colonia erhalt millionen fur seine b2b carsharing-plattform

In der Mittagsfolge sprechen wir heute mit Kaspar Filipp, CEO und Founder von Colonia, ĂŒber die erfolgreich abgeschlossene Seed-Finanzierungsrunde in Höhe von 6 Millionen Euro.

Colonia bietet ein B2B Sharing-Modell fĂŒr Nutzfahrzeuge an. Über einen Marktplatz mit sicheren Zahlungslösungen und einer userfreundlichen Flottenmanagement-Software können Logistikunternehmen ihre Fahrzeuge miteinander teilen und Flotten effektiver betreiben. Bei einer geringen Auslastung können die Fahrzeuge somit gewinnbringend eingesetzt werden. Wenn ein Unternehmen die eigenen KapazitĂ€ten ausgeschöpft hat, erhĂ€lt es einen Zugang zu geeigneten Fahrzeugen, sodass keine AuftrĂ€ge verloren gehen können. Das Startup hat zusĂ€tzlich eine neue Funktion eingefĂŒhrt, die Usern eine ergĂ€nzende Zahlungssicherheit bietet. Durch einen externen Finanzierungspartner können Vermietende sicher sein, dass die Mietzahlungen sicher und pĂŒnktlich bei ihnen ankommen. Somit ist die Zahlungsabwicklung gesichert und das Risiko von ZahlungsausfĂ€llen ausgerĂ€umt. Colonia wurde im Jahr 2021 von Jakob Sadoun und Kaspar Filipp in Köln gegrĂŒndet.

In einer Seed-Runde hat das Startup nun 6 Millionen Euro unter der FĂŒhrung von Octopus Ventures eingesammelt. Zu den weiteren Kapitalgebern gehören u.a. Vent.io, Plug and Play, MobilityFund, Atlantic Labs, Hoyer und prominente Business Angels wie die GrĂŒnder von Flixbus, Grover und Seven Senders. Das frische Kapital soll dafĂŒr eingesetzt werden, um die FunktionalitĂ€t der B2B-Sharing-Plattform fĂŒr Nutzfahrzeuge zu erweitern.

🚀🔗 Kennst du schon unseren  LinkedIn-Kanal? Dort findest du regelmĂ€ĂŸige Updates, Insights und noch mehr spannende Inhalte aus der Welt der Startups. Folge uns, um immer auf dem neuesten Stand zu sein!

digitaleinheit der deutschen leasing namens vent.io investie

In der Nachmittagsfolge begrĂŒĂŸen wir heute Sven Siering, GeschĂ€ftsfĂŒhrer von Vent.io, und sprechen mit ihm ĂŒber die Beteiligungsstrategie des Fullstack CVCs.

Vent.io ist die Digitaleinheit der Deutschen Leasing Gruppe, die Kooperationen mit Startups eingeht und sich an diesen beteiligt, um fĂŒr Kunden und Partner der Deutschen Leasing Gruppe sogenannte Digitale Value Added Services bereitzustellen. Der FrĂŒhphasen-Investor beteiligt sich an Finanzierungsrunden mit bis zu 750.000 Euro pro Runde. Insgesamt kann Vent.io dabei bis zu 1,5 Millionen Euro pro Startup investieren. Neben der Finanzierung unterstĂŒtzt Vent.io auch mit Branchenkenntnissen und praktischen Erfahrungen der Deutschen Leasing Gruppe. Das Unternehmen hat auch ein eigenes Entwicklungsteam, welches aus Softwareengineers, Data Scientists und Cloud Engineers besteht und digitale Lösungen an der Kunden- und Partnerschnittstelle entwickelt sowie Data Science Use Cases löst.

Zuletzt hat Vent.io im Juni 2023 in das LogTech Colonia Technologies investiert. Das im Jahr 2021 von Jakob Sadoun und Kaspar Filipp gegrĂŒndete Startup bietet ein B2B Sharing-Modell fĂŒr Nutzfahrzeuge an. Über einen Marktplatz mit sicheren Zahlungslösungen und einer userfreundlichen Flottenmanagement-Software können Logistikunternehmen ihre Fahrzeuge miteinander teilen und Flotten effektiver betreiben. Mit dem frischen Kapital will Colonia Technologies die Weiterentwicklung der Plattform-FunktionalitĂ€ten finanzieren. Die Investition in das Logistik-Startup ist bereits die dritte Beteiligung von Vent.io.

🚀🔗 Kennst du schon unseren  LinkedIn-Kanal? Dort findest du regelmĂ€ĂŸige Updates, Insights und noch mehr spannende Inhalte aus der Welt der Startups. Folge uns, um immer auf dem neuesten Stand zu sein!

investments & exits – mit leo lerach und philipp werner von

In der Rubrik “Investments & Exits” begrĂŒĂŸen wir heute Leo Lerach, Principal bei Project A und Philipp Werner, Partner bei Project A. Die beiden besprechen die Übernahme von MoasicML durch Databricks sowie die Finanzierungsrunden von Dexory und Colonia Technologies.

Databricks, ein fĂŒhrendes Unternehmen im Bereich Datenanalyse und kĂŒnstliche Intelligenz, hat die generative KI-Start-up-Firma MosaicML fĂŒr 1,3 Milliarden Dollar ĂŒbernommen. MosaicML hat große Sprachmodelle entwickelt, darunter das MPT-30B, das als Konkurrenz zu GPT-3 und GPT-4 gilt. Databricks plant, diese Modelle in seine Lakehouse-Plattform zu integrieren und seine Position im boomenden Markt der generativen KI zu stĂ€rken.

Dexory, ein Unternehmen, das LagerhĂ€user mit Echtzeit-Bestandsmanagementdaten mittels KI-Software und autonomen Robotern versorgt, hat in einer Series-A-Finanzierungsrunde 19 Millionen US-Dollar eingesammelt. Zu den weiteren Investoren gehören Atomico, Lakestar, Maersk Growth, Kindred Capital und Capnamic. Der europĂ€ische Risikokapitalgeber Atomico fĂŒhrte die Investitionsrunde an. Dexory entwickelt Roboter mit Sensoren und Kameras, die Daten erfassen und kontinuierlich Fotos von Regalen machen, wĂ€hrend sie mit normaler Gehgeschwindigkeit durch das Lager gehen. Das Unternehmen wurde 2015 in London gegrĂŒndet.

Das deutsche Startup Colonia Technologies hat 6 Millionen Euro fĂŒr seine Plattform zur gemeinsamen Nutzung von Nutzfahrzeugen aufgebracht. Das B2B-Sharing-Modell ist ein Marktplatz fĂŒr Logistikunternehmen, um ihre Fahrzeuge fĂŒr EngpĂ€sse im internationalen Logistikbereich zu teilen. GegrĂŒndet wurde das Unternehmen im Jahr 2021 von Jakob Sadoun und Kaspar Filipp. Investoren der Seed-Runde waren Octopus Ventures, vent.io, Plug and Play, MobilityFund, Atlantic Labs, Hoyer sowie die GrĂŒnder von Flixbus, Grover und Seven Senders.

📰 📱 Du möchtest alle aktuellen “Investments & Exits” News nicht nur hören, sondern auch lesen? Dann geht es hier zur Anmeldung fĂŒr unseren Investment-Newsletter.