nachhaltige heimtextilien im kuratierten online-marktplatz |

“Cradle to Cradle”, Label fĂŒr Nachhaltigkeit und geht E-Commerce ĂŒberhaupt nachhaltig?

Mein Name ist Andreas Lehr und in diesem Podcast interviewe ich wöchentlich wechselnde Unternehmer:innen zu Ihrer Geschichte.

In Folge 47 von Happy Bootstrapping habe ich mit Justine Weiss von LAMA
LIVING
gesprochen.

Im Onlineshop von LAMA LIVING kannst du dir nachhaltige Heimtextilien von ĂŒber 22 verschiedenen Marken nach Hause bestellen.
Justine kuratiert diese – d.h. sie wĂ€hlt selbst aus, welche Hersteller ihre Anforderungen erfĂŒllen und sie prĂŒft auch die Einhaltung diverser Nachhaltigkeitskriterien und Siegel.

UrsprĂŒnglich hat Justine in der Schwarz Gruppe Heimtextilien eingekauft, sich dann als Quereinsteigerin fĂŒr das Thema “Nachhaltigkeit”entschieden und ein berufsbegleitendes Studium “Sustainability Management” in LĂŒneburg erfolgreich abgeschlossen.

Nach ihrem MBA-Abschluss wollte sie nicht weiterhin im Konzern arbeiten, sondern selbst im Bereich Nachhaltigkeit grĂŒnden. So entstand im Juni 2022 LAMA LIVING.

Im Podcast haben wir ĂŒber ihre GrĂŒndung, Nachhaltigkeit im E-Commerce und “Female Empowerment”gesprochen – und ich habe gelernt, was “Cradle to Cradle” eigentlich bedeutet.

Schick mir gerne Fragen an Justine oder Feedback zur Folge an hallo@happy-bootstrapping.de – viel Spaß mit der Folge!

Show-Notes

Feedback & Kontakt

Hast Du selbst eine spannende und interessante “Bootstrapping”-Geschichte zu erzĂ€hlen?
Oder Feedback zur aktuellen Folge?

Schreib mir gerne eine E-Mail unter hallo@happy-bootstrapping.de.

Mit meiner Firma “We Manage” helfe ich Firmen, Agenturen und Solopreneurinnen bei den Themen Cloud, Dev-Ops, SRE und Online-Betrieb: https://we-manage.de/

Mich findest Du außerdem in folgenden sozialen Netzwerken:

die westwing experience – mit cmo rik strubel

Shownotes

Ein gemĂŒtliches Sofa, vielleicht ein passender Teppich und neue Kerzen – wer auf der Suche nach Möbeln und neuen StĂŒcken fĂŒr die eigenen vier WĂ€nde ist, kommt mittlerweile um Westwing kaum mehr herum. 2011 mit einem exklusivem Clubkonzept gestartet, bietet das Unternehmen eine kuratierte Auswahl und Kollektionen rund um Home und Living-Artikel – und das mittlerweile in elf LĂ€ndern europaweit. FĂŒr CMO Rik Strubel ist Westwing nicht nur ein erlebbares Shopping-Magazin, sondern vor allem ein “One-Stop-Shop fĂŒr Inspiration und Inneneinrichtung”.

In Folge #196 eures Digitalisierungspodcasts von Vodafone Business spricht Host Christoph mit Rik darĂŒber, wie wichtig Emotionalisierung im Marketing ist und wie sich Westwing eigentlich durch die Eröffnung des ersten physischen Stores verĂ€ndert hat. Und was bedeutet das fĂŒr den Onlinehandel? Rik verrĂ€t außerdem, warum er gerne Geschichten erzĂ€hlt, was sein Credo ist und was – und wie – er von seinen Kolleg*innen lernt. Schließen sich Transparenz und Inspiration aus?

Rik Strubel auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/rik-strubel/

Link zu Westwing: https://www.westwing.de/

Christoph auf LinkedIn: www.linkedin.com/in/christophburseg

Infos zum Festival: https://www.vodafone.de/business/omr/

Kontaktiere uns ĂŒber Instagram: www.instagram.com/vodafonebusinessde/