getpaid.io sammelt 6 millionen fur end-to-end-zahlungslosung

In der Mittagsfolge sprechen wir heute mit Dr. Cyrosch Kalateh, CEO und Co-Founder von. Getpaid io, ĂŒber die erfolgreich abgeschlossene Seed-Finanzierungsrunde in Höhe von 6 Millionen US-Dollar.

Getpaid ist ein paneuropĂ€isches Software- und Zahlungsunternehmen, welches eine Zahlungs- und Betriebslösung fĂŒr B2B-MarktplĂ€tze, -Plattformen und -GroßhĂ€ndler entwickelt hat. Das Produkt soll nach eigenen Angaben dabei helfen, in den Bereichen Umsatzpotenzial, Daten und GeschĂ€ftseinblicke, Kundenerfahrung sowie ZahlungsvorgĂ€nge bis zu fĂŒnfmal mehr Wert aus Zahlungen zu ziehen. Das Startup kĂŒmmert sich konkret um Zahlungssplits, GebĂŒhren und Provisionen, die mehrere Parteien und Regionen betreffen. Damit ermöglicht es gleichzeitig eine einfache Auszahlungssteuerung mit integrierten Zahlungs- und FinanzvorgĂ€ngen. Auf diese Weise können Plattformen ihre UmsĂ€tze und HĂ€ndlerbasis erweitern und neue Dienstleistungen anbieten, ohne die GrĂ¶ĂŸe des Teams oder die interne KomplexitĂ€t zu erhöhen. Getpaid wurde im Jahr 2022 von Dr. Cyrosch Kalateh und Gonzalo Ruiz in DĂŒsseldorf gegrĂŒndet. Das Startup hat darĂŒber hinaus auch einen Sitz in Madrid und beschĂ€ftigt insgesamt 18 Mitarbeitende, die vorher zum Teil bei Microsoft, Amex, Google und Tink gearbeitet haben. Das Unternehmen hat bereits mehrere Live-Kunden gewinnen können und zusĂ€tzliche VertrĂ€ge mit einem GMV von mehr als 600 Millionen Euro ĂŒber verschiedene B2B-MarktplĂ€tze und Plattformen abgeschlossen.

In einer Seed-Runde hat die End-to-End-Zahlungslösung nun 6 Millionen US-Dollar unter der FĂŒhrung des FrĂŒhphasen-VCs Inventure eingesammelt. Zu den weiteren Kapitalgebern zĂ€hlen der bestehende Investor Picus Capital sowie die Business Angels Christian Grobe und Matthias Knecht, Founder der BNPL-Plattform Billie, Ilkka Paananen, Co-Founder von Supercell, Kai-Uwe Mokros, GeschĂ€ftsfĂŒhrer von Zalando Payments, Jordane Giuly, Founder von Defacto sowie Felix Jahn, Serial Entrepreneur. Mit dem frischen Kapital soll das Lösungsangebot weiterentwickelt werden.

🚀📰 Entdecke die neuesten Trends und Innovationen aus den verschiedensten Branchen! Abonniere unsere brandneuen Themen-Newsletter zu FinTech, ClimateTech, SpaceTech und KI, um keine wichtigen Informationen und fesselnden Neuigkeiten zu verpassen.

investments & exits – mit tina dreimann von better ventures

In der Rubrik “Investments & Exits” begrĂŒĂŸen wir heute Tina Dreiman, Co-Founder von better ventures. Tina hat die Finanzierungsrunde von doctorly, Qaptis und StudentFinance kommentiert.

Das Berliner Startup doctorly hat in einer Series-A-Finanzierungsrunde 9,4 Millionen Euro (10 Millionen US-Dollar) erhalten, um die Software im Gesundheitswesen zu revolutionieren. Ziel des Unternehmens ist es, das medizinische Personal mit modernen Tools und Support dabei zu unterstĂŒtzen, effizienter zu arbeiten und bessere Ergebnisse fĂŒr die Patienten zu erzielen. Zu den Investoren der Finanzierungsrunde gehören  WELL Technologies, Horizons Ventures, The Delta, Speedinvest, UNIQA Ventures, Calm/Storm und Seedcamp.

Qaptis, ein in der Schweiz ansĂ€ssiges Startup, hat seine Pre-Seed-Finanzierungsrunde mit einer Investition von 1,3 Millionen Schweizer Franken abgeschlossen. Das Geld stammt von Unternehmen wie BlackWood, Cargill, YB Startup, Plug and Play und Business Angels. Das Unternehmen hat eine Lösung zur CO2-Abtrennung entwickelt, die bei schweren Fahrzeugen nachgerĂŒstet werden kann und bis zu 90 % der Emissionen auffangen soll. Die Technologie könnte dazu beitragen, den GĂŒterverkehr und die Lieferketten zu dekarbonisieren, ohne dass Änderungen an der Infrastruktur erforderlich sind, und stellt somit eine unmittelbare Lösung fĂŒr die Herausforderungen dar, die sich aus den Emissionen des Schwerlastverkehrs ergeben.

Die in Madrid ansĂ€ssige Weiterbildungsplattform StudentFinance hat in einer Series-A-Finanzierungsrunde unter der Leitung von Iberis Capital und Smart Lenders Asset Management 39 Millionen Euro erhalten. Weitere Investoren sind Mustard Seed Maze, Armilar Venture Partners, Giant Ventures, Seedcamp und britische Angel-Investoren wie Ed Vaizey, Tom Blomfield und Martin Villig. StudentFinance unterstĂŒtzt Menschen durch flexible Finanzierungsoptionen bei der Weiterbildung. Derzeit arbeitet StudentFinance mit Bildungsanbietern in mehr als 50 Programmen zusammen, darunter Webentwicklung, maschinelles Lernen und Data Science.