financefwd #231 mit circula-grunder nikolai skatchkov

Shownotes

Circula ist 2017 mit einem Fokus auf Reisekostenabrechnung gestartet und hatte gerade zu Anfang mit einigen Krisen zu kämpfen. Nun kann das Unternehmen solide Zahlen vorzeigen. Wie diese im Detail aussehen und wie das Fintech in fünf Jahren eine Million Nutzerinnen und Nutzer erreichen will, das verrät Gründer Nikolai Skatchkov im Podcast.

how to build wealth in 2024

This is how you MASTER YOUR FINANCES in 2024!
This week, we’re tackling a topic that’s on everyone’s mind but often misunderstood: MONEY💰
This episode reveals my transformational money management tactics, skills and mindset that will set you up for financial success and security.
I’m going to guide you through EXACTLY what you need to know to get ahead in the money game including: saving, planning for retirement, managing debt, and MORE.
This isn’t just theory; I’m sharing lessons learned from my own experiences, the good, the bad, and the ugly💯
There is so much MISINFORMATION out there about money and I’m here to set the record straight about making informed, strategic financial decisions that SERVE YOU!
You’ll learn:

How you are sabotaging your own financial success

How to escape the trap of spending excessively

Discover your FIN (financial independence number)

Wealth building Tax Strategies

The crucial steps to cultivate financial discipline and habits that align with your goals

How to manage the balancing act between Debt and Saving

How to make the most out of your Investments

MONEY and how to get more of it

How to instantly feel better about your money situation

Remember, it’s not just about making more money; it’s about making money work for you!
This episode is your stepping stone to not just manage but MASTER your finances, to create a life where money becomes a tool for freedom and joy, not a source of constant stress.
Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

investments & exits – mit domenico cipolla uber die finanzie

In der Rubrik “Investments & Exits” begrüßen wir heute Domenico Cipolla, Partner bei Freigeist Capital. Domenico spricht über die Finanzierungsrunde von Kraftblock und EET.

In einer Series B hat der saarländische Hersteller von nachhaltigen Hochtemperatur-Energiespeichersystemen Kraftblock 20 Millionen Euro unter der Führung von Shell Ventures eingesammelt. Zu den weiteren Kapitalgebern zählen Finindus, ArcelorMittal, Moore Strategic Ventures, A&G Energy Transition Tech Fund, TechEnergy Ventures, Future Industry Ventures und spanische Privatbanken. Freigeist ist bereits seit 2018 mit an Bord. Kraftblock ist bereits außerhalb Europas aktiv und die neuen Partner werden die weltweiten Möglichkeiten erweitern. Kraftblock entwickelt und baut Anlagen zur Dekarbonisierung von Prozesswärme. Die Anlage basiert auf einem nach eigenen Angaben einzigartigen thermischen Energiespeicher für Temperaturen bis zu über 1.300°C und patentiertem Material aus recycelten Wertstoffen. Der Speicher zeichnet sich dabei mit einer besonderen Kosteneffizienz aus.

Das Grazer Photovoltaik-Startup EET hat ein Investment in Höhe von 6,5 Millionen Euro erhalten. Geldgeber sind Junction Growth Investors aus Belgien, Statkraft Ventures aus Norwegen und die deutsche Green Fortress Gruppe. Das frische Kapital will das 2017 als Spin-off der TU Graz gegründete Unternehmen für die weitere internationale Markterschließung nutzen. Bis Ende des Jahres will EET zudem auf über 100 Mitarbeiter wachsen, ein dritter Standort ist bereits in Planung.

📰 📢 Du möchtest alle aktuellen “Investments & Exits” News nicht nur hören, sondern auch lesen? Dann geht es hier zur Anmeldung für unseren Investment-Newsletter.

fintech tidely erhalt millionen fur seine digitalen finanzlosungen (finanzmanage

In der Mittagsfolge sprechen wir heute mit Niclas Storz, Co-Founder und Geschäftsführer von Tidely, über die erfolgreich abgeschlossene Finanzierungsrunde in Höhe von 3,5 Millionen Euro.

Tidely bietet mit seiner digitalen Plattform Finanzlösungen an, darunter u.a. Liquiditätsplanung, Cashflow-Analyse und Kostenmanagement. Mit den Produkten möchte das Startup das traditionelle Finanzmanagement von KMUs modernisieren und vereinfachen. Mit einfach zu bedienenden, intelligenten Tools wird Transparenz über die finanzielle Situation der Unternehmen geschaffen und Optimierungen ermöglicht. Dabei können nicht nur finanzielle Situation auf einen Blick eingesehen, sondern auch die Erkenntnisse als Entscheidungsgrundlage bei liquiditätsrelevanten Herausforderungen genutzt werden. Tidely wurde im Jahr 2021 von Niclas Storz und Dr. Jörg Haller in München gegründet.

In einer Finanzierungsrunde hat das FinTech nun 3,5 Millionen Euro unter der Führung von TX  Ventures eingesammelt. Außerdem hat sich auch Bayern Kapital an der Runde beteiligt. Das frische Kapital soll Tidely die Umsetzung seiner Vision ermöglichen, eine moderne, umfassende und benutzerfreundliche Liquiditätsmanagement-Plattform für noch mehr Kunden im KMU-Umfeld zugänglich zu machen. Konkret wird das Kapital größtenteils für Investitionen in Produktentwicklung, Marketing und Ausbau des Teams genutzt. Auch die Pläne einer Internationalisierung werden dadurch weiterhin vorangetrieben. Darüber hinaus kündigt das Münchner Startup eine strategische Partnerschaft mit Banxware an, um eine integrierte Embedded Finance Lösung im Bereich Darlehen zu integrieren.

076: partnerships schon early stage? – wie circula als start

𝗖𝗶𝗿𝗰𝘂𝗹𝗮 𝗲𝗻𝘁𝘄𝗶𝗰𝗸𝗲𝗹𝘁 eine 𝗘𝗺𝗽𝗹𝗼𝘆𝗲𝗲 𝗙𝗶𝗻𝗮𝗻𝗰𝗲 𝗔𝗽𝗽. Sie vereinen Reisekosten- und Spesenmanagement, Firmenkreditkarten und Benefits für Mitarbeitende in einer All-In-One Softwarelösung und schaffen damit das erste wirklich mitarbeiterzentrierte SaaS-Produkt in Europa.