kampf gegen krebs: fruherkennung, die leben retten kann (exp

Krebsvorsorge ist oft aufwändig und invasiv: Wie viel einfacher wäre es, wenn Krebs sich einfach im Blut nachweisen ließe?

Diese Woche im Tech Briefing:

  • Thema der Woche: Eine halbe Million Menschen erkranken jedes Jahr in Deutschland an Krebs. Was die Krankheit so t√∂dlich macht: Oft wird sie erst viel zu sp√§t erkannt. Deshalb sind regelm√§√üige Vorsorge-Untersuchungen so wichtig. Doch diese sind oft unangenehm, sie sind aufwendig und invasiv. Wie viel einfacher w√§re es, wenn Krebs sich einfach im Blut nachweisen lie√üe? Und zwar von der ersten Zelle an? So einfach wie wir einen Magnesium-Mangel feststellen k√∂nnen. Daran forscht die Wissenschaft.

  • Plus: Wie wird Liquid Biopsy bereits in Deutschland eingesetzt und wie seri√∂s sind Krebsfr√ľhtests von amerikanischen Startups wie Grail?

  • Dazu im Gespr√§ch: Cyriac Roeding ‚Äď Der Serienunternehmen m√∂chte den Forschungstraum seines verstorbenen Mitgr√ľnders Dr. Sam Gambhir umsetzen. Dr. Gambhir forschte in Stanford an M√∂glichkeiten, eine Krebsdiagnose so fr√ľh wie m√∂glich festzustellen. F√ľr Dr. Gambhir kam diese Hilfe zu sp√§t ‚Äď doch das Unternehmen Earli k√∂nnte mit der Technologie die Fr√ľhdiagnose von Krebs revolutionieren .

  • Au√üerdem im Gespr√§ch: Silicon Valley-Tr√§umerei oder der Weg zum medizinischen Durchbruch. Prof. Dr. Edgar Dahl leitet das Lehr- und Forschungsgebiet Tumorpathologie an der Universit√§tsklinik der RWTH Aachen und ordnet die Umsetzbarkeit der neuen Krebsdiagnose-Technologien ein.

  • Zudem spricht der Internist und HealthTech-Gr√ľnder Dr. Christian Becker √ľber Innovationen in der Diagnose-Medizin ‚Äď und wie irgendwann sogar eine Krankheitsdiagnose √ľber unsere Atemluft erstellt werden k√∂nnte.

  • Plus: Nachrichten aus der Welt der BigTech, Startups und Technologie

Mehr von Dr. Christian Becker zu Heath-Tech-Themen: https://link.chtbl.com/pgzB4aqr

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns gerne eine Mail an kontakt@mediapioneer.com.

Moderation: Christoph Keese und Lena Waltle
Redaktionsassistenz: Max Reimer
Produktion: Till Schmidt

ID:{7zrftwM0mmrvrAgALwt1tK}

investments & exits – mit daniel hopfner und henri kuhnert

Kernfusion und √§sthetische Medizintechnik: In der Episode von “Investments & Exits” werfen Daniel H√∂pfner, Founding Partner und Henri K√ľhnert, Founding Partner bei b10 einen Blick auf folgende Themen:

Proxima Fusion, ein aus dem Max-Planck-Institut f√ľr Plasmaphysik hervorgegangenes Startup aus M√ľnchen, hat in einer Seed-Finanzierungsrunde 20 Millionen Euro eingesammelt. Das Unternehmen entwickelt Fusionsreaktoren unter Verwendung von Hochleistungsstellaratoren, die einen magnetischen “K√§fig” f√ľr den Kernfusionsprozess bilden. Die Investitionsrunde wurde von Redalpine geleitet, mit Beitr√§gen von Bayern Kapital, DeepTech & Climate Fonds, und weiteren Investoren wie High-Tech Gr√ľnderfonds und UVC Partners. Dieses Kapital erm√∂glicht Proxima Fusion den Beginn des Baus seiner ersten Fusionskraftwerke.

Kalia Lab, ein 2021 gegr√ľndetes Startup von Dr. Constantin Weil von der Ahe und Max Renneberg, hat eine Finanzierungsrunde von 3,9 Millionen Euro abgeschlossen. Das Unternehmen betreibt Kliniken f√ľr √§sthetische Medizin und Gesundheitspflege und integriert digitale, KI-gest√ľtzte Abl√§ufe zur Verbesserung der Kundenerfahrung. Zu den Investoren geh√∂ren Tengelmann Ventures und YZR Capital sowie √ľber 20 Business Angels. Mit dem frischen Kapital plant Kalia Lab, sein Angebot auszubauen und neue Standorte zu er√∂ffnen, um f√ľhrender Anbieter f√ľr ganzheitliche Sch√∂nheit und Gesundheit zu werden.

 

Genannte Links

 

√úber Daniel Hoepfner und b10

Daniel Hoepfner ist Unternehmer und Investor und Gr√ľnder & Managing Partner von b10, einem Berliner Early Stage VC mit Fokus auf B2B-Startups, die das Potenzial haben, eine Branche zu ver√§ndern – ein “Category Killer” zu sein. Davor war Daniel Gr√ľnder und CEO von PressMatrix – einer intelligenten Publishing-Plattform. Zuvor arbeitete er f√ľr OC&C Strategy Consultants in Dubai und Abu Dhabi. In Abu Dhabi war er f√ľr die Strategieentwicklung und die erfolgreiche Einf√ľhrung innovativer eGovernment-Dienste verantwortlich. Daniel war in leitender Funktion bei VC-finanzierten und b√∂rsennotierten Unternehmen im Silicon Valley und im Vereinigten K√∂nigreich t√§tig. Er ist ein erfolgreicher Unternehmer, der mehrere High-Tech-Unternehmen gegr√ľndet und unterst√ľtzt hat. Seine Leidenschaft ist es, Innovationen mit einem starken analytischen, strategischen und kundenorientierten Fokus voranzutreiben, der zur Entwicklung und Umsetzung gro√üartiger Ideen f√ľr den Erfolg des Unternehmens f√ľhrt. Er ist ein regelm√§√üiger Redner zu verschiedenen Aspekten des Unternehmertums. Daniel hat Wirtschaftswissenschaften studiert, h√§lt mehrere Patente f√ľr SaaS-Computing und lebt mit seiner Familie in Berlin.¬†

B10 wurde 2015 gegr√ľndet und ist eine Risikokapitalgesellschaft mit Sitz in Berlin, Deutschland. Das Unternehmen investiert bevorzugt fr√ľhzeitig in Start-ups aus allen Branchen.

 

√úber Henri K√ľhnert und b10

Henri ist erfolgreicher Gr√ľnder, Manager, Unternehmer und Investor. Er hat zahlreiche Unternehmen selbst aufgebaut und anderen dabei geholfen dies zu tun. Im Laufe seiner Karriere hatte er 5 erfolgreiche Exits, darunter quandoo (nach 24 Monaten f√ľr 200 Mio an die Recruit Holding verkauft) und CarJump (nach 18 Monaten an Peugeot verkauft). Heute unterst√ľtzt er als Business Coach Unternehmer und Top-Executives beim Erreichen Ihrer Ziele.

B10 wurde 2015 gegr√ľndet und ist eine Risikokapitalgesellschaft mit Sitz in Berlin, Deutschland. Das Unternehmen investiert bevorzugt fr√ľhzeitig in Start-ups aus allen Branchen.

 

—–

Du bist nur an spezifischen Formaten des Podcasts interessiert? Kein Problem! Dann abonniere hier die einzelnen Formatkanäle: Startup News, Investments & Exits, Startup Spotlight 

 

Über Startup Insider: 

Startup Insider ist fest entschlossen, das f√ľhrende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren Medienkan√§len – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterst√ľtzen.

Die Startup Insider Plattform: 

Das Ziel der Plattform ist es, Dreh- und Angelpunkt f√ľr die deutschsprachige Startup-Welt zu werden. Von einer umfassenden Datenbank mit detaillierten Profilen von Startups, Investoren und Branchenf√ľhrern bis hin zu einem Eventkalender, Jobb√∂rse, Podcast-Archiv und mehr. Hier findest Du alles zum Thema Startups.

Erstelle hier Dein öffentliches Startup-Profil auf der Plattform.

Erstelle hier Dein öffentliches Investoren-Profil auf der Plattform.

Lade hier Deine Pressemitteilung auf der Plattform hoch.

Weitere Links: 

Deine Zielgruppen sind Startups, Scale-Ups, Investoren sowie Startup- und Tech-Enthusiasten? Dann lade Dir hier unsere Preislisten f√ľr potenzielle Werbem√∂glichkeiten mit Startup Insider herunter.

Wenn Du nichts Wichtiges aus der Startup-Welt verpassen m√∂chtest, dann melde Dich hier f√ľr unseren t√§glichen Newsletter mit √ľber 20.000 Abonnenten an.

Du m√∂chtest √ľber spezifische Themen wie Startup-Investments, Blockchain und FinTech auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere hier unsere themenspezifischen Newsletter.

Du bist ein Startup auf der Suche nach Investoren oder ein Investor auf der Suche nach Startups? Dann schau Dir hier unseren Matchmaking-Newsletter ‚ÄúAngels meet Startups‚ÄĚ an.

Alle Infos zu ausgewählten Werbepartnern findest du hier.

 

P.S.: Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

ga #1188 | dr. alfred haidenberger

Entdecke in dieser Episode die faszinierende Welt der Radiochirurgie und -Onkologie. Dr. Alfred Haidenberger und Norman M√ľller diskutieren die revolution√§ren Fortschritte in diesem Bereich, einschlie√ülich der bahnbrechenden CyberKnife-Technologie. Erfahre mehr √ľber die Pr√§zision, Vorteile und Herausforderungen dieser innovativen Behandlungsmethode, w√§hrend sie die Grenzen der modernen Medizin neu definiert.

Takeaways

  • Die Radiochirurgie ist eine hochpr√§zise Strahlentherapie, bei der Tumore in einer einzigen Sitzung behandelt werden k√∂nnen.
  • Die Radiochirurgie bietet viele Vorteile gegen√ľber herk√∂mmlichen Operationen, wie eine geringere Belastung f√ľr den Patienten und eine schnellere Genesung.
  • Die Auswahl der richtigen Patienten ist entscheidend f√ľr den Erfolg der Radiochirurgie.
  • Die Radiochirurgie kann in verschiedenen Bereichen des K√∂rpers angewendet werden und stellt eine Alternative zu herk√∂mmlichen Operationen dar.
  • Die Rolle der k√ľnstlichen Intelligenz in der Radiochirurgie ist noch begrenzt, da die Technik bereits sehr pr√§zise ist. Die CyberKnife-Technologie erm√∂glicht eine pr√§zise Behandlung von Tumoren durch Bildaufl√∂sung und Bewegungskorrektur.
  • Die Behandlungszeiten mit CyberKnife sind k√ľrzer geworden und Patienten sp√ľren w√§hrend der Therapie keine Schmerzen.
  • Krankenh√§user stehen vor Herausforderungen bei der Implementierung von CyberKnife aufgrund der hohen Kosten und des Mangels an Fachkr√§ften.
  • Der Bau des CyberKnife-Ger√§ts erfordert spezialisierte Baufirmen und medizinisch-technische Bauleiter.
  • Alfred Haidenberger plant, die CyberKnife-Technologie in Salzburg einzuf√ľhren und die Therapie auch auf andere Bereiche wie Brustkrebs auszuweiten.
  • Kommunikation und Aufkl√§rung sind wichtig, um ein √Ėkosystem f√ľr die Radiochirurgie zu schaffen und die Behandlungsm√∂glichkeiten weiter zu verbessern.

Mehr √ľber Dr. Alfred Haidenberger:

Dr. med. Alfred Haidenberger ist ein angesehener Radioonkologe mit einer beeindruckenden Laufbahn. Nach seinem Medizinstudium an der Leopold-Franzens Universit√§t Innsbruck arbeitete er an verschiedenen renommierten Einrichtungen, darunter die Univ. Klinik Innsbruck und das Rinecker Proton Therapy Center in M√ľnchen.¬†

Seit 2015 ist er Teil des √Ąrzteteams am Cyberknife Zentrum in M√ľnchen-Gro√ühadern. Neben seiner klinischen T√§tigkeit engagiert er sich in verschiedenen Fachgesellschaften und wurde f√ľr seine Forschungsarbeit mehrfach ausgezeichnet. Er ist Facharzt f√ľr Strahlenonkologie mit Fachkenntnissen in Strahlenchirurgie, Protonentherapie, Chemotherapie und gezielter Therapie.

Support the show

Schlie√ü Dich unserer Podcast-Community auf LinkedIn an und sichere Dir den Zugang zu exklusiven Inhalten und Vorank√ľndigungen.

https://www.linkedin.com/groups/8687316/

  • Videoaufzeichnung des Interviews
  • Hintergrundinformationen zu unserem Interviewg√§sten
  • Q&A-Sessions mit Norman
  • Ank√ľndigungen von Live-Podcast Produktionen
  • Stelle deine Fragen an unsere Interviewg√§ste
  • Exklusive Audio-Events mit unseren Podcast-G√§sten

Dieser Podcast wird produziert von: MARKENREBELL – Podcast Manufaktur: https://www.markenrebell.de

#357 – philipp albrecht uber erfinder, schmerz und personlic

In Future Weekly 357 hat Markus Philipp Albrecht, den CEO von HappyMed zu Gast.¬† Im Podcast sprechen die Beiden √ľber die Entwicklung und den Erfolg seines Unternehmens. Philipp schildert seinen Werdegang von der IT zur Medizin und wie die Idee f√ľr HappyMed w√§hrend einer Zahnarztbehandlung entstand. Sie er√∂rtern auch die Herausforderungen beim Aufbau eines Hardware-Startups und ihre Strategien zur Investorengewinnung. Philipp teilt seine Erfahrungen beim Vertrieb des Produkts an Krankenh√§user und betont die Bedeutung von Einsatz und Durchhalteverm√∂gen in der Anfangsphase eines Startups.

¬† —
Diskutier mit uns & der Community auf der neuen AustrianStartups Plattform: https://austrianstartups.com/topics/40285/feed

Schau dir den Podcast mit Video auf YouTube an: https://www.youtube.com/channel/UCAJ6dUsMbF8-PeQSdTMbgvg 

Folge uns auf Social Media:
Instagram: https://www.instagram.com/futureweekly/
Twitter: https://twitter.com/future_weekly
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/49159750/
Facebook: https://www.facebook.com/futureweekly 
—¬†
Du hast Feedback, Ideen, Moonshots oder Predictions zu den heutigen Themen? Schick uns ein Soundbite an podcast@austrianstartups.com und werde ein Teil der nächsten Episode. 
— ¬†
Redaktion & Produktion: Jakob Seybold
Musik (Intro/Outro): www.sebastianegger.com