alcemy: investments & exits – mit philipp emig

Zement- und Betonindustrie dekarbonisieren? Jan Thomas und Philipp Emig, Senior Vice President bei Picus Capital, analysieren heute die Finanzierungsrunde von Alcemy.

Alcemy hat sich 10 Millionen US-Dollar zur Dekarbonisierung der Zement- und Betonindustrie gesichert. Die Finanzierungsrunde wurde von Norrsken VC angef├╝hrt, mit weiteren Investoren Galvanize Climate Solutions, BitStone Capital und AENU. Das 2018 gegr├╝ndete Berliner Startup von Leopold Spenner und Dr. Robert Meyer nutzt KI-gest├╝tzte Software, um die CO2-Emissionen bei der Herstellung von Zement und Beton um bis zu 65% zu reduzieren. Mit dem neuen Kapital plant Alcemy seine Plattform zu skalieren und in sechs weiteren europ├Ąischen L├Ąndern, den USA und der T├╝rkei zu expandieren.

In der Folge erw├Ąhnt: Heidelberg Materials, LafargeHolcim

 

├ťber Philipp Emig und Picus Capital

Philipp ist ein erfahrener Investor und Senior Vice President bei Picus Capital. Zuvor sammelte er wertvolle Erfahrungen als Junior Project Manager und Senior Consultant bei McKinsey & Company Inc. Seine Expertise liegt in den Bereichen Strategie, M&A, Vendor DDs und Transformationen f├╝r multinationale Kunden. Philipp verf├╝gt ├╝ber eine internationale Ausbildung mit einem MBA von der INSEAD und der Wharton School sowie einem Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft, beide mit Auszeichnung als Jahrgangsbester abgeschlossen.

 

Picus Capital ist ein internationales Venture-Capital-Unternehmen mit Hauptsitz in M├╝nchen und B├╝ros in New York, Peking, Berlin, London, Bangalore, und S├úo Paulo. Picus t├Ątigt ├╝berwiegend Investitionen in Pre-Seed-, Seed- und Series-A-Runden und ist auf Technologieunternehmen in den Branchen Finanzdienstleistungen, HR, erneuerbare Energien, Gesundheit, Logistik & Mobilit├Ąt, Immobilien & Konstruktion, Krypto & Web3, Deeptech und E-Commerce fokussiert.

 

├ťber Startup Insider

Startup Insider ist das Branchenportal f├╝r die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine ├ťbersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Alle Infos zu ausgew├Ąhlten Werbepartnern findest du hier.

P.S. Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf  LinkedIn!

fair statt fast fashion wie weit ist die dekabonisierung d

Die Modebranche ist Sch├Ątzungen zufolge f├╝r rund 10 Prozent des globalen CO2-Aussto├česverantwortlich. Modemarken haben es sich deswegen zum Ziel gesetzt, bis 2030 die Emissionen zusenken. In der neuen Ausgabe des Tomorrow-Podcasts diskutiert Karl-Hendrik Magnus, SeniorPartner bei McKinsey, ob die Modeindustrie ihre Dekabonisierungzieleerreichen kann und wieModemarken ihre Emissionsintensit├Ąt reduzieren k├Ânnen, w├Ąhrend sie gleichzeitig mit h├ÂherenKosten und einem ver├Ąndertem Verbraucherverhalten konfrontiert sind.

See www.mckinsey.com/privacy-policy for privacy information