wachstumstrend: startup-grundungen steigen e-scooter verbo

Heute u. A. mit diesen Themen:

  • In Deutschland steigt die Zahl der Startup-GrĂŒndungen im ersten Quartal 2024 um 17%, mit besonderem Wachstum in Sachsen, trotz europaweit sinkender Investitionen und einem RĂŒckgang des Frauenanteils in FĂŒhrungspositionen.
  • Wefox, das einst höchstbewertete Versicherungs-Startup, könnte aufgrund interner Probleme und einer prekĂ€ren finanziellen Situation vor der Zerschlagung stehen.
  • Das WĂŒrzburger Startup Aiperia sichert sich 7,5 Millionen Euro fĂŒr seine KI-gestĂŒtzte Nachfrageplanung bei frischen Lebensmitteln, um international zu expandieren und Lebensmittelverschwendung zu reduzieren.
  • Gelsenkirchen verbietet als erste deutsche Stadt den Verleih von E-Scootern, wobei private Nutzungen erlaubt bleiben und die Entscheidung der Stadt auf Sicherheitsbedenken beruht.
  • Creditshelf befindet sich unter einem Schutzschirmverfahren und ist in GesprĂ€chen mit möglichen KĂ€ufern, darunter das Finanz-Startup Teylor.
  • Getir plant aufgrund hoher Kosten eine Umstrukturierung, den RĂŒckzug aus weniger wichtigen MĂ€rkten und diskutiert eine mögliche Fusion mit Flink SE.
  • Meta stellt die neue KI-Generation Llama-3 vor, die in Apps wie Instagram und WhatsApp sowie in einer Smart-Brille genutzt wird und als Open-Source-Software verfĂŒgbar ist.
  • Netflix verzeichnet ein starkes Abonnentenwachstum, aber trotz ÜbererfĂŒllung der Analystenerwartungen fĂ€llt die Aktie um 5,6%.

 

—–

Du bist nur an spezifischen Formaten des Podcasts interessiert? Kein Problem! Dann abonniere hier die einzelnen FormatkanÀle: Startup News, Investments & Exits, Startup Spotlight 

 

Über Startup Insider: 

Startup Insider ist fest entschlossen, das fĂŒhrende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren MedienkanĂ€len – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstĂŒtzen.

Die Startup Insider Plattform: 

Das Ziel der Plattform ist es, Dreh- und Angelpunkt fĂŒr die deutschsprachige Startup-Welt zu werden. Von einer umfassenden Datenbank mit detaillierten Profilen von Startups, Investoren und BranchenfĂŒhrern bis hin zu einem Eventkalender, Jobbörse, Podcast-Archiv und mehr. Hier findest Du alles zum Thema Startups.

Erstelle hier Dein öffentliches Startup-Profil auf der Plattform.

Erstelle hier Dein öffentliches Investoren-Profil auf der Plattform.

Lade hier Deine Pressemitteilung auf der Plattform hoch.

Weitere Links: 

Deine Zielgruppen sind Startups, Scale-Ups, Investoren sowie Startup- und Tech-Enthusiasten? Dann lade Dir hier unsere Preislisten fĂŒr potenzielle Werbemöglichkeiten mit Startup Insider herunter.

Wenn Du nichts Wichtiges aus der Startup-Welt verpassen möchtest, dann melde Dich hier fĂŒr unseren tĂ€glichen Newsletter mit ĂŒber 20.000 Abonnenten an.

Du möchtest ĂŒber spezifische Themen wie Startup-Investments, Blockchain und FinTech auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere hier unsere themenspezifischen Newsletter.

Du bist ein Startup auf der Suche nach Investoren oder ein Investor auf der Suche nach Startups? Dann schau Dir hier unseren Matchmaking-Newsletter “Angels meet Startups” an.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

 

P.S.: Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

#346 ai in whatsapp und instagram | airchat | microsoft ai w

Was ist AirChat? Können wir verhindern, dass noch mehr Wertschöpfung abwandert? Big Tech ĂŒberschlĂ€gt sich mit Aussagen wie viel sie fĂŒr Datenzentren ausgeben und Microsoft AI Energieverbrauch haut uns vom Stuhl.

 

Werbung: Teste jetzt die KI-gestĂŒtzte Content Marketing Software, den Content Hub, von HubSpot unter Content Hub

 

Philipp Glöckler und Philipp Klöckner sprechen heute ĂŒber:

00:00:00 Intro

00:04:05 Spotify AllEars

00:21:35 AirChat

00:26:00 AI in Insta und WhatsApp

00:33:45 Mistral

00:37:55 Truth Social Spac

00:40:15 X Bezahlschranke

00:48:00 Msft Energieverbrauch

00:55:20 Google Datacenter Ausgaben

00:58:00 Wertschöpfung wandert ab

01:09:00 News

01:13:00 Apple China Appstore

01:16:50 ASML

01:21:00 TSMC

01:26:15 Netflix

 

Shownotes:

Metas Battle with ChatGPT: The Verge

Mistral: The Information

X Bezahlschranke: Techcrunch

VR AR Headsets: Business Insider

Microsoft Leak: Business Insider

Googles AI Spending: Bloomberg

Baidu Users: WSJ

Telegram: X

Apple China Appstore: The Information

 

📧 Abonniere jetzt den DoppelgĂ€nger Newsletter auf doppelgaenger.io/news und erhalte jeden Montag die relevanten News der Woche 📧

👋 Aktuelle Werbepartner des DoppelgĂ€nger Tech Talk Podcasts, unser Sheet und der Disclaimer 👋

flink sichert sich 100 mio. us-dollar tiktok notes ist da

Heute u. A. mit diesen Themen:

  • Flink hat sich 100 Millionen US-Dollar gesichert, um trotz schwierigen Marktbedingungen zu wachsen, und fĂŒhrt GesprĂ€che ĂŒber Fusionen mit Getir und Just Eat Takeaway.
  • TikTok Notes wurde in Kanada und Australien gestartet, eine Foto-App, die den Nutzern ermöglicht, ihre Bilder in einem Pinterest-Ă€hnlichen Layout zu teilen.
  • Aipera aus WĂŒrzburg hat in einer Series-A-Finanzierungsrunde 7,5 Millionen Euro erhalten, um ihre KI-basierte Planungsplattform fĂŒr LebensmittelhĂ€ndler international zu erweitern.
  • Tesla steht vor einem massiven Stellenabbau in seinem Werk in GrĂŒnheide, Deutschland, als Teil eines globalen Abbaus, der bis zu 3.000 Jobs betreffen könnte.
  • Twitch wird einen TikTok-Ă€hnlichen Entdeckungs-Feed einfĂŒhren, der es Nutzern erlaubt, durch aktuelle Livestreams und Clips zu scrollen.
  • Google plant, ĂŒber einen unbestimmten Zeitraum mehr als 100 Milliarden US-Dollar in KI zu investieren, wie auf einer TED-Konferenz in Vancouver angekĂŒndigt wurde.
  • Microsoft muss fĂŒr seine 13 Milliarden US-Dollar Investition in OpenAI keine kartellrechtliche Untersuchung in Europa befĂŒrchten, da die EU-Behörden dies nicht als Übernahme werten.
  • Rivian muss trotz bereits erzielter Kostensenkungen weitere Sparmaßnahmen ergreifen, um finanzielle StabilitĂ€t zu erreichen, inklusive der möglichen Entlassung von 2.000 Mitarbeitern.

—–

Du bist nur an spezifischen Formaten des Podcasts interessiert? Kein Problem! Dann abonniere hier die einzelnen FormatkanÀle: Startup News, Investments & Exits, Startup Spotlight 

 

Über Startup Insider: 

Startup Insider ist fest entschlossen, das fĂŒhrende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren MedienkanĂ€len – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstĂŒtzen.

Die Startup Insider Plattform: 

Das Ziel der Plattform ist es, Dreh- und Angelpunkt fĂŒr die deutschsprachige Startup-Welt zu werden. Von einer umfassenden Datenbank mit detaillierten Profilen von Startups, Investoren und BranchenfĂŒhrern bis hin zu einem Eventkalender, Jobbörse, Podcast-Archiv und mehr. Hier findest Du alles zum Thema Startups.

Erstelle hier Dein öffentliches Startup-Profil auf der Plattform.

Erstelle hier Dein öffentliches Investoren-Profil auf der Plattform.

Lade hier Deine Pressemitteilung auf der Plattform hoch.

Weitere Links: 

Deine Zielgruppen sind Startups, Scale-Ups, Investoren sowie Startup- und Tech-Enthusiasten? Dann lade Dir hier unsere Preislisten fĂŒr potenzielle Werbemöglichkeiten mit Startup Insider herunter.

Wenn Du nichts Wichtiges aus der Startup-Welt verpassen möchtest, dann melde Dich hier fĂŒr unseren tĂ€glichen Newsletter mit ĂŒber 20.000 Abonnenten an.

Du möchtest ĂŒber spezifische Themen wie Startup-Investments, Blockchain und FinTech auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere hier unsere themenspezifischen Newsletter.

Du bist ein Startup auf der Suche nach Investoren oder ein Investor auf der Suche nach Startups? Dann schau Dir hier unseren Matchmaking-Newsletter “Angels meet Startups” an.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

 

P.S.: Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

k#525 was kann die eu gegen temu tun? monthly heinemann

Shownotes

In der heutigen Folge bei Kassenzone widmen wir uns den Themen Digitalregulierungen und den Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Umgang mit gefÀlschten oder unsicheren Produkten auf Online-MarktplÀtzen. Der Europaabgeordnete Patrick Breyer war zu Gast und gab uns Einblicke in die Entwicklungen des Digital Markets Act und des Digital Services Act. Seine Expertise und Erfahrung brachten wertvolle Einsichten, insbesondere zu den Schwierigkeiten bei der Umsetzung dieser Gesetze in den verschiedenen LÀndern.

Wir diskutierten intensiv ĂŒber die Bedeutung von Transparenz im Gesetzgebungsprozess auf EU-Ebene und die Rolle der verschiedenen politischen Akteure bei der Gestaltung dieser Gesetze. Insbesondere thematisierten wir die Integration von InteroperabilitĂ€t in den Digital Markets Act, um Wettbewerb in den Markt zu bringen, der bisher von dominanten Messenger-Diensten wie WhatsApp geprĂ€gt war. Die Eröffnung von Schnittstellen fĂŒr dienstĂŒbergreifende Kommunikation ermöglicht es den Nutzern erstmals, ihre Messenger-Apps zu wĂ€hlen, ohne ihre Kontakte zu verlieren, was ein großer Schritt fĂŒr die Verbraucher ist.

Es wurde betont, dass auch im Bereich sozialer Netzwerke die InteroperabilitĂ€t angestrebt wird, um eine dienstĂŒbergreifende Mitnahme von Accounts und Followern zu ermöglichen. Die Diskussion drehte sich auch um die Wichtigkeit, faire Wettbewerbsbedingungen zu schaffen, um den Verbraucherschutz zu gewĂ€hrleisten. Es herrschte Einigkeit darĂŒber, dass eine ausgewogene Herangehensweise erforderlich ist, um sowohl den Verbraucherschutz als auch die GeschĂ€ftsmodelle der MarktplĂ€tze zu berĂŒcksichtigen.

Des Weiteren wurden konkrete Maßnahmen zur Regulierung von Produkten aus China erörtert, darunter strengere Kontrollen, klarere Kennzeichnungen auf den Plattformen sowie die Rolle der EU-Institutionen bei der Überwachung der ProduktqualitĂ€t. Es wurde deutlich gemacht, dass die Sicherheit der Verbraucher oberste PrioritĂ€t hat und dass ein transparenter und effektiver Regulierungsmechanismus entscheidend ist, um das Vertrauen der Verbraucher zu stĂ€rken und die QualitĂ€t der Produkte auf dem Markt zu verbessern.

Zu Patrick: https://www.patrick-breyer.de/

Partner der Folge: Erforsche die Zukunft des HR-Managements mit der Studie „HR Trends – die Zukunft der Personalarbeit“ von Sage. Jetzt kostenfrei erhĂ€ltlich unter https://www.sage.de/hr. Entdecke die wichtigsten Insights und Trends fĂŒr HR-Verantwortliche und FĂŒhrungskrĂ€fte.

Community: https://kassenzone.de/discord
Feedback zum Podcast? Mail an alex@kassenzone.de
Disclaimer: https://www.kassenzone.de/disclaimer/

Kassenzone wird vermarktet von Podstars by OMR. Du möchtest in “Kassenzone” werben? Dann https://podstars.de/kontakt/?utm_source=podcast&utm_campaign=shownotes_kassenzone

Alexander Graf:
https://www.linkedin.com/in/alexandergraf/
https://twitter.com/supergraf

Youtube: https://www.youtube.com/c/KassenzoneDe/
Blog: https://www.kassenzone.de/
E-Commerce Buch: https://www.amazon.de/gp/product/3866413076/