Lakestar schließt Kapitalrunde über 600 Millionen US-Dollar ab

Unterstützung von Technologieunternehmen in Früh- und Wachstumsphasen

Lakestar ist eine Risikokapitalgesellschaft, die in wegweisende Technologieunternehmen investiert, die von visionären Foundern geleitet werden. Seit 2013 hat Lakestar erfolgreich drei Frühphasenfonds und einen Wachstumsfonds aufgelegt, wodurch das Unternehmen bis zuletzt ein Gesamtvolumen von über 1 Milliarde Euro verwaltet hat. Mit Niederlassungen in Berlin, Zürich und London ist Lakestar sowohl in Europa als auch in den USA präsent und konzentriert sich darauf, Unternehmen dabei zu unterstützen, neue Märkte zu erschließen und rasch zu expandieren. Das Unternehmen bietet seinen Portfolio-Unternehmen nicht nur Finanzmittel, sondern auch umfassende Beratung und Unterstützung in den Bereichen Geschäftsentwicklung, Personalbeschaffung, Technologie und Marketing.

Dank seiner erfolgreichen Investitionen und hohen Kapitalrenditen hat sich Lakestar seit seiner Gründung im Jahr 2012 zu einer der führenden Risikokapitalfirmen in Europa entwickelt. Der erste Seed-Fonds des Unternehmens erzielte eine interne Rendite von 70 %. In den folgenden Jahren legte Lakestar weitere Fonds auf, darunter den institutionellen Fonds Lakestar I im Jahr 2013 mit einem Gesamtvolumen von 150 Millionen Euro. Dieser Fonds investierte in eine Vielzahl europäischer Startups und trug zum Wachstum von Unternehmen wie beispielsweise Omio bei.

Bis 2019 hatte Lakestar seinen bis dahin jüngsten Fonds auf 700 Millionen US-Dollar erweitert und seine Erfolgsgeschichte mit Investitionen in Unternehmen wie Sennder, Glovo und GetYourGuide fortgesetzt. 2021 machte das Unternehmen erneut Schlagzeilen, als es als erster europäischer Risikokapitalfonds als Sponsor für ein Special Purpose Investment Vehicle mit einem Gesamtvolumen von 332 Millionen US-Dollar auftrat.

Lakestar
Lakestar

Lakestar Early IV und Growth II mit einem Gesamtvolumen von 600 Millionen US-Dollar

Nun hat die Risikokapitalgesellschaft erfolgreich 600 Millionen US-Dollar in seine neueste Fonds-Generation investiert. Die kürzlich abgeschlossenen Fonds, Early IV und Growth II, erhöhen das verwaltete Vermögen von Lakestar auf insgesamt 2 Milliarden Euro. Lakestar investiert damit in disruptive Unternehmen, die durch Technologie ermöglicht werden und von herausragenden Foundern in Europa und darüber hinaus gegründet werden. Beide neuen Fonds konzentrieren sich auf Investitionen in verschiedenen Regionen, insbesondere in Europa, in Sektoren wie KI, Digitalisierung, Deep Tech, Gesundheitswesen und Finanztechnologie. Die neuen Fonds haben bereits in Technologieunternehmen wie die Energieplattform Fuse Energy, die Embedded-Finance-Lösung Swan, das Gesundheitsunternehmen Nelly, das präventive Gesundheitstechnologieunternehmen namens Neko Health und die KI-Text-zu-Video-Technologieplattform Colossyan investiert.

Mit dem Abschluss der beiden Fonds wird Lakestar neues Kapital einsetzen, das von einer Mischung aus Limited Partners unterstützt wird, darunter Staatsfonds, Family Offices, Fund-of-Fund-Investoren und andere institutionelle und individuelle Akteure, einschließlich Founder. Die Schließung von Early IV und Growth II positioniert Lakestar in einer starken Position, um seine Auswirkungen auf die europäische Unternehmendengemeinschaft weiter zu vertiefen. Die neuen Fonds werden durch die Partnerschaft des Unternehmens mit einigen europäischen Technologieuniversitäten wie die Technische Universität München, die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich, RWTH Aachen und Oxford ergänzt. Der Beirat umfasst bekannte Namen aus der Wirtschafts- und Politikgemeinschaft, die Foundern bei Verbindungen oder Fragen im politischen und regulatorischen Umfeld helfen. Lakestar investiert auch weiterhin gemeinsam mit einigen der bekanntesten Angels Europas über seinen Halo Fund, ein Community-basiertes Angel-Programm, das darauf abzielt, mit europäischen Business Angels in Pre-Seed-Deals zusammenzuarbeiten.

dn capital: vielfalt, innovation und impact – vc talk mit pa

Von der Unterstützung innovativer Technologie-Startups wie Shazam bis hin zum Einsatz für eine diversere Tech-Welt: In diesem VC-Talk erörtert Gülsah Wilke, Partnerin und Head of German Office bei DN Capital, nicht nur ihren beeindruckenden beruflichen Werdegang, sondern legt auch einen besonderen Fokus auf DN Capital. Als globales Venture-Unternehmen, das seit dem Jahr 2000 innovative Startups in den Bereichen Software, FinTech, Marktplätze und das Consumer Internet begleitet, hat DN Capital einige der erfolgreichsten europäischen Tech-Unternehmen, wie Shazam und Auto1, unterstützt. Gülsah teilt ihre Einblicke in die Strategie und Philosophie von DN Capital, deren Engagement für die Frühphasenfinanzierung von Startups nicht nur Wachstum und Innovation fördert, sondern auch einen bedeutenden Beitrag zur Stärkung der Tech-Landschaft in Europa und darüber hinaus leistet.

 

Weitere Themen 

  • Globale Ausrichtung von DN Capital: Erörterung der internationalen Präsenz und des Einflusses von DN Capital, mit Beispielen erfolgreicher Investments in Europa und den USA.
  • Gülsahs Rolle bei der Förderung von Diversität: Ihre Initiativen zur Unterstützung von Menschen mit Migrationshintergrund im Tech-Sektor, insbesondere durch die Gründung von 2hearts.
  • Netzwerke und Mentoring für Gründer: Wie DN Capital und Gülsah persönlich zur Entwicklung eines unterstützenden Ökosystems für Startup-Gründer beitragen.
  • Trends in der Venture-Capital-Szene: Gülsahs Perspektive auf aktuelle und zukünftige Entwicklungen im Bereich der Startup-Finanzierung.
  • Die Herausforderungen bei der Gründung in Deutschland und Europa: Diskussion der spezifischen Schwierigkeiten, mit denen Gründer, besonders jene mit Migrationshintergrund, konfrontiert sind.
  • Die Bedeutung von Impact Investing: Wie Gülsah und DN Capital durch gezielte Investitionen einen positiven sozialen und ökologischen Impact anstreben.
  • Strategien zur Förderung von Unternehmertum und Innovation: Einblicke in die Herangehensweise von DN Capital, um das Wachstum von Startups zu unterstützen und die Tech-Branche voranzutreiben.

 

Unser heutiger Gast

Gülsah Wilke ist Partnerin bei DN und Leiterin des deutschen Büros der Kanzlei. Sie ist außerdem Mitbegründerin von 2hearts – Europas größter Plattform für Menschen mit Migrationshintergrund aus der Tech-Szene. Zuvor war sie als Chief Operating Officer bei Ada Health und als Investorin bei Axel Springer tätig. Als eine der wenigen weiblichen Führungskräfte bei Axel Springer war sie Gründerin von Axel Springer_WoMen, dem ersten globalen Netzwerk, das Frauen in Führungspositionen unterstützt, gleiche Bezahlung fördert und weibliche Talente fördert. Zuvor war Gülsah Mitglied des Aufsichtsrats bei StepStone sowie Unternehmensberater bei McKinsey & Company und IBM.  Im Jahr 2023 erhielt Gülsah die Auszeichnung „Impact Entrepreneur of the Year“ des Deutschen Startup-Verbandes und im selben Jahr zeichnete das Handelsblatt sie als „Vorbild des Jahres“, Capital als 40 unter 40 und das Manager Magazin als eine der einflussreichsten Frauen Deutschlands aus in der Wirtschaft.

LinkedIn: https://de.linkedin.com/in/guelsahwilke/de

 

Über DN Capital

DN Capital ist ein globales Venture-Unternehmen für die Frühphase, gegründet im Jahr 2000 mit Standorten in London, Berlin und San Francisco. Das Unternehmen konzentriert sich auf Seed- und Series A-Finanzierungen sowie ausgewählte Series B-Möglichkeiten in Europa und Nordamerika. Mit einem speziellen Fokus auf die Bereiche Software, Fintech, Marktplätze und Consumer Internet hat DN Capital führende Unternehmen wie Shazam, Auto1 und HomeToGo unterstützt. DN Capital nutzt sein umfangreiches globales Netzwerk und finanzielle Expertise, um Portfoliounternehmen optimales Wachstum zu ermöglichen und ist stets offen für Geschäftspläne von suchenden Kapitalunternehmern.

—–

Du bist nur an spezifischen Formaten des Podcasts interessiert? Kein Problem! Dann abonniere hier die einzelnen Formatkanäle: Startup News, Investments & Exits, Startup Spotlight 

 

Über Startup Insider: 

Startup Insider ist fest entschlossen, das führende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren Medienkanälen – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstützen.

Die Startup Insider Plattform: 

Das Ziel der Plattform ist es, Dreh- und Angelpunkt für die deutschsprachige Startup-Welt zu werden. Von einer umfassenden Datenbank mit detaillierten Profilen von Startups, Investoren und Branchenführern bis hin zu einem Eventkalender, Jobbörse, Podcast-Archiv und mehr. Hier findest Du alles zum Thema Startups.

Erstelle hier Dein öffentliches Startup-Profil auf der Plattform.

Erstelle hier Dein öffentliches Investoren-Profil auf der Plattform.

Lade hier Deine Pressemitteilung auf der Plattform hoch.

Weitere Links: 

Deine Zielgruppen sind Startups, Scale-Ups, Investoren sowie Startup- und Tech-Enthusiasten? Dann lade Dir hier unsere Preislisten für potenzielle Werbemöglichkeiten mit Startup Insider herunter.

Wenn Du nichts Wichtiges aus der Startup-Welt verpassen möchtest, dann melde Dich hier für unseren täglichen Newsletter mit über 20.000 Abonnenten an.

Du möchtest über spezifische Themen wie Startup-Investments, Blockchain und FinTech auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere hier unsere themenspezifischen Newsletter.

Du bist ein Startup auf der Suche nach Investoren oder ein Investor auf der Suche nach Startups? Dann schau Dir hier unseren Matchmaking-Newsletter “Angels meet Startups” an.

Alle Infos zu ausgewählten Werbepartnern findest du hier.

 

P.S.: Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

investments & exits – mit otto birnbaum und jan miczaika

Accenture übernimmt Udacity & Deutsche VC-Plattform senkt Eintrittsbarrieren für Risikokapital: Unsere Experten Otto Birnbaum, General Partner bei Revent, und Jan Miczaika, Partner bei HV Capital, analysieren folgende Themen:

Accenture hat die Einführung von Accenture LearnVantage bekanntgegeben und plant, im Rahmen eines dreijährigen Investitionsprogramms 1 Milliarde US-Dollar zu investieren, einschließlich der Akquisition der Online-Akademie Udacity, um personalisierte Lernerfahrungen für eine breite Zielgruppe anzubieten. Mit LearnVantage zielt Accenture darauf ab, technische Teams, Geschäftsleute und Führungskräfte mit EU-konformen, branchenspezifischen Trainingsprogrammen in Technologie, Daten und KI weiterzubilden und zu qualifizieren. 

AQUATY hat Alexander Grimm, ehemals COO bei Getsafe, als neues Mitglied des Gründerteams gewonnen und verzeichnet eine erfolgreiche Pre-Seed-Finanzierung von über 2 Millionen US-Dollar. Die Plattform zielt darauf ab, den Zugang zu Venture Capital zu vereinfachen und die Transparenz durch KI-basierte Datenstrukturierung von außerbörslichen Unternehmen zu erhöhen. AQUATY bietet nun auch Investitionsmöglichkeiten ab 1.000 EUR an, um in Venture Capital zu investieren und eine Risikostreuung ähnlich einem Index-ETF für Frühphaseninvestitionen zu ermöglichen. In den kommenden Monaten plant AQUATY die Einführung eines neuen, gründerspezifischen Produkts, das unter anderem die Verwaltung von Cap Tables und die Implementierung von Mitarbeiteranteilsprogrammen erleichtern soll.

Über Otto Birnbaum und Revent

Otto Birnbaum ist General Partner bei Revent. Dort  investiert er in intrinsisch motivierte Gründer, die Technologiefirmen aufbauen, um die größten Herausforderungen unser Gesellschaft anzugehen. Diese sehen wir besonders im Gesundheits-, Klima-, Bildungs- und Finanzbereich.

Revent unterstützt Startups, die sich auf Zukunftsthemen wie Gesundheit, Klima, Ernährung und Soziales spezialisiert haben, in ihrer Frühphase. Das Unternehmen hat bisher in Unternehmen wie Tomorrow, Sylvera, Net Purpose, electricityMap, Breakroom und Avelios Medical investiert.

 

Über Jan Miczaika und HV Capital

Jan Miczaika ist Partner bei HV Capital. Zuvor war er als COO bei Wooga tätig. Außerdem gründete er bei Hitmeister mit.

HV Capital ist eine in München und Berlin ansässige Risikokapitalgesellschaft, die Gründer bei der Entwicklung ihrer Internetunternehmen unterstützt.  Seit 2000 investiert HV Capital, vormals HV Holtzbrinck Ventures, über verschiedene Fondsgenerationen in Internet- und Technologieunternehmen und ist einer der erfolgreichsten und finanzstärksten Frühphasen- und Wachstumsinvestoren in Europa. HV Capital hat bereits in rund 200 Unternehmen investiert, darunter Zalando, Delivery Hero, FlixMobility und SumUp. Die Summe aller HV-Fonds beläuft sich auf 1,7 Milliarden Euro. Das Unternehmen unterstützt Start-ups mit einem Kapital zwischen 500.000 € und 50 Millionen €. Damit ist HV Capital einer der wenigen Risikokapitalgeber in Europa, der Start-ups in allen Wachstumsphasen finanzieren kann.

 

Über Startup Insider

Startup Insider ist das Branchenportal für die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Werde Teil unserer Community und das erwartet dich:

  • Besuche unsere einzigartige Plattform mit allen Informationen, Akteuren und Unternehmen der deutschen Startup-Szene. 
  • Abonniere unseren täglichen Startup-Newsletter mit über 25.000 begeisterten Abonnenten: Hier findest Du eine Übersicht.
  • Unser großes Jobboard mit über 5.000 aktuellen Job-Openings.
  • Fragen/Anmerkungen an die Redaktion? Sende eine E-Mail an redaktion@startup-insider.com
  • Download Mediadaten und Preislisten für Startup Insider hier.
  • Alle Infos zu ausgewählten Werbepartnern findest du hier.
  • Lege noch heute Dein kostenloses Profil auf unserer großen Startup-Plattform an. Hier geht es zur Anmeldung.

→ Lust auf mehr Podcast? Hier findest du unser Verzeichnis mit den top 100 internationalen Startups- und Tech-Podcasts 🎤

Hier geht’s zum Startup Insider Investments & Exits Kanal.

checkpoint crypto #1 – der neue monatsruckblick auf den cryp

Ein Meilenstein in der Crypto-Welt: Börsennotierte Fonds mit Bitcoins sind jetzt in den USA zugelassen! Die lang erwartete Entscheidung der SEC hat dem Kurs der Digitalwährung starken Auftrieb gegeben. In diesem Monatsrückblick Checkpoint Crypto analysieren die Expertinnen und Experten Kerstin Eismann und Daniel Höpfner die wichtigsten Themen rund um Blockchain, Web 3.0, Crypto und NFT. In dieser Folge wird ein Blick auf die Entwicklung des Bitcoins geworfen, welche Rolle ETFs spielen und wie sich regulatorische Rahmenbedingungen in den USA und Europa auf den Markt auswirken. 

 

Die Themen sind unter anderem:

  • Positive Aussichten für Spot-Ethereum-ETFs: Branchenexperten sind der Meinung, dass Spot-Ethereum-ETFs einen klaren Weg zur Zulassung im Jahr 2024 haben, mit Prognosen, dass der Handel bereits im zweiten Quartal beginnen könnte.
  • Hohe Wahrscheinlichkeit der Zulassung: Experten schätzen eine 70-prozentige Chance für die Genehmigung von Spot-Ether-ETFs bis Mai, während andere erwartet, dass die Genehmigung etwas länger dauern könnte als allgemein angenommen.
  • SEC’s Vorgehensweise: Die SEC wird voraussichtlich einen Präzedenzfall schaffen, um Ermessensspielraum bei der Bestimmung der Zulassung von ETFs für digitale Vermögenswerte zu schaffen. Ether-Futures-ETFs wurden bereits im September von der SEC genehmigt, was als implizite Akzeptanz von Ether als Ware interpretiert wird.
  • Antragsstatus und Marktentwicklung: Verschiedene Antragsteller, darunter BlackRock, VanEck und ARK 21Shares, warten auf Entscheidungen der SEC zu ihren Spot-Ether-ETF-Anträgen in den kommenden Monaten. Der Ether-Preis ist nach der Genehmigung der Spot-Bitcoin-ETFs gestiegen, was optimistische Erwartungen für Spot-Ether-ETFs signalisiert.

 

Unsere heutigen Gäste

Kerstin Eismann:
Kee, eine echte Krypto-OG. Im Jahr 2013 begann sie ihre Bitcoin-Reise, während sie als Community Product Owner bei der Fidor Bank arbeitete. Von 2017 bis 2019 investierte sie als Geschäftsführerin von innogy innovation Berlin in Web-3-Unternehmen wie Polkadot oder die Energy Web Foundation. Als Geschäftsführerin von E.ON Group Innovation arbeitete sie mit einem Ökosystem von Partnern zusammen, um neue Wachstumsmöglichkeiten für E.ON zu realisieren. Derzeit unterstützt Kee HV Capital als Venture Partner in verschiedenen Aspekten von Web 3.

Sie ist außerdem Gründungsmitglied von Berchain, einem gemeinnützigen Verein mit Sitz in Berlin, der die Blockchain-Community in der Stadt vernetzt und fördert. Darüber hinaus ist sie Beraterin von Mogaland, einem Handyspiel, das Minispiele anbietet, die auf spielerische Weise finanzielle Analphabeten ansprechen sollen.

 

Daniel Höpfner:
Daniel Hoepfner ist Unternehmer und Investor und Gründer & Managing Partner von b10, einem Berliner Early Stage VC mit Fokus auf B2B-Startups, die das Potenzial haben, eine Branche zu verändern – ein “Category Killer” zu sein. Davor war Daniel Gründer und CEO von PressMatrix – einer intelligenten Publishing-Plattform. Zuvor arbeitete er für OC&C Strategy Consultants in Dubai und Abu Dhabi. In Abu Dhabi war er für die Strategieentwicklung und die erfolgreiche Einführung innovativer eGovernment-Dienste verantwortlich. Daniel war in leitender Funktion bei VC-finanzierten und börsennotierten Unternehmen im Silicon Valley und im Vereinigten Königreich tätig. Er ist ein erfolgreicher Unternehmer, der mehrere High-Tech-Unternehmen gegründet und unterstützt hat. Seine Leidenschaft ist es, Innovationen mit einem starken analytischen, strategischen und kundenorientierten Fokus voranzutreiben, der zur Entwicklung und Umsetzung großartiger Ideen für den Erfolg des Unternehmens führt. Er ist ein regelmäßiger Redner zu verschiedenen Aspekten des Unternehmertums. 

 

Über Startup Insider

Startup Insider ist das Branchenportal für die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Werde Teil unserer Community und das erwartet dich:

✅ Besuche unsere einzigartige Plattform mit allen Informationen, Akteuren und Unternehmen der deutschen Startup-Szene. 

✅ Abonniere unseren täglichen Startup-Newsletter mit über 25.000 begeisterten Abonnenten: Hier findest Du eine Übersicht.

✅ Unser großes Jobboard mit über 5.000 aktuellen Job-Openings

✅ Fragen/Anmerkungen an die Redaktion? Sende eine E-Mail an redaktion@startup-insider.com

✅ Download Mediadaten und Preislisten für Startup Insider hier. !

✅ Alle Infos zu ausgewählten Werbepartnern findest du hier.

✅ Lege noch heute Dein kostenloses Profil auf unserer großen Startup-Plattform an. Hier geht es zur Anmeldung.
→ Lust auf mehr Podcast? Hier findest du unser Verzeichnis mit den top 100 internationalen Startups- und Tech-Podcasts 🎤