the tvs, monitors, and laptops at ces 2024

The Verge’s Nilay Patel, David Pierce, and Alex Cranz are discuss all the things with screens announced at CES 2024.
Further reading:

I’ve looked through LG’s new transparent OLED TV and seen something special

Samsung’s got its own transparent display.

Samsung’s new OLED TV could make annoying glare a thing of the past 

Samsung finally puts the TV at the heart of its smart home

The Frame has become such a hit that Samsung is making a speaker version  

Intel’s new 14th Gen mobile processors are here for 2024’s gaming laptops  

Lenovo’s latest 2-in-1 crams Windows and Android into one device 

Razer gaming laptops at CES 2024: Blade spec bumps and display upgrades   

Alienware’s M16 R2 trims the behind for less power and more portability   

MSI Claw hands-on: the Steam Deck rival with Intel inside  

MSI’s Claw is an Intel-powered Windows competitor to Valve’s Steam Deck

What if your Samsung flip phone could flip further?

Apple Vision Pro launches February 2nd  

Apple Vision Pro prescription lenses will cost $149 extra

Xreal’s new AR glasses are aimed at the Apple Vision Pro

Asus targets Apple’s Vision Pro (with M2) with the AirVision M1

Email us at vergecast@theverge.com or call us at 866-VERGE11, we love hearing from you.
Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

alexander gerfer | wurth elektronik: “wir haben uns nie auf

Das Schrauben-Imperium von Würth ist vielen Deutschen ein Begriff. Doch schon seit den 70er-Jahren gibt es auch eine stark wachsende Elektroniksparte, die längst als eigenes Unternehmen arbeitet. Mit seinen elektronischen Bauteilen macht der Ableger mehr als 1,3 Mrd. Euro Umsatz und beschäftigt 8.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Den starken Fokus des Mutterkonzerns auf den Kunden hat man übernommen und will dabei möglichst vielfältige Wünsche erfüllen. „Wir haben uns nie auf die Großkunden konzentriert“, sagt CTO Alexander Gerfer im Podcast „Alles Neu…? Aus dem Maschinenraum“. „Wir haben immer geschaut, dass wir die breite Masse bedienen.“ Elemente von Würth Elektronik finden sich in Haushaltsgeräten, Autos oder auch Solarkonvertern. Und das Ziel ist es, von der Entwicklung bis zur Lieferung möglichst nah am Abnehmer zu bleiben. „Wir wollen wissen, wie es dem Kunden geht“, sagt Alexander Gerfer, der zu diesem Zweck eigens ein Hightech-Zentrum in München aufgebaut hat. „Innovation heißt: das Kundenproblem lösen.“ Ein besonderes Anliegen ist es, auch im Markt für Vertical Farming aktiv zu werden, also da, wo im urbanen Raum mit Kunstlicht Pflanzen gezogen werden und daher Elektronik gebraucht wird. „Da wollen und können wir reingehen“, sagt Alexander Gerfer, der selbst auf dem Bauernhof aufgewachsen ist. Über die Einflüsse des Firmenpatriarchen Reinhold Würth, Elektronik auf Himalaya-Gipfeln und den Mangel an technisch versiertem Nachwuchs spricht Alexander Gerfer im Podcast – mit Tobias Rappers, Geschäftsführer des Maschinenraums und Capital-Redakteur Nils Kreimeier.

Eine Buchempfehlung von Alexander Gerfer:
Silicon Valley – Christoph Keese

+++ Mehr Informationen zu Alexander Gerfer und zu WĂĽrth Elektronik auf der Website +++

+++ Fragen oder Anregungen zum Podcast? Dann schreibe eine Mail an allesneu@maschinenraum.io +++
+++ Mehr zum Maschinenraum auf unserer Website und auf LinkedIn +++ Moderation: Tobias Rappers, Nils Kreimeier | Redaktion: Bianka Wittmann, Julia Cramm +++

auf der suche nach dem besten preis – mit dr. philipp peitsc

Shownotes

Das beste Angebot fĂĽr den besten Preis zu finden, ist nicht gerade einfach, aber Vergleichsplattformen wie idealo helfen Nutzer*innen dabei, Produkte aus diversen Online-Shops zu vergleichen – und das von Elektronik, bis hin zu Reisen und Swimmingpools. Einer, der ĂĽber zehn Jahre u.a. auch zur nachhaltigen Skalierung des Unternehmens beigetragen hat, ist der ehemalige GeschäftsfĂĽhrer Dr. Philipp Peitsch.

Host Christoph Burseg spricht in Folge #220 eures Digitalisierungspodcast von Vodafone Business mit Philipp über idealos Entwicklung vom SEO-Modell zu einer der wichtigsten Vergleichsportale Europas und darüber, welche Herausforderungen starkes Wachstum innerhalb eines Unternehmens mit sich bringt. Wie wichtig ist außerdem eine fruchtbare Arbeitskultur und wie hat sich Philipps Führungsstil über die Jahre verändert? Und was sind seine persönlichen Next Steps?

Dr. Philipp Peitsch auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/dr-philipp-peitsch-57b64856/

Link zu idealo: https://www.idealo.de/

Christoph auf LinkedIn: www.linkedin.com/in/christophburseg

Kontaktiere uns ĂĽber Instagram: www.instagram.com/vodafonebusinessde/