luxus, influencer, genai was zieht die modebranche an?

Trotz der multiplen Krisen zeigt sich die Modebranche und insbesondere das Luxussegment erneut resilient. Doch die Stimmung trübt sich ein, denn die Konsumenten geben wegen der Inflation und gestiegenen Lebenshaltungskosten weniger für Mode aus. Wie wird sich das auf die Modebranche auswirken? Welchen Einfluss wird GenAI haben? Diese Fragen klären wir mit Achim Berg, Senior Partner bei McKinsey.

See www.mckinsey.com/privacy-policy for privacy information

mercedes-benz-ceo ola kallenius: “man wird einen superassist

Sind die goldenen Zeiten für die Autoindustrie angesichts des hohen Kostendrucks vorbei? Diese Frage wurde auf dem Handelsblatt Autogipfel intensiv diskutiert. Die Antwort von Mercedes-Chef Ola Källenius im Gespräch mit Chefredakteur Sebastian Matthes lautet „keineswegs“. „Wir bauen den Laden um und machen den fit für eine Zukunft, die dann in einigen Jahren dominant elektrisch sein wird“.

Im Gespräch erläutert der 54-Jährige die langfristige Unternehmensstrategie, die sich auf Luxus und neue Technologien ausrichtet. Er erklärt, wie Mercedes-Benz daran arbeitet, trotz wirtschaftlicher Schwankungen, profitabel zu bleiben.

Zum Wirtschaftsstandort Deutschland äußert sich Källenius optimistisch und betont, wie viel die deutsche Autoindustrie in neue Technologien investiert. „Bei all der Selbstkritik und allen Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen, dürfen wir jetzt nicht den Mut verlieren, sondern müssen mit unternehmerischem Mut und auch Risikobereitschaft die Zukunft gestalten“, sagt der Manager.

Was überzeugt Källenius von Robert Habecks Industriestrategie? Sind die drohenden Strafzölle auf chinesische Autoimporte ein berechtigtes Anliegen? Wann können Mercedes-Fahrer einen KI-Superassistenten im Auto erwarten? Darüber sprechen Källenius und Matthes in Handelsblatt Disrupt.


Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Disrupt-Hörerinnen und Hörer: https://www.handelsblatt.com/mehrwirtschaft

Helfen Sie uns, unsere Podcasts weiter zu verbessern. Ihre Meinung ist uns wichtig: www.handelsblatt.com/zufriedenheit

Weitere Informationen zu Werbeeinblendungen