investments & exits – mit mathias ockenfels uber die runde v

In der Rubrik “Investments & Exits” begrĂŒĂŸen wir heute Mathias Ockenfels, General Partner bei Speedinvest. Mathias bespricht die Finanzierungsrunde von Lassie und Soplaya sowie die Übernahme von Bergfreunde und Adevinta.

Lassie, eine App fĂŒr Haustiergesundheit und Versicherungen, sammelt in einer Series-B-Finanzierungsrunde unter der Leitung von Balderton Capital 23 Millionen Euro ein. Bestehende Investoren wie Felix Capital, Inventure, Passion Capital und Philian (H&M Chair Karl-John Persson) haben sich ebenfalls beteiligt. Die Finanzierung soll dazu genutzt werden, das Team und die Produkte von Lassie zu erweitern, darunter der Verkauf von Gesundheitsprodukten fĂŒr Haustiere innerhalb der App und die Expansion ĂŒber die KernmĂ€rkte Deutschland und Schweden hinaus. Die App bietet auch Online-Kurse und prĂ€ventive Gesundheitsinformationen fĂŒr Haustiere, belohnt Besitzer mit niedrigeren PrĂ€mien und Treuepunkten fĂŒr den Online-Shop, wenn sie diese Kurse abschließen.

Das FoodTech Soplaya aus Mailand konnte sich unter der Leitung von Sinergia Venture Fund (Alkemia Capital) 12,5 Millionen Euro sichern, um die Restaurant-Zulieferindustrie zu revolutionieren. Bestehende Investoren wie P101, Azimut and CDP Venture Capital haben sich ebenfalls beteiligt. Mit einem Fokus auf Transparenz, Effizienz und Nachhaltigkeit in der Lieferkette fĂŒr Restaurants will das Unternehmen mittels Technologie und Automatisierung gleiche Chancen fĂŒr unabhĂ€ngige Restaurants und kleine bis mittelgroße Ketten schaffen. Durch eine umfassende Plattform, die Einkaufsdaten verwaltet, sollen Kosten- und Zeitersparnisse sowie eine bessere Kontrolle ĂŒber Bestellungen und Lieferungen ermöglicht werden. Soplaya plant, nach Konsolidierung auf dem italienischen Markt in neue Regionen zu expandieren, wĂ€hrend sie KI verstĂ€rkt einsetzen wollen, um die BetriebsablĂ€ufe und die Vorhersage der Nachfrage zu optimieren.

Der Mutterkonzern von Kleinanzeigen und Mobile.de, Adevinta, steht kurz vor einer Übernahme durch die Finanzinvestoren Blackstone und Permira. Die beiden Beteiligungsgesellschaften haben ein Übernahmeangebot ĂŒber 141 Milliarden Norwegische Kronen (ca. 12,1 Milliarden Euro) vorgelegt und halten bereits 72 Prozent der Anteile. Das Angebot liegt acht Prozent ĂŒber dem Börsenkurs und wurde von Adevinta, Ebay und dem norwegischen Verlagskonzern Schibsted bereits im September bestĂ€tigt. Der Aufsichtsrat könnte jedoch das Angebot ablehnen, falls es als zu niedrig eingestuft wird.

Decathlon hat Bergfreunde, einen aufstrebenden deutschen Online-OutdoorhĂ€ndler, von der US-Mutter Backcountry ĂŒbernommen. Bergfreunde wird als eigenstĂ€ndiges Unternehmen innerhalb von Decathlon agieren, wobei die aktuellen GeschĂ€ftsfĂŒhrer an Bord bleiben und das Unternehmen weiterhin profitabel wĂ€chst, allerdings langsamer als zuvor. Der Verkauf signalisiert Decathlons Interesse an der StĂ€rkung seines globalen Outdoorportfolios durch die ErgĂ€nzung mit einer Premiummarke und zielt auf Wachstum in Europa, insbesondere auf dem deutschen Markt.

🌟📰 Starte Deinen Tag mit Insights! Unser Newsletter, Startup Insider Daily, liefert Dir montags bis freitags um 7 Uhr die heißesten News der Startup- und Tech-Szene. Sei dabei – jetzt abonnieren: https://www.startup-insider.com/daily-newsletter