investments & exits – mit jannis fett und fabian krautwurst

Innovationen im Kampf gegen den Klimawandel: Unser Experten-Duo Jannis Fett, Investment Manager bei HV Capital und Fabian Krautwurst, Associate bei Cavalry Ventures, analysieren heute die Finanzierungsrunden von Greenly und Gropyus:

  • Greenly, ein französisches Startup, das sich auf die Erfassung von CO2-Emissionen spezialisiert hat, hat in einer Series-B-Finanzierungsrunde ĂŒber 47 Millionen Euro eingenommen. AngefĂŒhrt wurde die Runde von Fidelity International Strategic Ventures, mit Beteiligung von Benhamou Global Ventures, Energy Impact Partners, Hewlett Packard Enterprise, HSBC, Move Capital und XAnge. Das Startup entwickelt eine Carbon-Accounting-Software, die es Unternehmen ermöglicht, ihre Emissionen zu verfolgen und zu berechnen. Ziel ist es, neben der Unternehmensebene auch Lebenszyklusanalysen fĂŒr einzelne Produkte durchzufĂŒhren.
  • Gropyus, ein österreichisch-deutsches PropTech, hat sich 40 Millionen Euro Venture Debt von der EuropĂ€ischen Investitionsbank gesichert, im Rahmen des InvestEU Programms. Ziel ist die Dekarbonisierung im Wohnungsbau. Dieses Kapital wird fĂŒr die Produktentwicklung und den Ausbau der Produktion verwendet, um die Bauzeit zu verkĂŒrzen und kostengĂŒnstigeren Wohnraum anzubieten. Das Unternehmen plant, bis 2025 rund 3.500 Wohnungen zu errichten und setzt auf eine Holz-Hybrid-Bauweise, die zu einer erheblichen CO2-Reduktion beitrĂ€gt. 

 

Über Jannis Fett und HV Capital

Jannis begann seine berufliche Laufbahn bei dem HV-Portfoliounternehmen Scalable Capital in der Vorproduktionsphase. Danach wechselte er in das Team von Hello Fresh in New York, um an der Optimierung der Beschaffungsstrategien zu arbeiten. Nachdem er die operative Seite eines sehr jungen Startups in der Wachstumsphase kennengelernt hatte, wechselte Jannis in die Investmentwelt. Nach zwei ersten Praktika bei Headline und Index Ventures begann er als Investmentanalyst bei Lakestar.

HV Capital ist eine in MĂŒnchen und Berlin ansĂ€ssige Risikokapitalgesellschaft, die GrĂŒnder bei der Entwicklung ihrer Internetunternehmen unterstĂŒtzt.  Seit 2000 investiert HV Capital, vormals HV Holtzbrinck Ventures, ĂŒber verschiedene Fondsgenerationen in Internet- und Technologieunternehmen und ist einer der erfolgreichsten und finanzstĂ€rksten FrĂŒhphasen- und Wachstumsinvestoren in Europa. HV Capital hat bereits in rund 200 Unternehmen investiert, darunter Zalando, Delivery Hero, FlixMobility und SumUp. Die Summe aller HV-Fonds belĂ€uft sich auf 1,7 Milliarden Euro. Das Unternehmen unterstĂŒtzt Start-ups mit einem Kapital zwischen 500.000 € und 50 Millionen €. Damit ist HV Capital einer der wenigen Risikokapitalgeber in Europa, der Start-ups in allen Wachstumsphasen finanzieren kann.

 

Über Fabian Krautwurst und Cavalry Ventures

Fabian Krautwurst bringt einen akademischen Hintergrund in Wirtschaftswissenschaften mit und verstĂ€rkt seit fast vier Jahren das Team von Cavalry Ventures. UrsprĂŒnglich als Gastanalyst zu Cavalry gekommen, hat er sich inzwischen als Associate im Investmentteam etabliert. In seiner Rolle deckt er ein breites Spektrum an Sektoren ab, wobei ein besonderer Fokus auf dem FinTech-Bereich liegt. Zu den Unternehmen imPortfolio zĂ€hlen WhenThen, LocTax, Equalto und Pockid.

Cavalry Ventures ist ein in Berlin ansĂ€ssiger Pre-Seed und Seed Venture Capital Investor. Cavalry unterstĂŒtzt europĂ€ische Startups im Bereich Unternehmens- und Verbrauchersoftware, die einen Beitrag zu einer besseren Zukunft leisten. Durch ein engagiertes Plattformteam will Cavalry seine Unternehmer mit Investoren, Ingenieuren, Akademikern, FĂŒhrungskrĂ€ften, Branchenexperten und anderen zusammenbringen, um ein optimales Ökosystem zu schaffen, in dem Cavalry-Portfoliounternehmen gedeihen können. Cavalry wurde 2016 gegrĂŒndet und hat in mehr als 50 Unternehmen ĂŒber mehrere Fonds investiert. Zu den bemerkenswerten Investitionen gehören Aleph Alpha, Flip, Forto, PlanRadar, Spread und Usercentrics.

—–

Du kannst nicht genug von “Investments & Exits” bekommen? Dann abonniere hier unseren Haupt-Podcast-Kanal mit vielen weiteren spannenden Formaten!

 

Über Startup Insider: 

Startup Insider ist fest entschlossen, das fĂŒhrende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren MedienkanĂ€len – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstĂŒtzen.

Die Startup Insider Plattform: 

Das Ziel der Plattform ist es, Dreh- und Angelpunkt fĂŒr die deutschsprachige Startup-Welt zu werden. Von einer umfassenden Datenbank mit detaillierten Profilen von Startups, Investoren und BranchenfĂŒhrern bis hin zu einem Eventkalender, Jobbörse, Podcast-Archiv und mehr. Hier findest Du alles zum Thema Startups.

Erstelle hier Dein öffentliches Startup-Profil auf der Plattform.

Erstelle hier Dein öffentliches Investoren-Profil auf der Plattform.

Lade hier Deine Pressemitteilung auf der Plattform hoch.

Weitere Links: 

Deine Zielgruppen sind Startups, Scale-Ups, Investoren sowie Startup- und Tech-Enthusiasten? Dann lade Dir hier unsere Preislisten fĂŒr potenzielle Werbemöglichkeiten mit Startup Insider herunter.

Wenn Du nichts Wichtiges aus der Startup-Welt verpassen möchtest, dann melde Dich hier fĂŒr unseren tĂ€glichen Newsletter mit ĂŒber 20.000 Abonnenten an.

Du möchtest ĂŒber spezifische Themen wie Startup-Investments, Blockchain und FinTech auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere hier unsere themenspezifischen Newsletter.

Du bist ein Startup auf der Suche nach Investoren oder ein Investor auf der Suche nach Startups? Dann schau Dir hier unseren Matchmaking-Newsletter “Angels meet Startups” an.

 

P.S.: Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

investments & exits – mit tina dreimann uber die runde in ec

In der Rubrik “Investments & Exits” begrĂŒĂŸen wir heute Tina Dreimann, Co-Founder von better ventures. Tina bespricht die Runde in Ecoworks, FineCell und Lingrove.

Ecoworks aus Berlin, spezialisiert auf klimaneutrale Renovierungen, hat eine Finanzierung von 40 Millionen Euro erhalten. Die Runde wurde von World Fund angefĂŒhrt und umfasste die Beteiligung von Haniel, KOMPAS VC und ISAI. ecoworks wurde 2019 gegrĂŒndet und hat sich zum Ziel gesetzt, den CO2-Ausstoß von GebĂ€uden durch Sanierungen zu reduzieren. Das Unternehmen hat sich auf die Sanierung von MehrfamilienhĂ€usern spezialisiert und kann deren Wert nach eigenen Angaben deutlich steigern.

Das schwedische Startup FineCell hat 1 Million Euro von Investoren unter der FĂŒhrung von MetsĂ€ Spring, der Innovationsfirma der MetsĂ€ Group, erhalten. FineCell entwickelt die FineCell-Technologie und produziert CellOx Trockenzellulosepulver, das fossile Chemikalien in Branchen wie Schönheits- und Gesundheitsprodukte ersetzen kann. Die Mittel sollen fĂŒr die Entwicklung eines Demo-Produktionswerks fĂŒr die FineCell-Technologie verwendet werden, das aus Trockenholzzellstoff wertvolle Biomaterialien herstellen kann. FineCell plant, die Designphase bis Ende 2024 abzuschließen, mit grĂ¶ĂŸeren Tests ab 2025 und vollstĂ€ndiger kommerzieller Produktion ab 2027.

Das Startup Lingrove hat in einer Series-B-Finanzierungsrunde 10 Millionen US-Dollar eingesammelt, angefĂŒhrt von Lewis & Clark Agrifood und Diamond Edge Ventures. Lingrove entwickelt eine kohlenstoffnegative Alternative zu Laminaten, dĂŒnnen Schichten aus Holz und anderen Materialien, namens “ekoa”. Diese besteht aus Flachsfasern und pflanzlichen Harzen, ist umweltfreundlich und weist eine hohe Steifigkeit, Langlebigkeit und BestĂ€ndigkeit auf. Lingrove plant, mit dem frischen Kapital in den Bereich Autos und andere InnenflĂ€chen vorzudringen und hebt hervor, dass ihr Material nicht nur umweltfreundlicher ist, sondern auch die LuftqualitĂ€t in InnenrĂ€umen positiv beeinflussen kann.

🌟💰 Willst Du Investoren begeistern? Unser Angels meet Startups Newsletter verbindet Startups mit ĂŒber 500 Investoren. Deine Chance auf ernsthaftes Kapital! Jetzt Profil einreichen: https://page.startup-insider.com/banl-startup

K#411 Holzhandel 2.0 mit Fabian Koelliker von Swiss Krono

Shownotes

Die Swiss Krono Group AG ist ein in Familienbesitz befindliches Unternehmen das Holz zu verschiedenen Produkten verarbeitet. Fabian Koelliker berichtet im Podcast wie das Unternehmen die “Holzpreiskrise” erlebt, warum die Nachfrage nach Holz weiter stark steigen wird und welche Rolle mittlerweile digitale VertriebskanĂ€le fĂŒr das GeschĂ€ftsmodell spielen.

Community: https://kassenzone.de/discord
Feedback zum Podcast? Mail an alex@kassenzone.de
Disclaimer: https://www.kassenzone.de/disclaimer/

Alexander Graf:
https://www.linkedin.com/in/alexandergraf/
https://twitter.com/supergraf

Youtube: https://www.youtube.com/c/KassenzoneDe/
Blog: https://www.kassenzone.de/
E-Commerce Buch: https://www.amazon.de/gp/product/3866413076/
Tassen kaufen: http://www.tassenzone.com

#375 Larissa Kuntz – Wie funktioniert der Holzmarkt?

Shownotes

Larissa ist GeschĂ€ftsfĂŒhrerin der ELKA Holzwerke, ein Holzwerk mit ca. 70m Euro Umsatz pro Jahr. Sie kennt die Holzindustrie in allen Facetten und spricht im Podcast ĂŒber den globalen Wettebwerb um den Rohstoff Holz, die Herausforderungen bei der heimischen Holzverarbeitung und natĂŒrlich die Rolle der Digitalisierung in ihrem Betrieb. Gewinnt Larissa online ihre Holzkunde? Spannend dĂŒrften auch die AusfĂŒhrung zur Holzmarke ESB sein, mit der es ELKA schafft im sehr homogenen Holzmarkt eine differenzierte Positionierung zu erreichen.

Feedback zum Podcast? Mail an alex@kassenzone.de
Disclaimer: https://www.kassenzone.de/disclaimer/

Alexander Graf:
https://www.linkedin.com/in/alexandergraf/

Feedback zum Podcast? alex@kassenzone.de

Youtube: https://www.youtube.com/c/KassenzoneDe/
Blog: https://www.kassenzone.de/
E-Commerce Buch: https://www.amazon.de/gp/product/3866413076/
Tassen kaufen: http://www.tassenzone.com