lgbtq+ und vc: warum identity vc auf diverse investments set

Kann DiversitĂ€t ein SchlĂŒssel zum Erfolg in der Startup-Welt sein? In dieser Folge von “VC Talk” spricht Jan Thomas mit Til Klein, dem Founding Partner von Identity VC, einem neuen Impact-Fonds, der sich auf Investitionen in Startups mit LGBTQ+-Vertretungen konzentriert. Til Klein erlĂ€utert, warum DiversitĂ€t als Performancemotor betrachtet wird und wie wissenschaftliche Studien diese These unterstĂŒtzen.

Identity VC hat Europas ersten LGBTQ+-Risikokapitalfonds aufgelegt, der GrĂŒndern in der FrĂŒhphase 50 Millionen Euro zur VerfĂŒgung stellt. Der Art. 9 SFDR Social Impact Fund hat bereits in vier Startups investiert, darunter das Berliner Unternehmen Frontnow und das Londoner Unternehmen Omni. Der Fonds richtet sich an europĂ€ische Startups in der FrĂŒhphase, in denen LGBTQ+ auf GrĂŒnder- oder C-Ebene vertreten sind. 

Das GesprÀch beleuchtet weiterhin die besondere Positionierung von Identity VC und die Herausforderungen im aktuellen Funding-Umfeld. 

 

Weitere Themen

  • Investmentstrategie: Der Fonds investiert sektorĂŒbergreifend in Europa mit einer TicketgrĂ¶ĂŸe von 250.000 bis 15 Millionen US-Dollar.
  • Community- und Netzwerkaufbau: Der Fonds legt großen Wert auf den Aufbau von Netzwerken innerhalb der LGBTQ+-GrĂŒnderszene, um Vertrauen und UnterstĂŒtzung zu fördern.
  • Bisherige Investitionen: Bisher wurden Investitionen in verschiedene Startups getĂ€tigt, darunter ein E-Commerce-SaaS-Unternehmen und ein Unternehmen, das CO2-freundliche GeschĂ€ftsreisen unterstĂŒtzt.
  • Langfristige Ziele: Identity VC strebt an, positive Rollenmodelle in der LGBTQ+-Community zu fördern und eine VerĂ€nderung in der Venture-Capital-Landschaft hin zu mehr DiversitĂ€t und Inklusion zu bewirken.

 

Unser heutiger Gast

Til Klein ist ein deutscher Unternehmer und Investor. Er ist MitgrĂŒnder und General Partner von identity.vc, Europas erstem Venture-Capital-Fonds, der in LGBTQ+-gefĂŒhrte Technologieunternehmen investiert. Til hat das Berliner Altersvorsorge FinTech Vantik gegrĂŒndet. Vorher war er Partner bei der Boston Consulting Group (BCG), wo er Finanzdienstleister in der DACH-Region, den Nordics und SĂŒdostasien beraten hat. Außerdem hat er bei der Schweizer Großbank UBS die Vertriebsentwicklung fĂŒr Privat- und GeschĂ€ftskunden geleitet. Til hat Volkswirtschaft und Banking & Finance in Hamburg und Liverpool studiert. Er lebt mit seinem Partner in der Schweiz.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/tilklein/ 

 

Über identity.vc

identity.vc ist Europas erster LGBTQ+ Venture-Capital-Fonds. Der 50-Millionen-Euro-Impact-Fonds investiert branchenĂŒbergreifend in LGBTQ+ gefĂŒhrte Startups. Der Fokus liegt auf jungen Unternehmen, von der Pre-Seed- bis zur Series-A-Phase, in Europa und darĂŒber hinaus. identity.vc wurde von Til Klein (ZĂŒrich), einem ehemaligen BCG-Partner und FinTech-GrĂŒnder, zusammen mit Jochen Beutgen (Berlin), einem Family-Office-Investor mit 20-jĂ€hriger Erfahrung im Bereich Venture Capital, gegrĂŒndet. Mari Luukkainen (Helsinki) kam als Principal hinzu und steuert ihre Erfahrung als Marketingexpertin und Investorin bei Icebreaker.vc bei.

Website: https://identity.vc/ 

 

Über Startup Insider

Startup Insider ist das Branchenportal fĂŒr die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

P.S. Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

pitch showdown: upvisit, solarpatron & leonardo.impact – jur

Willkommen zur allerersten Folge unseres neuen Formats “Pitch Showdown” von Startup Insider! Im “Pitch Battle” prĂ€sentieren jede Woche drei aufstrebende Startups ihre innovativen Ideen und Visionen auf unserem Kanal “Junge Startups”. In dieser Folge, welche am Freitag der jeweiligen Woche erscheint analysieren und bewerten unsere erfahrenen Investorinnen und Investoren die Pitches und kĂŒren das Sieger-Startup der Woche. Ziel des Formats ist es, Startups zu fördern und eine Plattform zu schaffen, um innovative GeschĂ€ftsideen einem breiten Publikum vorzustellen und professionelles Feedback zu erhalten.

Im heutigen “Pitch Showdown” analysieren und bewerten unsere Expertinnen und Experten Alena Redeker von Auxxo und Robert Stoecker von AENU die Pitches von diesen drei Startups: UpVisit, SolarPatron und leonardo.impact.

Pitches:

  • UpVisit: UpVisit bietet eine Plattform, die analoge und digitale Erlebnisse verknĂŒpft, um Messen, Museen und Events neue digitale Möglichkeiten zu bieten. Die Plattform ermöglicht es Unternehmen, Besuchern ein interaktives und personalisiertes Erlebnis zu bieten.
    Link zum Pitch von UpVisit 
  • SolarPatron: SolarPatron ist ein digitaler Projektentwickler fĂŒr Photovoltaikanlagen, der Drohnen fĂŒr detaillierte Dachaufmaße einsetzt. Das Unternehmen bietet eine prĂ€zise und effiziente Planung und Ausschreibung fĂŒr Solaranlagenprojekte.
    Link zum Pitch von SolarPatron
  • leonardo.impact: leonardo.impact bietet eine SaaS-Lösung zur Messung und Verifizierung von Impact-Daten fĂŒr Unternehmen und Fonds. Das Tool hilft Unternehmen, die Wirkung ihrer Projekte auf Mensch und Umwelt effizient zu messen und zu reporten.

Wer heute gewonnen hat und warum, erfÀhrst Du hier: LinkedIn

Unsere GĂ€ste:

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/alena-redeker

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/robert-stoecker-44235313a/

Über Startup Insider

Startup Insider ist das Branchenportal fĂŒr die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

P.S. Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

nutri united – so baut serienunternehmer josef brunner sein

Josef Brunner ist einer der erfolgreichsten Startup-GrĂŒnder Deutschlands. In den letzten 25 Jahren hat er mehrere Unternehmen gegrĂŒndet und erfolgreich verkauft, zuletzt das IoT-Unternehmen relayr, das fĂŒr 300 Millionen US-Dollar an die MunichRE verkauft wurde. Josef ist außerdem engagierter Business Angel, Mentor und Vorsitzender des Beirats von Startup Insider.

Mit Nutri United grĂŒndet Josef nun sein fĂŒnftes Unternehmen. Dieses Mal widmet er sich der Lebensmittelindustrie und versucht, diese radikal neu zu denken.

Startup Insider ist “live” dabei und begleitet den Serienunternehmer wĂ€hrend der gesamten GrĂŒndungsphase. In regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden wird uns Josef dabei einen Schulterblick gewĂ€hren und seine aktuellen Erfolge, Herausforderungen und Learnings zu Themen wie GeschĂ€ftsmodell, Markteintritt, Teamaufbau und Finanzierung mit uns teilen. Josef verspricht dabei “brutale Transparenz”.

In dieser Auftaktfolge berichtet er unter anderem ĂŒber seine GrĂŒndungsmotivation und seine langjĂ€hrige Verbundenheit zur Lebensmittelbranche. Außerdem geht es um Fragen wie:

  • Was ist bisher passiert und wo steht Nutri United heute?
  • Welche Vision und These steht hinter Nutri United und wie sehen die Equity Story und das strategische Zielbild aus?
  • Wie will sich Nutri United gegen dominante Marktteilnehmer, große Konglomerate und den Handel durchsetzen und ĂŒber welchen Vertriebskanal soll dies gelingen?
  • Welche Teile der Wertschöpfungskette sollen besetzt werden? Welche nicht?
  • MĂŒssen dabei Kompromisse eingegangen werden? Und wenn ja, welche?
  • Was zeichnet ein gesundes Unternehmen aus.

    Josef lĂ€dt alle Hörerinnen und Hörer des Podcasts ein, ihm Fragen zu stellen, die wir dann in den kommenden Folgen gemeinsam diskutieren. Bereits in dieser Folge werden fĂŒnf Fragen aus dem Publikum gestellt und beantwortet. Wer also auch Fragen zu Nutri United oder allgemeine Fragen zur UnternehmensgrĂŒndung hat, kann diese gerne auf LinkedIn stellen, damit sie in der nĂ€chsten Folge diskutiert werden können. Hier geht es zum Post!

Genannte Links: 

“Angel Talk” mit Josef Brunner

– Handelsblatt Podcats

– OMR Podcast