lakestar: 600 mio. us-dollar in neuen fonds volocopter: ol

Heute u. A. mit diesen Themen:

  • Lakestar eröffnet einen 600 Millionen US-Dollar groĂźen Fonds fĂĽr europäische Startups, der in Bereiche wie DeepTech, KI und FinTech investiert und sich auf FrĂĽhphasen- sowie Wachstumsinvestitionen konzentriert.
  • Volateq, ein Drohnen-Startup aus Hilden, sichert sich einen siebenstelligen Betrag fĂĽr die Weiterentwicklung seiner Software zur automatisierten Ăśberwachung von Solarkraftwerken durch Drohnen.
  • Das LĂĽbecker Unternehmen BLUU Seafood startet die erste Pilotanlage fĂĽr die kultivierte Fischproduktion in Europa, die eine nachhaltige Alternative zur herkömmlichen Fischzucht bietet.
  • Notion plant, seine Produktivitäts-App mithilfe von KI-Funktionen weiter zu entwickeln, um Microsoft und Google im Arbeitsbereich herauszufordern.
  • Die Pläne von Volocopter, zur Olympiade in Paris reguläre FlĂĽge anzubieten, könnten durch Verzögerungen bei der Zulassung gefährdet sein, was Zweifel an der zeitgerechten Beförderung zahlender Passagiere aufwirft.
  • VanMoof, ein niederländisches E-Bike-Unternehmen, startet nach der Insolvenz unter neuer FĂĽhrung neu und setzt auf lokale Servicewerkstätten fĂĽr effiziente Wartung und Verkauf.
  • Das Berliner Luxusuhren-Startup Watchmaster steht vor dem Aus, während die Staatsanwaltschaft wegen Verdachts des Versicherungsbetrugs ermittelt.
  • Apple kĂĽndigt Ă„nderungen seiner Reparaturpolitik an, darunter den Zugang zu gebrauchten iPhone-Komponenten fĂĽr Reparaturen und Ă„nderungen an der Aktivierungssperre, um gestohlene Telefone als Ersatzteillager zu verhindern.

—–

Du bist nur an spezifischen Formaten des Podcasts interessiert? Kein Problem! Dann abonniere hier die einzelnen Formatkanäle: Startup News, Investments & Exits, Startup Spotlight 

 

Über Startup Insider: 

Startup Insider ist fest entschlossen, das fĂĽhrende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren Medienkanälen – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstĂĽtzen.

Die Startup Insider Plattform: 

Das Ziel der Plattform ist es, Dreh- und Angelpunkt für die deutschsprachige Startup-Welt zu werden. Von einer umfassenden Datenbank mit detaillierten Profilen von Startups, Investoren und Branchenführern bis hin zu einem Eventkalender, Jobbörse, Podcast-Archiv und mehr. Hier findest Du alles zum Thema Startups.

Erstelle hier Dein öffentliches Startup-Profil auf der Plattform.

Erstelle hier Dein öffentliches Investoren-Profil auf der Plattform.

Lade hier Deine Pressemitteilung auf der Plattform hoch.

Weitere Links: 

Deine Zielgruppen sind Startups, Scale-Ups, Investoren sowie Startup- und Tech-Enthusiasten? Dann lade Dir hier unsere Preislisten für potenzielle Werbemöglichkeiten mit Startup Insider herunter.

Wenn Du nichts Wichtiges aus der Startup-Welt verpassen möchtest, dann melde Dich hier für unseren täglichen Newsletter mit über 20.000 Abonnenten an.

Du möchtest über spezifische Themen wie Startup-Investments, Blockchain und FinTech auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere hier unsere themenspezifischen Newsletter.

Du bist ein Startup auf der Suche nach Investoren oder ein Investor auf der Suche nach Startups? Dann schau Dir hier unseren Matchmaking-Newsletter “Angels meet Startups” an.

Alle Infos zu ausgewählten Werbepartnern findest du hier.

 

P.S.: Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

rebuy : wie funktioniert der recommerce-markt (noch)? | #un

Shownotes

C-LEVEL INTERVIEW | Waren gebraucht zu kaufen und verkaufen, ist nicht nur für den Geldbeutel gut, sondern auch für die Umwelt. Im Bereich Medien und Consumer Electronics ist hier rebuy seit Langem ein essentieller Player. Deren CEO Philipp Gattner erzählt uns im Interview, wie rebuys An- und Verkaufsmodell funktioniert, warum Automatisierung und künstliche Intelligenz auch im Recommerce-Markt immer wichtiger werden und wieso er in dieser Branche enormes Potential für die Zukunft sieht.

Du erfährst…

…wieviel Umsatz rebuy aktuell macht

…wie der Grading-Prozess von rebuy funktioniert

…ob das Geschäftsmodell von rebuy auch dezentral eingesetzt werden kann

…welcher Medientyp am meisten Umsatz bringt

…warum rebuy keine Kleidung verkauft

…wieso Philipp die Zukunft für den Gebrauchtmarkt optimistisch sieht

…ob rebuy in Zukunft mehr KI einsetzen möchte

…weshalb für Philipp der Börsengang nicht dringend ist

Diese Episode dreht sich schwerpunktmäßig um Unternehmertum: Denn getreu dem digital kompakt Motto “Lerne von den Besten” trifft sich Joel in freudiger Regelmäßigkeit mit den erfolgreichsten Unternehmer:innen aus der Startup- und Digitalwirtschaft. Egal ob Scale-up, Soonicorn, Unicorn oder erfolgreicher Mittelständler – in unseren Episoden zu Unternehmertum lassen dich die Besten hinter ihre Kulissen blicken und nehmen dich mit auf eine Reise zur Strategie, Entstehung und Entwicklung ihrer Firmen.

__________________________

||||| PERSONEN |||||

👤 Joel Kaczmarek, Geschäftsführer digital kompakt
👤 Philipp Gattner, CEO ReBuy

__________________________

||||| SPONSOREN |||||

🔥 [Übersicht](https://www.digitalkompakt.de/sponsoren/) aller Sponsoren

__________________________

||||| KAPITEL |||||

(00:00:00) Vorstellung und EinfĂĽhrung ins Thema

(00:07:49) Lässt sich rebuy’s Geschäftsmodell dezentralisieren?

(00:13:10) Wohin wird sich der Gebrauchtmarkt entwickeln?

(00:18:15) KI und andere Zukunfts-Strategien

__________________________

||||| WIR |||||

đź’› [Mehr](https://lnk.to/dkompakt) tolle Sachen von uns

👥 Wir von digital kompakt bemühen uns um die Verwendung einer geschlechtsneutralen Sprache. In Fällen, in denen dies nicht gelingt, gelten sämtliche Personenbezeichnungen für alle Geschlechter.

investments & exits – mit mathias ockenfels

Anti-Social-Media, Self-Publishing und Secondhand Marktplatz. Der Experte Mathias Ockenfels, General Partner bei Speedinvest, analysiert heute mit Jan Thomas die Finanzierungsrunden von Lapse und Inkitt sowie die Ăśbernahme von Trendsales durch Vinted:

Lapse, eine Foto-Sharing-App aus London, hat in einer Series-A-Finanzierungsrunde 30 Millionen US-Dollar unter der Führung von Greylock und DST Global Partners erhalten. Die bestehenden Investoren Google Ventures, Octopus Ventures und die Business Angels Naveen Gavini, ehemaliger CPO bei Pinterest, und Nima Khajehnouri, ehemaliger VP of Engineering bei Snap Inc., haben sich beteiligt. Das drei Jahre alte Unternehmen hebt sich durch sein Anti-Social-Media-Konzept ab, das Authentizität und Momentaufnahmen in den Vordergrund stellt. Die Finanzierung wird zur leichten Erweiterung des Teams und zur Weiterentwicklung der App verwendet. Lapse hat bislang insgesamt 42 Millionen US-Dollar eingeworben und plant, künftige Einnahmen durch Werbung, In-App-Käufe und Abonnements zu generieren.

Inkitt, eine Self-Publishing-Plattform, die KI nutzt, um potenzielle Bestseller zu identifizieren und zu entwickeln, hat in einer Series-C-Finanzierungsrunde 37 Millionen US-Dollar aufgebracht. Die Runde wurde von Vinod Khosla von Khosla Ventures angefĂĽhrt, mit Beteiligung von frĂĽheren Investoren wie NEA, Kleiner Perkins, und Redalpine. Insgesamt hat Inkitt nun 117 Millionen US-Dollar aufgebracht und zielt darauf ab, ein Multimedia-Imperium aufzubauen, das sich als das “Disney des 21. Jahrhunderts” positioniert.

Vinted, ein europäischer C2C-Marktplatz für Gebrauchtwaren, hat den dänischen Secondhand-Marktplatz Trendsales erworben, um seine Präsenz in den nordischen Ländern zu stärken. Durch die Vereinigung von Vinteds Größe und Expertise mit den lokalen Kenntnissen und der starken Position von Trendsales in Dänemark, erhofft man sich signifikante Synergien und neue Möglichkeiten, die den dänischen Verbrauchern zugutekommen werden. Die Akquisition folgt auf Vinteds erfolgreiche Expansionen in Schweden, Finnland und dem Debüt in Dänemark im September 2023. 

 

Ăśber Mathias Ockenfels und Speedinvest

Mathias Ockenfels ist General Partner bei Speedinvest. Dort ist er verantwortlich für die Marketplaces & Consumer Practice und Initiator sowie Lead Partner des Fokusfonds Speedinvest Network Effects, der in frühe Plattform- & Marktplatz-Startups investiert. 

Speedinvest ist einer der aktivsten FrĂĽhphaseninvestoren in Europa mit mehr als 400 Millionen Euro AUM, 40 Investoren und BĂĽros in Berlin, London, MĂĽnchen, Paris, Wien und San Francisco. Die Investmentteams haben Erfahrung in den Bereichen Deep Tech, Fintech, Industrietechnik, Netzwerkeffekte, digitale Gesundheit und Abonnements und unterstĂĽtzen Startups in jeder wegweisenden Phase.

Ăśber Startup Insider

Startup Insider ist das Branchenportal fĂĽr die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Ăśbersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Werde Teil unserer Community und das erwartet dich:

  • Besuche unsere einzigartige Plattform mit allen Informationen, Akteuren und Unternehmen der deutschen Startup-Szene. 
  • Abonniere unseren täglichen Startup-Newsletter mit ĂĽber 25.000 begeisterten Abonnenten: Hier findest Du eine Ăśbersicht.
  • Unser groĂźes Jobboard mit ĂĽber 5.000 aktuellen Job-Openings.
  • Fragen/Anmerkungen an die Redaktion? Sende eine E-Mail an redaktion@startup-insider.com
  • Download Mediadaten und Preislisten fĂĽr Startup Insider hier.
  • Alle Infos zu ausgewählten Werbepartnern findest du hier.
  • Lege noch heute Dein kostenloses Profil auf unserer groĂźen Startup-Plattform an. Hier geht es zur Anmeldung.

→ Lust auf mehr Podcast? Hier findest du unser Verzeichnis mit den top 100 internationalen Startups- und Tech-Podcasts 🎤

Hier geht’s zum Startup Insider Investments & Exits Kanal.

strategie und expansion: finn’s weg zur 100 mio. euro runde

In einer Welt, in der Mobilität und Technologie sich ständig weiterentwickeln, hat Finn, ein innovatives Auto-Abonnement-Unternehmen, große Erfolge erzielt, insbesondere durch seine Expansion in neue Märkte. In einer Series-C-Finanzierungsrunde konnte das Startup jüngst 100 Millionen Euro einsammeln. Angeführt wird die Runde vom nachhaltigkeitsorientierten Growth-Equity-Fonds “Planet First Partners.” Außerdem bekräftigen Bestandsinvestoren das Vertrauen in FINN und beteiligen sich stark an der frischen Finanzierungsrunde. Dazu gehören unter anderem HV Capital, Korelya Capital, UVC Partners, White Star Capital und Picus Capital. Die Bewertung von FINN steigt damit auf über 600 Millionen Euro.

In dieser Podcast-Folge gibt Maximilian Wühr, CEO von Finn, Einblicke in das Geschäftsmodell, die Herausforderungen des Jahres 2023 und die ambitionierten Pläne für die Zukunft, einschließlich der weiteren Expansion. Maximilian erläutert, wie das Unternehmen durch makroökonomische Schwierigkeiten navigiert und gleichzeitig signifikante Finanzierungsrunden abschließen konnte, was Finn zu einem bemerkenswerten Player in der Automobilbranche macht und seine Expansionsstrategie weiter vorantreibt.

Weitere Themen 

  • Inwiefern ist der Kaufprozess bei Finn vergleichbar mit dem Online-Kauf eines Paares Schuhe?
  • Wie hat sich das schwierige Jahr 2023 auf Finn und generell auf Startups ausgewirkt?
  • Wer sind die Hauptzielgruppen von Finn, und wie unterscheiden sich die BedĂĽrfnisse und Anforderungen?
  • Wie wichtig ist der Preis im Geschäftsmodell von Finn und wie bleibt das Unternehmen wettbewerbsfähig?
  • Welche Expansionspläne hat Finn, insbesondere in den US-Markt?
  • Wie sieht Finn die Zukunft der Elektromobilität und die Rolle von deutschen Autoherstellern dabei?
  • Wie hat sich das Team von Finn auf die Herausforderungen eingestellt und wie sieht die Unternehmenskultur aus?
  • Wie wird Automatisierung bei Finn genutzt und wie trägt sie zur Effizienzsteigerung bei?

Unser heutiger Gast 

Maximilian Wühr ist CEO und Co-Founder von Finn. Er gründete Finn 2019 mit einem  Team aus fünf weiteren Co-Founder. Vor der Gründung war er bei mehreren Investoren  tätig, unter anderem Picus Capital. 

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/maximilian-wuehr/ 

 

Ăśber Finn

Finn ist die unabhängige Plattform für Auto-Abos von über 30 Marken. Mit wenigen Klicks  ein Auto abonnieren, das in wenigen Tagen direkt vor die Haustür geliefert wird: FINN bietet  einen Rundum-Sorglos-Service und kümmert sich um Versicherung, Finanzierung,  Anmeldung, Steuern oder auch Wartung. Dazu unterstützt FINN zertifizierte  Klimaschutzprojekte und kompensiert damit den CO2-Fußabdruck jedes Fahrzeuges aller  Antriebsarten – von der Produktion bis hin zu jedem gefahrenen Kilometer. FINN wurde  2019 in München gegründet und ist 2022 in die USA expandiert. Die Mission: einen  positiven Einfluss durch unkomplizierte Mobilität auf Menschen, Unternehmen und den  Planeten nehmen. 

Website: https://www.finn.com/

 

Ăśber Startup Insider

Startup Insider ist das Branchenportal für die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Werde Teil unserer Community und das erwartet dich:

✅ Besuche unsere einzigartige Plattform mit allen Informationen, Akteuren und Unternehmen der deutschen Startup-Szene.

✅ Abonniere unseren täglichen Startup-Newsletter mit über 25.000 begeisterten Abonnenten: Hier findest Du eine Übersicht.

✅ Unser großes Jobboard mit über 5.000 aktuellen Job-Openings

✅ Fragen/Anmerkungen an die Redaktion? Sende eine E-Mail an redaktion@startup-insider.com

✅ Download Mediadaten und Preislisten für Startup Insider hier. !

✅ Alle Infos zu ausgewählten Werbepartnern findest du hier.

✅ Lege noch heute Dein kostenloses Profil auf unserer großen Startup-Plattform an. Hier geht es zur Anmeldung.
→ Lust auf mehr Podcast? Hier findest du unser Verzeichnis mit den top 100 internationalen Startups- und Tech-Podcasts 🎤