ist die zukunft des einkaufens online? – interview mit knusp

Kann der Online-Lebensmittelmarkt traditionelle SupermĂ€rkte wirklich ersetzen? In dieser spannenden Episode von „Startup Spotlight“ spricht Jan Thomas mit Mark HĂŒbner, dem GeschĂ€ftsfĂŒhrer DACH von Knuspr. Das GesprĂ€ch beleuchtet die ambitionierten ExpansionsplĂ€ne des Unternehmens, das mit neuen Standorten in Hamburg und dem Rhein-Main-Gebiet sowie einem Relaunch in Wien weiter wachsen möchte. Mark erklĂ€rt, wie Knuspr sich durch eine einzigartige Kombination aus Vollsortiment und lokalen Produkten von Partnern wie BĂ€ckern und Landwirten differenziert und dabei eine Lieferung innerhalb von drei Stunden verspricht. Ein weiterer Fokus liegt auf der Rolle der Automatisierung, die nicht nur die LieferzuverlĂ€ssigkeit und ProduktverfĂŒgbarkeit verbessert, sondern auch wesentlich zur ProfitabilitĂ€t des Unternehmens beitrĂ€gt. Mark geht auf die Herausforderungen ein, die mit der Skalierung und Aufrechterhaltung der hohen QualitĂ€tsstandards verbunden sind, und beschreibt die langfristigen Ziele, einschließlich eines möglichen Börsengangs.

Weitere Themen 

  • Kundenzufriedenheit: Knuspr misst die Kundenzufriedenheit durch Kennzahlen wie den Net Promoter Score und Retention Rates. Es gibt noch Verbesserungspotenzial bei der ProduktverfĂŒgbarkeit und dem Sortiment, insbesondere in neuen MĂ€rkten wie Berlin.
  • Marktpositionierung: Knuspr sieht sich als Anbieter von besonderen und lokalen Produkten mit schneller und flexibler Lieferung.
  • ZukunftsplĂ€ne: Eine der grĂ¶ĂŸten Herausforderungen ist die erfolgreiche Skalierung des Modells in verschiedenen StĂ€dten bei gleichbleibender QualitĂ€t.

 

Unser heutiger Gast

Mark HĂŒbner ist seit November 2023 GeschĂ€ftsfĂŒhrer von Knsupr und der österreichischen Schwester Gurkerl. Zuvor war er als Group Chief Commercial Officer der Rohlik Gruppe tĂ€tig, der Muttergesellschaft von Knuspr und Gurkerl. Er verfĂŒgt ĂŒber rund 10 Jahre Erfahrung im Online- Lebensmittelhandel. Vor Knuspr war HĂŒbner unter anderem bei Amazon Fresh tĂ€tig.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/mark-h%C3%BCbner-1862a37b/ 

 

Über Knuspr

Der deutsche Online-Supermarkt Knuspr liefert frische und hochwertige Lebensmittel in nur drei Stunden direkt an die HaustĂŒr. Im Zentrum des Vollsortiments stehen Frischwaren wie Obst und GemĂŒse, Fleisch und Fisch, Milchprodukte und Backwaren. Alleinstellungsmerkmale sind die Herkunft der Produkte und die Logistik: Über drei Viertel seines Vollsortiments bezieht Knuspr direkt von Herstellern und Landwirten, nicht von Groß- und/oder ZwischenhĂ€ndlern. In der Haupternte-Saison stammt bis zu 80% des Obst- und GemĂŒsesortiments von lokalen Produzenten.  Knusprs vollautomatisierte Logistikzentren dienen jeweils als einzige UmschlagplĂ€tze aller Bestellungen aus der jeweiligen Lieferregion. Dadurch können die Produkte in kĂŒrzester Zeit – oft bereits sieben Stunden nach Ernte oder Herstellung – zu den Kunden geliefert werden. Mit diesem innovativen Konzept aus frischen, regionalen Produkten, dem breiten Vollsortiment und der schnellen Lieferung revolutioniert Knuspr den Online-Lebensmittelhandel in Deutschland. Aktuell beliefert Knuspr den Großraum MĂŒnchen, das Rhein-Main-Gebiet und den Großraum Berlin.

Website: https://www.knuspr.de/ 

 

Über Startup Insider

Startup Insider ist das Branchenportal fĂŒr die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

P.S. Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

apotheken-lieferdienst mayd ist insolvent neuausrichtung b

Heute u.A. mit diesen Themen:

  • Mayd Insolvenz: Der Berliner Apotheken-Lieferdienst Mayd ist insolvent, trotz großer Investitionen und einem Versprechen, Medikamente in 30 Minuten zu liefern, wobei die Insolvenz durch die NichtverfĂŒgbarkeit ihrer App auffiel.
  • Isar Aerospace Finanzierung: Isar Aerospace, ein MĂŒnchner Raumfahrtunternehmen, hat seine Series-C-Finanzierung um 65 Millionen Euro auf insgesamt ĂŒber 220 Millionen Euro erhöht, unterstĂŒtzt durch den NATO Innovation Fund.
  • atmio Finanzierung: Das Hamburger Startup atmio hat 5,1 Millionen Euro in einer Seed-Finanzierungsrunde gesammelt, um Methanlecks bei Erdgasunternehmen aufzuspĂŒren und plant, seine Plattform um Satelliten- und Drohnendaten zu erweitern.
  • Neuausrichtung bei Celonis: Celonis ĂŒberarbeitet seine GeschĂ€ftsprozessanalysetechnologie grundlegend aufgrund der KI-Entwicklung, trotz starken Umsatzwachstums und geplantem, aber unsicherem Börsengang.
  • Zweihorn Energy Scheitern: Waldemar Zeiler, GrĂŒnder von Zweihorn Energy, gibt das vorlĂ€ufige Scheitern seines Unternehmens bekannt, das mit Balkonkraftwerken die Energieproduktion eines Kohlekraftwerks ersetzen wollte.
  • Avextra Cannabis-Produkte: Avextra plant, seine Cannabis-Produktpalette zu erweitern und europaweit medizinische Kapseln aus Cannabisextrakten fĂŒr die Krebstherapie anzubieten, mit dem Ziel, einen “Cannabis-Blockbuster” zu entwickeln.
  • Deutschland und FinTech: Laut einer Bitkom-Studie ist Deutschland als Standort fĂŒr FinTech-GrĂŒndungen unbeliebt, mit nur 19% der GrĂŒnder, die sich erneut fĂŒr Deutschland entscheiden wĂŒrden, hauptsĂ€chlich wegen strenger Regulierungen und mangelndem Venture Capital.
  • EU Chatkontrollen-Gesetz gescheitert: In BrĂŒssel wurde die Debatte ĂŒber das EU-Gesetz zur Überwachung verschlĂŒsselter Nachrichten, bekannt als „Chatkontrolle“, wegen fehlender Mehrheit vertagt.

 

Über Startup Insider:

Startup Insider ist fest entschlossen, das fĂŒhrende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren MedienkanĂ€len – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstĂŒtzen.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

P.S. Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!