getir will deutschland verlassen mehr genai-grundungen in

Heute u. A. mit diesen Themen:

  • RĂŒckzug: Getir will Deutschland verlassen
  • Waterdrop: Ruberti wird Amerika-Chef
  • KI-Unternehmen gegen Kindesmissbrauch
  • Mehr GenAI-GrĂŒndungen in Deutschland
  • Autodoc mit 2,3 Milliarden Euro bewertet
  • Neue Regeln zum Recht auf Reparatur
  • Momox meldet Rekordumsatz
  • EU beschließt Lieferkettengesetz
  • US-Senat billigt TikTok-Gesetz
  • Teylor ĂŒbernimmt Creditshelf
  • Parloa erhĂ€lt 66 Millionen US-Dollar
  • 40 Millionen Euro fĂŒr MARKT-PILOT

—–

Du bist nur an spezifischen Formaten des Podcasts interessiert? Kein Problem! Dann abonniere hier die einzelnen FormatkanÀle: Startup News, Investments & Exits, Startup Spotlight 

Über Startup Insider: 

Startup Insider ist fest entschlossen, das fĂŒhrende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren MedienkanĂ€len – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstĂŒtzen.

Die Startup Insider Plattform: 

Das Ziel der Plattform ist es, Dreh- und Angelpunkt fĂŒr die deutschsprachige Startup-Welt zu werden. Von einer umfassenden Datenbank mit detaillierten Profilen von Startups, Investoren und BranchenfĂŒhrern bis hin zu einem Eventkalender, Jobbörse, Podcast-Archiv und mehr. Hier findest Du alles zum Thema Startups.

Erstelle hier Dein öffentliches Startup-Profil auf der Plattform.

Erstelle hier Dein öffentliches Investoren-Profil auf der Plattform.

Lade hier Deine Pressemitteilung auf der Plattform hoch.

Weitere Links: 

Deine Zielgruppen sind Startups, Scale-Ups, Investoren sowie Startup- und Tech-Enthusiasten? Dann lade Dir hier unsere Preislisten fĂŒr potenzielle Werbemöglichkeiten mit Startup Insider herunter.

Wenn Du nichts Wichtiges aus der Startup-Welt verpassen möchtest, dann melde Dich hier fĂŒr unseren tĂ€glichen Newsletter mit ĂŒber 20.000 Abonnenten an.

Du möchtest ĂŒber spezifische Themen wie Startup-Investments, Blockchain und FinTech auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere hier unsere themenspezifischen Newsletter.

Du bist ein Startup auf der Suche nach Investoren oder ein Investor auf der Suche nach Startups? Dann schau Dir hier unseren Matchmaking-Newsletter “Angels meet Startups” an.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

P.S.: Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

berliner startups: energie und fintech gefragt teil-legali

Heute u. A. mit diesen Themen:

  • Energie und FinTech in Berlin gefragt: Eine Studie zeigt, dass in Berlin vor allem Startups im Energiebereich mit 604 Millionen Euro und FinTechs mit 533 Millionen Euro im Fokus stehen, trotz eines RĂŒckgangs des Gesamtfinanzierungsvolumens auf 2,9 Milliarden Euro.
  • Teil-Legalisierung von Cannabis beschlossen: Der Bundesrat stimmt der teilweisen Legalisierung von Cannabis zu, erlaubt den Besitz und Anbau zum Eigenbedarf und die GrĂŒndung von „Cannabis Social Clubs“ ab Juli, trotz erheblichem Widerstand.
  • Mitte ist insolvent: Das Berliner Wasseraufbereitungs-Startup Mitte meldet Insolvenz an, nachdem es trotz Anfangserfolg und Investitionen im mittleren zweistelligen Millionenbereich sein Produktversprechen nicht erfĂŒllen konnte.
  • TikTok Shop wĂ€hlt MĂŒnchen: TikTok kĂŒndigt die Eröffnung eines BĂŒros in MĂŒnchen an und plant bis 2025, möglicherweise schon zum nĂ€chsten WeihnachtsgeschĂ€ft, in den deutschen Markt einzusteigen, und sucht einen Country Manager fĂŒr Commerce.
  • Sunvigo ist insolvent: Das Kölner Startup Sunvigo, das Solar-as-a-Service-Produkte anbietet, meldet trotz erheblicher finanzieller UnterstĂŒtzung und Investitionen von 12 Millionen Euro sowie einer Fremdkapitalfinanzierung von 15 Millionen Euro Insolvenz an.
  • 300 Millionen Euro Fonds fĂŒr ClimateTechs: Der World Fund legt einen neuen Fonds auf, um europĂ€ische ClimateTech-Scaleups mit 300 Millionen Euro zu unterstĂŒtzen, mit dem Ziel, in 25 bis 30 Startups zu investieren.
  • UN verabschiedet KI-Resolution: Die UN-Generalversammlung einigt sich auf die erste globale Resolution zu KĂŒnstlicher Intelligenz, die sich fĂŒr den Schutz der Menschenrechte und personenbezogener Daten sowie fĂŒr die Überwachung von KI-Risiken ausspricht.
  • Wettbewerbsklage gegen Apple: Das US-Justizministerium erhebt wegen unfairen Wettbewerbspraktiken Klage gegen Apple, wirft dem Unternehmen vor, Konkurrenten auszuschließen, und sieht die Klage eher als Risiko fĂŒr die öffentliche Wahrnehmung denn fĂŒr Apples unmittelbares GeschĂ€ft.

Du bist nur an spezifischen Formaten des Podcasts interessiert? Kein Problem! Dann abonniere hier die einzelnen FormatkanÀle: Startup News, Investments & Exits, Startup Spotlight 

 

Über Startup Insider: 

Startup Insider ist fest entschlossen, das fĂŒhrende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren MedienkanĂ€len – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstĂŒtzen.

Die Startup Insider Plattform: 

Das Ziel der Plattform ist es, Dreh- und Angelpunkt fĂŒr die deutschsprachige Startup-Welt zu werden. Von einer umfassenden Datenbank mit detaillierten Profilen von Startups, Investoren und BranchenfĂŒhrern bis hin zu einem Eventkalender, Jobbörse, Podcast-Archiv und mehr. Hier findest Du alles zum Thema Startups.

Erstelle hier Dein öffentliches Startup-Profil auf der Plattform.

Erstelle hier Dein öffentliches Investoren-Profil auf der Plattform.

Lade hier Deine Pressemitteilung auf der Plattform hoch.

 

Weitere Links: 

Deine Zielgruppen sind Startups, Scale-Ups, Investoren sowie Startup- und Tech-Enthusiasten? Dann lade Dir hier unsere Preislisten fĂŒr potenzielle Werbemöglichkeiten mit Startup Insider herunter.

Wenn Du nichts Wichtiges aus der Startup-Welt verpassen möchtest, dann melde Dich hier fĂŒr unseren tĂ€glichen Newsletter mit ĂŒber 20.000 Abonnenten an.

Du möchtest ĂŒber spezifische Themen wie Startup-Investments, Blockchain und FinTech auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere hier unsere themenspezifischen Newsletter.

Du bist ein Startup auf der Suche nach Investoren oder ein Investor auf der Suche nach Startups? Dann schau Dir hier unseren Matchmaking-Newsletter “Angels meet Startups” an.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

P.S.: Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

Vorschlag keywords simplecast: investments, startup, venture capital, exits, news

neom: kritik an deutscher beteiligung ozempic: kritik an w

Heute u. A. mit diesen Themen:

  • Deutsche Unternehmen, darunter Bauer AG, Lava, Volocopter und Siemens Energy, könnten aufgrund des neuen Gesetzes zur Sorgfaltspflicht in der Lieferkette wegen ihrer Beteiligung am Bau der futuristischen Stadt Neom in Saudi-Arabien in BedrĂ€ngnis geraten, da Menschenrechtsverletzungen und politische SensibilitĂ€t kritisiert werden.
  • Das MĂŒnchner Startup Holidu hat das fĂŒhrende deutsche Onlineportal ferienwohnungen.de ĂŒbernommen, um Gastgebern direkte Online-Buchungsmöglichkeiten und GĂ€sten Zugang zum erweiterten Angebot von Holidu zu bieten.
  • Das Berliner Startup promiseQ, spezialisiert auf KI-basierte VideoĂŒberwachung, sichert sich eine siebenstellige Seed-Finanzierung fĂŒr die Erweiterung des Produkt- und Serviceangebots.
  • Monite, ein Berliner FinTech, erhĂ€lt in einer Finanzierungsrunde 5,5 Millionen Euro, angefĂŒhrt von Valar Ventures und Third Prime, um seine Position im europĂ€ischen Embedded-Finance-Markt zu stĂ€rken und in den US-Markt zu expandieren.
  • Sequoia Capital setzt sich dafĂŒr ein, dass Michael Moritz seinen Platz im Vorstand von Klarna rĂ€umt, ohne genaue GrĂŒnde bekannt zu geben, was zu Spannungen fĂŒhrt.
  • Der Spieleentwickler Build A Rocket Boy entlĂ€sst Mitarbeiter nach einer erfolgreichen Finanzierungsrunde von 110 Millionen US-Dollar, um agiler zu werden und Projektforderungen gerecht zu werden.
  • Neuralink, das Unternehmen von Elon Musk, verkĂŒndet, dass der erste Mensch mit einem Gehirnchip erfolgreich operiert wurde und nun in der Lage ist, einen Computermauszeiger allein mit Gedanken zu bewegen.
  • Die britische Modemarke Superdry sucht Investoren, darunter GesprĂ€che mit dem US-amerikanischen Vermögensverwalter Davidson Kempner ĂŒber eine mögliche Investition und einen RĂŒckzug von der Börse.
Über Startup Insider 

Startup Insider ist das Branchenportal fĂŒr die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Werde Teil unserer Community und das erwartet dich:

✅ Besuche unsere einzigartige Plattform mit allen Informationen, Akteuren und Unternehmen der deutschen Startup-Szene. 

✅ Abonniere unseren tĂ€glichen Startup-Newsletter mit ĂŒber 25.000 begeisterten Abonnenten: Hier findest Du eine Übersicht.

✅ Unser großes Jobboard mit ĂŒber 5.000 aktuellen Job-Openings

✅ Fragen/Anmerkungen an die Redaktion? Sende eine E-Mail an redaktion@startup-insider.com

✅ Download Mediadaten und Preislisten fĂŒr Startup Insider hier. !

✅ Alle Infos zu ausgewĂ€hlten Werbepartnern findest du hier.

✅ Lege noch heute Dein kostenloses Profil auf unserer großen Startup-Plattform an. Hier geht es zur Anmeldung.

→ Lust auf mehr Podcast? Hier findest du unser Verzeichnis mit den top 100 internationalen Startups- und Tech-Podcasts đŸŽ€

Hier geht’s zu unserem Startup Insider News Kanal.

#77 bitcoin – hype oder langfristiger wert i lanz & precht

Shownotes

Auch in dieser Woche sprechen Lea und Verena aus der Ferne miteinander. In Venedig erkundet Verena mit ihren Jungs die Pavillons der Biennale und lĂ€sst sich von ungeplanten Momenten ĂŒberraschen, wĂ€hrend Lea in SĂŒdspanien voll und ganz im Kreise ihrer bunt zusammengewĂŒrfelten Patchwork-Familie aufgeht. Trotz wunderbarer Momente mit ihren Liebsten bleibt das selbstauferlegte Arbeitspensum von Lea und Verena Dauerthema. Denn die Arbeit frisst bei den beiden SelbststĂ€ndigen doch manchmal mehr Zeit, als sie sich wĂŒnschen.

Apropos SelbststĂ€ndig: Diese Woche ist Anita Posch zu Gast und erklĂ€rt im Deep Dive die Wirkweisen, Vorteile und Mechanismen hinter der bekanntesten KryptowĂ€hrung der Welt. Anita ist renommierte Bitcoin-Ausbilderin, Autorin des Buches “(L)earn Bitcoin” und GrĂŒnderin der Online-Plattform “Crack the Orange”, sowie GrĂŒnderin von “Bitcoin for Fairness” – einer gemeinnĂŒtzigen Organisation, die sich auf die EinfĂŒhrung von Bitcoin im globalen SĂŒden durch Wissensaustausch und Bildung vor Ort konzentriert. Sie erklĂ€rt, inwiefern Bitcoin als Tool fĂŒr Menschenrechte eingesetzt werden kann und wieso keine andere Anlagestrategie so unabhĂ€ngig von anderen Finanzinstitutionen ist wie KryptowĂ€hrung. Eins können wir schon jetzt verraten: Der Einstieg in das Bitcoin-Game lohnt sich auch jetzt noch.

Zum Schluss stellen sich Lea und Verena gegenseitig Fragen aus ihrem Kartenspiel und besprechen, was eigentlich ihre Social-Media-KanĂ€le ĂŒber sie selbst aussagen. Außerdem gibt Verena vor dem Hintergrund der ParteigrĂŒndung von Sahra Wagenknecht einen aufschlussreichen Podcast-Tipp.

Anitas Bitcoin Kurs könnt ihr hier abrufen und ihr Buch “(L)earn Bitcoin” findet ihr hier
Hier findet ihr die Lanz & Precht Folge #112
Hier könnt ihr das Fast & Curious Fragespiel kaufen.
Hier findet ihr unsere aktuellen Werbepartner

00:00:42 Im “Catchup” sprechen die beiden ĂŒber Verena und Lea ĂŒber Gedanken, die sie sich in ihren Urlauben machen.
00:12:01 Im “Deep dive” geht es um das Thema Bitcoin: Was ist das eigentlich und ist es ein Hype oder langfristiger Wert?
00:41:57:546 Bei “Was bewegt uns” beantworten die beiden gegenseitig Fragen aus ihrem F&C Kartenspiel.
00:50:47 In der Kategorie “Empfehlung der Woche” stellt Verena eine Podcast-Folge von Lanz und Precht vor.
00:56:42 Und das letzte Wort hat heute Lea.

ai with chinese characteristics: will china’s authoritarian

China aims for global supremacy in artificial intelligence by 2030. Its strategy involves massive funding, concentrated talent, and tight state control over AI development. While this centralized approach speeds progress, it raises ethical concerns and long-term innovation risks.

China prioritizes AI advancements over individual rights, as seen in its facial recognition surveillance system. Tensions exist between rapid but unchecked AI progress versus ethical, consensual development.

Nations must thoughtfully balance AI capabilities with principles of openness, accountability and human rights. The global future hangs in the balance.

This podcast was generated with the help of artificial intelligence. We do fact check with human eyes, but there might still be hallucinations in the output.

Music credit: "Modern Situations by Unicorn Heads"

109: 250 mio. arr and 400k customer – berlin’s grover moves

Grover is the global leader in technology rentals, enabling people to subscribe to tech products monthly instead of buying them. Founded in 2015 by Michael Cassau, Grover’s mission is to make exceptional technology more accessible, because technology is a basic human right. With Grover, subscribers get access to a wide range of over 5,000 tech products, including smartphones, laptops, virtual reality (VR) gear, wearables and smart home appliances on a flexible monthly rental basis. Grover’s service allows its users to keep, switch, buy, or return products depending on their individual needs and budget.

wie kann man mit dem internet menschenrechte stutzen? (mit d

Wie Technik die Welt verÀndert
Zu Gast bei “Zukunft verstehen” ist heute DĂŒzen Tekkal, deutsch-jesidische Aktivistin fĂŒr Menschenrechte. Anhand von DĂŒzens Geschichte und ihren vielfĂ€ltigen AktivitĂ€ten besprechen wir, wie das Internet dazu beitrĂ€gt, ĂŒberall auf der Welt Menschenrechte zu stĂ€rken. Und warum das am Ende doch noch einen Teil der GrĂŒnder-Utopien vom Internet erfĂŒllt. Bonus in der Cisco-Story: Wie man digitale Infrastrukturen fĂŒr die 45 Prozent der Menschheit installieren kann, die bisher noch unvernetzt sind.

#47 – mohamed amjahid uber die bedeutung von investigativjou

Über Menschenrechte mĂŒssen wir nicht diskutieren

Als Investigativjournalist befasst sich Mohamed Amjahid mit gesellschaftlichen MissstÀnden, Menschenrechtsverletzungen und Gleichberechtigung. An seinen Artikeln arbeitet er gerne mal ein Jahr lang, steigt tief in die Recherche ein, spricht mit Whistleblowern und durchforstet vertrauliche Dokumente. Schon im Studium hat er gemerkt, dass veraltete Theorien teilweise unkritisch weitergegeben wurden. Da er als Person of Color selbst von Ungleichheiten betroffen ist, sieht er sich in der Pflicht, diese Themen zu adressieren. Wie geht Mohamed mit Diskussionen um grundlegende Menschenrechte um? Wie können Journalist*innen wichtige Themen so aufbereiten, dass sich die Gesellschaft freiwillig mit ihnen befasst? Und was können wir alle tun, um MissstÀnde aufzudecken?