gebr. heinemann-ceo max heinemann (#690)

Shownotes

Jede*r kennt die Flughafen-Shops mit Zigaretten, Parfüm und Riesen-Toblerone. Max Heinemann ist Spross der Familie, die seit Jahrzehnten viele dieser Läden sowie Luxus-Boutiquen an Airports betreibt. Aber nicht nur die. Gebr. Heinemann ist auch in der Belieferung von Fluggesellschaften und Kreuzfahrtanbietern ein Global Player mit fast 4 Milliarden Euro Jahresumsatz. Im OMR Podcast erzählt der CEO in fünfter Generation von den besonderen Herausforderungen des Travel-Retail-Business, Geschäften mit Luxusmarken und innovativen Delivery-Ansätzen.

Die Themen des Podcasts mit Max Heinemann:

  • (00:00:00) „Praktikum auf Speed“ im Familienunternehmen nach dem Abi
  • (00:07:22) der Weg vom Großhändler zum Flughafen-Retail-Spezialisten
  • (00:15:20) Konkurrenz im Bereich Airport Retail
  • (00:20:00) der Wandel von Duty Free zum „Travel Value“-Konzept
  • (00:24:54) Ausschreibungen und Tender-Praxis im Airport Retail
  • (00:28:36) Auswirkungen von Streiks auf das Geschäft
  • (00:30:39) die Bedeutung der Architektur der Shops
  • (00:34:49) Bestseller, neue Produktkategorien, Eigenmarken
  • (00:04:03) Flughäfen, die er gerne für Gebr. Heinemann erschließen würde
  • (00:43:58) Bedeutung von Regionalflughäfen im Portfolio
  • (00:44:54) Profite, Marketing und Wachstumsmärkte
  • (00:53:41) Kreuzfahrtgeschäft und Grenzshops
  • (00:57:11) warum Gebr. Heinemann keine Bahnhöfe bedient
  • (00:59:16) Koop mit Highsnobiety und Luxussortimente
  • (01:03:54) Joint Ventures, Geopolitik und Ausstieg aus Märkten
  • (01:10:47) Flugscham und das Ziel Klimaneutralität
  • (01:18:16) Nachfolge innerhalb eines Familienunternehmens
  • (01:24:41) KI und Digitalisierung des Geschäftsmodells
  • (01:27:09) eigener Wein als Startup-Inkubator-Projekt
  • (01:31:54) externe Investoren vs. Vorteile des Familienunternehmens
  • (01:36:33) Wachstumsfeld Digitalisierung und Heinemanns Investments

In eigener Sache: Zum OMR Podcast gibt es einen Whatsapp-Newsletter. Melde dich HIER an.

Alle Infos zu ausgewählten Werbepartnern findest du hier.

reality check hr: wie kundige ich (vielen) mitarbeitenden ri

Shownotes

EXPERTENGESPRÄCH | Unser HR-Experten-Duo und Joel deklinieren HR Disziplinen am Praxisbeispiel. Zu Gast ist Aimie Sarah Carstensen. Die Gründerin von ArtNight hat in den vergangen Jahren viele Erfahrungen im HR-Bereich gesammelt. ArtNight ist rasant gewachsen. So kam es zum Massen-Hiring. Durch verschiedene Faktoren kam es aber auch in der Umkehr zu einer großen Kündigungswelle. Aimie berichtet von Strategien, mit denen sie sich dieser Herausforderung angenommen hat. Außerdem erzählt sie, warum HR eine tragende Rolle für ein erfolgreiches Unternehmen spielt.

Du erfährst…

…das Geschäftsmodell von ArtNight

…wie du die richtigen Arbeitnehmer für dein Business findest

…Tipps, wie du als Geschäftsführung eine Kündigung emotional managest

…Aimies Blueprint für ein Kündigungsgespräch

…wie Personio sukzessive das HR-Management optimiert hat

…warum Aimie meint, dass Hiring und Firing Chefsache sind

…Aimies persönliche Learnings im HR-Bereich als Geschäftsführerin

…praktische Tools für HR-Management

Diese Episode dreht sich schwerpunktmäßig um HR – ein Bereich in dem wir mit dem zunehmenden Fachkräftemangel und War for Talents große Relevanz sehen. Unser Fokus liegt darauf, praxisorientierte Erkenntnisse für erfolgreiche Personalbeschaffung, Employer Branding und Talentmanagement zu liefern. Deshalb spricht Joel in diesen Folgen regelmäßig mit Kálmán Györy, Teamlead Talent Acquisition bei der Personal-Management-Plattform Personio, und Florian Klages, Geschäftsführer bei Torq Partners, einem Beratungsunternehmen mit Fokus auf Finance & People.


||||| PERSONEN |||||

👤 Kálmán Györy, Team Lead Talent Acquisition – Product & Engineering bei Personio

👤 Florian Klages, Managing Partner bei torq.partners

👤 Joel Kaczmarek, Geschäftsführer digital kompakt

👤 Aimie-Sarah Carstensen, Founder & CEO ArtNight


||||| SPONSOREN |||||

🔥 Übersicht aller Sponsoren
Diese Folge entstand in Partnerschaft mit Personio, Torq Partners


||||| KAPITEL |||||

(00:00:00) Vorstellung und Einführung ins Thema

(00:04:22) Hiring – Das richtige Personal finden

(00:14:54) Persönlicher Umgang mit einer Kündigung

(00:18:18) Aimies Blueprint für eine Kündigung

(00:24:13) Wie wirkt sich eine Kündigungswelle auf ein Business aus?

(00:35:09) Aimies persönliche Learnings

(00:42:36) HR Management Tools


||||| WIR |||||

💡 Du konntest dir keine Notizen machen? Unser digital kompakt + Newsletter fasst dir für jede Folge die wichtigsten Punkte zusammen

💛 Mehr tolle Sachen von uns

👥 Wir von digital kompakt streben die Verwendung einer geschlechtsneutralen Sprache an. In Fällen, in denen dies nicht gelingt, gelten sämtliche Personenbezeichnungen für alle Geschlechter.

k#525 was kann die eu gegen temu tun? monthly heinemann

Shownotes

In der heutigen Folge bei Kassenzone widmen wir uns den Themen Digitalregulierungen und den Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Umgang mit gefälschten oder unsicheren Produkten auf Online-Marktplätzen. Der Europaabgeordnete Patrick Breyer war zu Gast und gab uns Einblicke in die Entwicklungen des Digital Markets Act und des Digital Services Act. Seine Expertise und Erfahrung brachten wertvolle Einsichten, insbesondere zu den Schwierigkeiten bei der Umsetzung dieser Gesetze in den verschiedenen Ländern.

Wir diskutierten intensiv über die Bedeutung von Transparenz im Gesetzgebungsprozess auf EU-Ebene und die Rolle der verschiedenen politischen Akteure bei der Gestaltung dieser Gesetze. Insbesondere thematisierten wir die Integration von Interoperabilität in den Digital Markets Act, um Wettbewerb in den Markt zu bringen, der bisher von dominanten Messenger-Diensten wie WhatsApp geprägt war. Die Eröffnung von Schnittstellen für dienstübergreifende Kommunikation ermöglicht es den Nutzern erstmals, ihre Messenger-Apps zu wählen, ohne ihre Kontakte zu verlieren, was ein großer Schritt für die Verbraucher ist.

Es wurde betont, dass auch im Bereich sozialer Netzwerke die Interoperabilität angestrebt wird, um eine dienstübergreifende Mitnahme von Accounts und Followern zu ermöglichen. Die Diskussion drehte sich auch um die Wichtigkeit, faire Wettbewerbsbedingungen zu schaffen, um den Verbraucherschutz zu gewährleisten. Es herrschte Einigkeit darüber, dass eine ausgewogene Herangehensweise erforderlich ist, um sowohl den Verbraucherschutz als auch die Geschäftsmodelle der Marktplätze zu berücksichtigen.

Des Weiteren wurden konkrete Maßnahmen zur Regulierung von Produkten aus China erörtert, darunter strengere Kontrollen, klarere Kennzeichnungen auf den Plattformen sowie die Rolle der EU-Institutionen bei der Überwachung der Produktqualität. Es wurde deutlich gemacht, dass die Sicherheit der Verbraucher oberste Priorität hat und dass ein transparenter und effektiver Regulierungsmechanismus entscheidend ist, um das Vertrauen der Verbraucher zu stärken und die Qualität der Produkte auf dem Markt zu verbessern.

Zu Patrick: https://www.patrick-breyer.de/

Partner der Folge: Erforsche die Zukunft des HR-Managements mit der Studie „HR Trends – die Zukunft der Personalarbeit“ von Sage. Jetzt kostenfrei erhältlich unter https://www.sage.de/hr. Entdecke die wichtigsten Insights und Trends für HR-Verantwortliche und Führungskräfte.

Community: https://kassenzone.de/discord
Feedback zum Podcast? Mail an alex@kassenzone.de
Disclaimer: https://www.kassenzone.de/disclaimer/

Kassenzone wird vermarktet von Podstars by OMR. Du möchtest in “Kassenzone” werben? Dann https://podstars.de/kontakt/?utm_source=podcast&utm_campaign=shownotes_kassenzone

Alexander Graf:
https://www.linkedin.com/in/alexandergraf/
https://twitter.com/supergraf

Youtube: https://www.youtube.com/c/KassenzoneDe/
Blog: https://www.kassenzone.de/
E-Commerce Buch: https://www.amazon.de/gp/product/3866413076/

k#524 home24 ceo und co-founder marc appelhoff

Shownotes

“Wenn ich von zuhause für zuhause einkaufen kann, ist Möbel shoppen echt cool. Aber immer noch finden über 80% des Möbeleinkaufs offline statt!”

In Folge K#524 spricht Karo Junker de Neui mit Marc Appelhoff, dem CEO und Mitgründer von Home24. Seit 2015 hat sich das Unternehmen zu einer führenden Online-Plattform für Home & Living Produkte entwickelt. Mit einem Handelsumsatz von 800 Mio. Euro und 2000 Mitarbeitern in Europa ist Home24 seit 2019 profitabel. Durch den Erwerb von Butlers verstärkt das Unternehmen seine Präsenz im Einzelhandel und setzt auf Omnichannel-Marketing.

Im Interview mit Marc Appelhoff erfahrt ihr…

… fünf Herausforderungen, die den Bereich Home & Living zur Königsdisziplin des Einzelhandels machen.

… wie das Geschäftsmodell von Home24 funktioniert und welche Rolle die Übernahme von Butlers spielt.

… welche Erfahrungen Marc mit dem Börsengang im Jahr 2018 und dem späteren Delisting im Jahr 2023 gemacht hat – und was er dadurch gelernt hat.

… vier konkrete Wachstumsziele, die Home24 in Zukunft verfolgt und ob die fortschreitenden Technologien rund um KI und AR einen langfristigen Schub für Online-Möbelbestellungen bedeuten.

Podcast-Host – Karo Junker de Neui:
https://www.linkedin.com/in/karojunker
https://etribes.de/

Newsletter: https://www.kassenzone.de/newsletter/
Community: https://kassenzone.de/discord

Feedback zum Podcast? Mail an karo@kassenzone.de

Disclaimer: https://www.kassenzone.de/disclaimer/

Youtube: https://www.youtube.com/c/KassenzoneDe/

Blog: https://www.kassenzone.de/

E-Commerce Buch: https://www.amazon.de/gp/product/3866413076/

Tassen kaufen: http://www.tassenzone.com