapitalaufnahme gehandelt werden.
  • Schnelllieferdienste: Eine Bitkom-Studie zeigt, dass die Nutzung von Schnelllieferdiensten in Deutschland zunimmt, besonders bei JĂŒngeren, mit einem Anstieg von 10 Prozent im Jahr 2021 auf 16 Prozent der Internetnutzer im Jahr 2024.
  • Flix bei Bahnstreik: WĂ€hrend des bevorstehenden lĂ€ngsten Streiks in der Geschichte der Deutschen Bahn profitiert der Konkurrent Flix mit einer Verdoppelung der Nachfrage fĂŒr seinen Bus- und FlixTrain-Service.
  • Schutzschirmverfahren bei Civey: Das Berliner Markt- und Meinungsforschungs-Startup Civey hat ein Schutzschirmverfahren eingeleitet, um seine Gesellschafterstruktur und Finanzen neu zu ordnen und eine drohende Insolvenz abzuwenden.
  • Qdrant-Finanzierung: Das Berliner Startup Qdrant hat 28 Millionen US-Dollar in einer Finanzierungsrunde aufgebracht, um seine Open-Source-Vektorsuchmaschine und -datenbank, hauptsĂ€chlich fĂŒr KI-Entwickler, weiterzuentwickeln und das GeschĂ€ftsteam auszubauen.
  • Carvolution-Finanzierung: Der Schweizer Auto-Abo-Anbieter Carvolution sicherte sich eine Asset-Backed-Finanzierung von bis zu 200 Millionen Schweizer Franken, hauptsĂ€chlich von Barclays, um seine Fahrzeugflotte auszubauen und der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden.
Über Startup Insider 

Startup Insider ist das Branchenportal fĂŒr die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Werde Teil unserer Community und das erwartet dich:

✅ Besuche unsere einzigartige Plattform mit allen Informationen, Akteuren und Unternehmen der deutschen Startup-Szene. 

✅ Abonniere unseren tĂ€glichen Startup-Newsletter mit ĂŒber 25.000 begeisterten Abonnenten: Hier findest Du eine Übersicht.

✅ Unser großes Jobboard mit ĂŒber 5.000 aktuellen Job-Openings

✅ Fragen/Anmerkungen an die Redaktion? Sende eine E-Mail an redaktion@startup-insider.com

✅ Download Mediadaten und Preislisten fĂŒr Startup Insider hier. !

✅ Alle Infos zu ausgewĂ€hlten Werbepartnern findest du hier.

✅ Lege noch heute Dein kostenloses Profil auf unserer großen Startup-Plattform an. Hier geht es zur Anmeldung.

→ Lust auf mehr Podcast? Hier findest du unser Verzeichnis mit den top 100 internationalen Startups- und Tech-Podcasts đŸŽ€Hier geht’s zu unserem Startup Insider News Kanal.

netzausbau in deutschland: die netz-chefin von vodafone im i

Shownotes

Unterwegs in der Bahn oder auf der Autobahn noch E-Mails beantworten oder eine Serie streamen klappt nicht immer: bei der ein oder anderen Fahrt ist plötzlich einfach das Netz weg. Das nervt – und zĂ€hlt auf den Ruf ein, dass Deutschland beim Thema Digitalisierung hinterher hĂ€ngt.

Damit die nĂ€mlich gelingt, braucht es stabile Netze. DafĂŒr zustĂ€ndig ist unter anderem Vodafone Deutschland. Das Unternehmen baut laut seiner Netz-Chefin Tanja Richter „eigentlich in allen Bereichen weiter aus”. Richter ist sich dabei der Problematik rund um Bahnstrecken und Autobahnen bewusst, es gelte, die Funklöcher zu stopfen. Wie das gelingen soll und welche Herausforderungen es generell beim Netzausbau gibt, darĂŒber spricht Richter in dieser Podcastfolge von t3n-Interview.

ipo success story: der weg von frequentis an die wiener bors

“IPO Success Stories” – gemeinsam mit der Wiener Börse sprechen wir mit einigen der angesehensten und wichtigsten Unternehmer:innen Österreichs ĂŒber den Weg ihrer Firmen an die Börse.

In unserer neuesten Ausgabe sprechen wir Norbert Haslacher, Vorstandsvorsitzender der Frequentis AG. Frequentis ist ein globaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen etwa fĂŒr die zivile und militĂ€rische Flugsicherung, die Luftverteidigung, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt oder Bahn. Das Unternehmen mit mehr als 45.000 ArbeitsplĂ€tzen und in rund 150 LĂ€ndern ging 2019 an die Wiener und die Frankfurter Börse und hat seine Marktkapitalisierung seither fast verdoppelt.

Die Themen im Podcast:

– Die Erfolgsfaktoren von Frequentis in der 76-jĂ€hrigen Firmengeschichte

– Management Buyout in den 1980ern durch MehrheitseigentĂŒmer Hannes Bardach

– Doppel-Listing an Wiener Börse und Frankfurter Börse

– Wie sich das Unternehmen nach dem Börsengang entwickelt und verĂ€ndert hat

– Auswirkungen des IPO auf Kunden, Lieferanten & Brand

– Entwicklung der Frequentis-Aktie in turbulenten Zeiten am Tech-Markt

– Wie sich junge Unternehmen auf einen Börsengang vorbereiten können

– Rahmenbedingungen fĂŒr IPOs in Österreich

Wenn dir diese Folge gefallen hat, lass uns doch vier, fĂŒnf Sterne als Bewertung da und folge dem Podcast auf Spotify, Apple Music und Co. FĂŒr Anregungen, Kritik, Feedback oder WĂŒnsche zu kĂŒnftigen GĂ€sten schick uns jederzeit gerne eine Mail an feedback@trendingtopics.at.