folge 275: erfindet der computer neues leben?

Shownotes

Texte und Bilder gehen der Künstlichen Intelligenz bereits leicht von der Hand. Nun setzen die Entwickler zum nächsten Sprung an und übertragen die Technologie auf Biologie, Chemie und Materialwissenschaften. Trainiert mit dem entschlüsselten Genom aller kartierten Lebewesen, könnten Computer bald neues Leben vorhersagen und so neue Organismen entstehen lassen. Zahlreiche Anwendungen von der heilenden Medizin bis zum destruktiven Terrorismus sind denkbar. Wie hegt man die Gefahren dieser Technologien ein, fördert aber gleichzeitig ihren Nutzen? Wo steht die Computertechnik heute und hält die biologische Synthetisierung errechneter Gensequenzen mit dieser Entwicklung Schritt? Wie kann verhindert werden, dass Übeltäter gefährliche Erreger auf handelsüblichen Synthetisieren ausdrucken und in Umlauf bringen?

Eine Folge für alle, die sich für die Auswirkungen dieser künstlichen Intelligenzen und neuen Technologien interessieren und die sich fragen, weshalb sie sowohl faszinierend als auch gefährlich sein können. Und für die, die wissen wollen, wie eine verantwortungsbewusste Anwendung beträchtliche Vorteile erzielen kann.

Ihnen hat die Folge gefallen oder Sie haben Feedback fĂĽr uns? Dann schreiben Sie uns gerne an podcast@hy.co. Wir freuen uns ĂĽber Post von Ihnen.

#174 ceo and co-founder ginkgo bioworks, jason kelly: life f

Guest: Jason Kelly, CEO and co-founder of Ginkgo Bioworks

Almost everyone in the second generation of biotechnology entrepreneurs, says Ginkgo Bioworks CEO Jason Kelly, works in that field because of one thing: Jurassic Park. The Michael Crichton novel-turned-Steven Spielberg movie captured both the wonder and beauty of bioengineering, and the challenges of bending DNA to your own ends. “You didn’t invent biology,” Jason says. “You need to have humility in the face of it … because life will find a way. It will do things you don’t expect. It’s not a computer.” 

In this episode, Jason and Joubin discuss the Wall Street rollercoaster, designer cells, the history of biotech, Herbert Boyer and Genentech, ChatGPT, extinct flowers, Sam Altman and YCombinator, first principles thinking, compounding risk, Patrick Collison, super-voting shares, capital intensive businesses, Pets.com, and why biology is like “freakishly powerful alien technology.”

In this episode, we cover:

  • Being private vs. being public (00:58)
  • How bioengineering works (04:27)
  • Jurassic Park (08:51)
  • Biotech breakthroughs (12:15)
  • Why this field is not well-known yet (16:57)
  • “The ChatGPT moment for biotech” (22:05)
  • Meaningful stuff takes forever (26:23)
  • Ginkgo’s first five years (29:02)
  • Why the company went public (36:20)
  • Short sellers, Warren Buffett, and Elon Musk (42:08)
  • Applying AI to DNA engineering (47:57)
  • The long-term future (55:57)
  • Who Ginkgo is hiring (58:39)

Links:

t3n weekly: wenn der eigene job vollig sinnlos erscheint