flix verkauft anteile ex-microsoft-chefin zu google crit

Heute u.A. mit diesen Themen:

  • Flix verkauft Firmenanteile: Flix hat 35 Prozent seiner Anteile an EQT und Klaus-Michael KĂŒhne fĂŒr bis zu einer Milliarde Euro verkauft, um sein Wachstum zu beschleunigen.
  • Raisin bereitet Börsengang vor: Raisin plant fĂŒr 2025 einen Börsengang, wobei eine Unternehmensbewertung von bis zu 5 Milliarden Euro angestrebt wird.
  • alcemy erhĂ€lt 9,2 Millionen Euro: Das Berliner DeepTech-Unternehmen alcemy hat eine Finanzierung von 9,2 Millionen Euro erhalten, um Forschung und Marktexpansion zu fördern.
  • Heliad ĂŒbernimmt Collective Ventures: Heliad hat das Berliner Unternehmen Collective Ventures ĂŒbernommen, um sein Portfolio um FrĂŒhphasen-Investments zu erweitern.
  • Ex-Microsoft-Chefin wechselt zu Google: Marianne Janik ĂŒbernimmt eine FĂŒhrungsposition bei Google und wird das Cloud-GeschĂ€ft in Nordeuropa, Deutschland, Österreich und der Schweiz leiten.
  • Clink ist insolvent: Clink, ehemals Optiopay, hat trotz 20 Millionen Euro Investitionen Insolvenz angemeldet, da ein Investor seinen Verpflichtungen nicht nachkam.
  • CriticGPT soll ChatGPT-Fehler erkennen: OpenAI hat CriticGPT entwickelt, ein Modell, das Fehler in ChatGPT erkennen soll und in Studien besser als menschliche PrĂŒfer abschnitt.
  • GrĂŒnheide-Ausbau fĂŒr Tesla genehmigt: Tesla hat die Genehmigung erhalten, sein Werk in GrĂŒnheide zu erweitern und die ProduktionskapazitĂ€t auf eine Million Fahrzeuge pro Jahr zu verdoppeln.

 

Über Startup Insider

Startup Insider ist das Branchenportal fĂŒr die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

P.S. Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

20vc: klaviyo’s andrew bialecki on going public in an ipo wi

Andrew Bialecki is the Co-Founder and CEO of Klaviyo, the platform that powers smarter digital relationships for businesses and their data. To date, Klaviyo has raised over $778M from the likes of Accel, Summit Partners, Sands Capital, and Shopify, and raised an additional $700M after its IPO in September 2023. 

In Today’s Episode with Andrew Bialecki We Discuss:

  1. Founding a $6.23BN Machine in Klaviyo: The Aha Moment

  • What was the aha moment for Klaviyo?

  • How important does Andrew think it is for founders to stick with their initial vision vs when is the right time to pivot?

  • Does a great product sell itself? If you build it, will they come?

  1. Bootstrapping Klaviyo: Would it Have Worked with More VC Cash Earlier?

  • Why did Andrew decide to bootstrap & not take VC money with Klaviyo?

  • Does Andrew think Klaviyo would have been successful if they raised a seed round? What would they have done differently?

  • Why does Andrew believe companies should take their time to find product-market fit? What are the most common mistakes founders make?

  • What is Andrew’s advice to founders on fundraising?

  • When did Andrew decide to raise a seed round when he did? 

  1. How to IPO in an IPO Winter: Advice & Lessons

  • Why did Andrew decide to take Klaviyo public in a bad public market?

  • How was the IPO roadshow process? What were Andrew’s lessons from it?

  • How has Andrew’s role as CEO changed after taking Klaviyo public?

  • Does Andrew think Klaviyo is undervalued today?

  • What is Andrew’s advice to founders on secondaries?

  1. Behind the Shopify Partnership

  • How did Klaviyo’s partnership with Shopify happen? What were Andrew’s lessons working with Tobi LĂŒtke & Harley Finklestein?

  • How does Andrew define a win-win partnership? 

  • What does Andrew mean by “Partnerships are like a tug of war?”

  • What does Andrew think are the most common reasons partnerships go sideways?

 

 

 

update: bund sagt tennet-kauf ab / warum flix doch nicht an

Der Börsengang von Flix war lange geplant – doch das Verkehrsunternehmen hat umgeschwenkt und holt sich stattdessen das schwedische Private-Equity-Unternehmen EQT ins Haus. Laut Insidern drehen sich die GesprĂ€che um einen Anteil von etwa 30 Prozent, den EQT erwerben könnte. Die Schweden könnten zum einen den aktuellen Investoren Anteile abkaufen. Aber auch eine Kapitalerhöhung sei laut den Insidern im GesprĂ€ch.

Eine Besonderheit an diesem Deal wĂ€re die hohe Bewertung, die Flix damit erlangen könnte. Sie könnte bei 3,2 Milliarden Euro liegen. Das ist deutlich mehr, als das, was fĂŒr den lange geplanten Börsengang erwartet worden ist. „Bei dem Deal mit EQT weiß die Flix-FĂŒhrung einfach: Die Milliarde Euro kommt. Bei einem Börsengang wĂ€re das deutlich unsicherer, gerade bei den aktuellen Marktschwankungen”, sagt Start-up-Reporterin Nadine Schimroszik.

Finanz-Reporterin Hannah Krolle ergĂ€nzt: “An der Börse ist man der stĂ€ndigen Beobachtung der AktionĂ€re ausgeliefert. Man muss Zahlen offenlegen, man muss die Forderungen der Regulatoren erfĂŒllen. Das ist fĂŒr Unternehmen nicht immer leicht.”

Was im Fall von Flix noch zur BegrĂŒndung gehört, sich fĂŒr diesen Weg entschieden zu haben, warum auch andere Unternehmen Ă€hnliche Wege gehen und was das eigentlich fĂŒr den Börsenplatz Frankfurt bedeutet, wenn HoffnungstrĂ€ger absagen und das letzte grĂ¶ĂŸere Ding, der Börsengang von Douglas, sich als Flop herausstellt, hören Sie in der aktuellen Folge Handelsblatt Deals.

Mehr zum Thema

Außerdem geben wir ein kurzes Update in diesem Podcast zu einem unserer frĂŒheren Themen: Die Bundesregierung will nun doch nicht das Deutschland-GeschĂ€ft des niederlĂ€ndischen Stromnetzbetreibers Tennet ĂŒbernehmen. Die GesprĂ€che zwischen Deutschland und den Niederlanden wurden ergebnislos beendet. Der Deal, die in Deutschland befindlichen Stromnetze fĂŒr ungefĂ€hr 20 Milliarden Euro zu ĂŒbernehmen, ist damit vorerst geplatzt. Die BegrĂŒndung der Bundesregierung: Angesichts der Haushaltslage fehle schlichtweg das Geld.

Tennet gehören in Deutschland große Stromtrassen, die Strom von Nord- nach SĂŒddeutschland bringen und die fĂŒr die Energiewende wichtig sind. Allerdings stehen bei diesen Netzen sehr teure Investitionen an: Bis 2033 mĂŒsste Tennet laut aktuellen PlĂ€nen allein in Deutschland etwa 107 Milliarden Euro investieren. Das, zusammen mit dem Kaufpreis von 20 Milliarden Euro, ist viel Geld. Jedoch: „Es sind sich eigentlich alle Beobachter einig: Wenn der politische Wille von allen Seiten da gewesen wĂ€re, hĂ€tte man den Deal machen können“, sagt die Handelsblatt-Energie-Reporterin Catiana Krapp.

Mehr zum Thema

Moderiert von Nele Dohmen
Produziert von Christian Heinemann


Alle, die Zugriff auf die gesamten Handelsblatt-Inhalte genießen wollen, dĂŒrfen nicht unser aktuelles Sommer-Special verpassen: Sie können das digitale Handelsblatt jetzt 6 statt (der ĂŒblichen) 4 Wochen fĂŒr nur 1 € testen. Und fĂŒr alle neuen Leserinnen und Leser gibt’s zusĂ€tzlich die Chance auf einen wertvollen Gewinn. Neugierig? Alles zur Aktion unter handelsblatt.com/sommer24

Helfen Sie uns, unsere Podcasts weiter zu verbessern. Ihre Meinung ist uns wichtig: www.handelsblatt.com/meinungsumfrage

angie hicks | how angie’s list became a household name

Angie Hicks is the co-founder of Angi (formerly Angie’s List). She started Angie’s List in 1995, which has grown over nearly 30 years from supporting a few cities, to the first national digital directory for home improvement, through an IPO, an acquisition and a rebrand.

Hicks has worn many different hats during her time at Angi, but today, she is focused on getting back to basics and meeting directly with hundreds of customers to understand their needs, ensuring their feedback shapes Angi’s future.

***

CHA-CHING! Customers are rushing to your store. Do you have a point-of-sale system you can trust or is it (ahem) a real P.O.S.? You need Shopify for retail.

Shopify POS is your command center for your retail store. From accepting payments to managing inventory, Shopify has EVERYTHING you need to sell in person. Get hardware that fits your business. Take payments by smartphone, transform your tablet into a point-of-sale system, or use Shopify’s POS Go mobile device for a battle-tested solution.

Plus, Shopify’s award-winning help is there to support your success every step of the way.

Do retail right with Shopify. Sign up for a one-dollar-per-month trial period at www.shopify.com/founderhour. Once again, go to www.shopify.com/founderhour to take your retail business to the next level today.

***

The Founder Hour is brought to you by Outer. Outer makes the world’s most beautiful, comfortable, innovative, and high-quality outdoor furniture – ALL from sustainable materials – and is the ONLY outdoor furniture with a patented built-in cover to make protecting it effortless. From teak chairs to fire pit tables, everything Outer makes has the look and feel of what you’d expect at a 5-star resort, for less than you’d pay at a big box store for something that won’t last.

For a limited time, get 10% off at www.liveouter.com/thefounderhour. Terms and conditions apply.

***

Follow The Founder Hour on:

Instagram | www.instagram.com/thefounderhour

Twitter/X | www.twitter.com/thefounderhour

LinkedIn | www.linkedin.com/company/thefounderhour

YouTube | www.youtube.com/@thefounderhour

startup-strategie: zehn-punkte-programm steht solaris: tra

Heute u.A. mit diesen Themen:

  • Startup-Strategie: Zehn-Punkte-Programm steht
  • Abwanderung von Startups als Risiko
  • OpenAI verdoppelt Umsatz
  • notarity hofft auf Erfolg vor Gericht
  • Solaris: Trade Republic beendet Kooperation
  • Bill Gates: Atomkraftwerksbau beginnt
  • EQT will bei Flix einsteigen
  • Shein erhöht Preise vor IPO
  • Tesla-AktionĂ€re billigen Musk-Paket
  • Ascent ĂŒbernimmt Parkside
  • SwiftSolar erhĂ€lt 27 Millionen US-Dollar
  • 1,3 Millionen US-Dollar fĂŒr OpenHealth Technologies

Über Startup Insider:

Startup Insider ist fest entschlossen, das fĂŒhrende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren MedienkanĂ€len – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstĂŒtzen.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

P.S. Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!