the gitlab way: kindness, transparency, and short toes | dav

David DeSanto is the chief product officer of GitLab, which is the largest remote-only company in the world. They share many of their team meetings on YouTube, and they’ve grown from being an open-source code management product competing with GitHub to a multi-product platform that covers security, compliance, continuous integration, project management, and deployment tools, many of which are infused with AI magic. In our conversation, we discuss:

• How GitLab operationalizes transparency

• The philosophy behind recording and sharing team meetings on YouTube

• Their extensive public employee handbook

• GitLab’s core value of having “short toes”

• Challenges and advice for doing remote work well

• Strategies for ensuring effective communication in a remote work environment

• GitLab’s breadth-over-depth strategy

• The company’s unique approach to AI

• The value of using humor in high-stakes conversations

Brought to you by:

Orb—The flexible billing engine for modern pricing

Eppo—Run reliable, impactful experiments

Paragon—Ship every SaaS integration your customers want

Find the transcript at: https://www.lennysnewsletter.com/p/the-gitlab-way

Where to find David DeSanto:

• X: https://twitter.com/david_desanto

• LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/ddesanto/

• Threads: https://www.threads.net/@david.the.beard

Where to find Lenny:

• Newsletter: https://www.lennysnewsletter.com

• X: https://twitter.com/lennysan

• LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/lennyrachitsky/

In this episode, we cover:

(00:00) David’s background

(04:20) Maintaining an epic beard

(05:29) Why GitLab publicly shares team meetings

(09:49) The GitLab Handbook

(11:30) GitLab’s issue tracker

(14:29) How to successfully build a culture of transparency

(18:11) Benefits of operating with transparency

(19:55) The value of building in public

(21:53) How GitLab implements their core value of kindness

(25:16) What it means to have “short toes”

(27:41) Other core values

(32:16) Common reasons for not fitting in at GitLab

(34:42) Advice for remote teams

(42:04) Advice for getting into product

(43:52) Advice for PMs who are struggling in a remote world

(48:25) Specific tools that help with remote work

(53:13) Time zones and remote work

(57:18) Breadth-over-depth strategy

(01:04:14) AI at GitLab

(01:13:11) GitLab’s products and solutions

(01:14:54) Lightning round

Referenced:

• GitLab: https://about.gitlab.com/

• UX Showcase—David DeSanto introduction to UX team and AMA: https://www.youtube.com/watch?v=fEdsmnVKNj4

• The GitLab Handbook: https://handbook.gitlab.com/

• Sid Sijbrandij on LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/sijbrandij/

• Y Combinator: https://www.ycombinator.com/

• GitLab issues: https://docs.gitlab.com/ee/user/project/issues/

• Salesforce: https://www.salesforce.com/

• GitLab values: https://handbook.gitlab.com/handbook/values

• GitLab organizational structure: https://handbook.gitlab.com/handbook/company/structure

• GitLab direction: https://about.gitlab.com/direction/

• Dogfooding: A simple practice to help you build better products: https://medium.com/agileinsider/dogfooding-a-simple-practice-to-help-you-build-better-products-b5954af4d5f7

• The ultimate guide to adding a PLG motion | Hila Qu (Reforge, GitLab): https://www.lennysnewsletter.com/p/the-ultimate-guide-to-adding-a-plg

• Zigging vs. zagging: How HubSpot built a $30B company | Dharmesh Shah (co-founder/CTO): https://www.lennysnewsletter.com/p/lessons-from-30-years-of-building

• HubSpot: https://www.hubspot.com/

Crossing the Chasm: Marketing and Selling Disruptive Products to Mainstream Customers: https://www.amazon.com/Crossing-Chasm-3rd-Disruptive-Mainstream/dp/0062292986

• Geoffrey Moore on finding your beachhead, crossing the chasm, and dominating a market: https://www.lennyspodcast.com/geoffrey-moore-on-finding-your-beachhead-crossing-the-chasm-and-dominating-a-market/

• Open-core model: https://en.wikipedia.org/wiki/Open-core_model

• GitLab Duo: https://about.gitlab.com/gitlab-duo/

• GitLab Docs: https://docs.gitlab.com/

• Anthropic: https://www.anthropic.com/

• GitLab Acquires UnReview to Expand Its DevOps Platform with Machine Learning Capabilities: https://about.gitlab.com/press/releases/2021-06-02-gitlab-acquires-unreview-machine-learning-capabilities/

Essentialism: The Disciplined Pursuit of Less: https://www.amazon.com/Essentialism-Disciplined-Pursuit-Greg-McKeown/dp/0804137382

• The Mission Critical Core/Context Model for Product Managers: https://secretpmhandbook.com/the-mission-critical-corecontext-model-for-product-managers/

The Devil’s Hour on AppleTV+: https://tv.apple.com/us/show/the-devils-hour/umc.cmc.3zw4tyzd4lvor5mwhujms63x3

Glass Onion: A Knives Out Mystery on Netflix: https://www.netflix.com/title/81458416

• Taylor Swift’s The Eras Tour on Prime Video: https://www.amazon.com/TAYLOR-SWIFT-ERAS-EXTENDED-VERSION/dp/B0CP99SN2B

• The STAR method: https://capd.mit.edu/resources/the-star-method-for-behavioral-interviews/

• Artifact News: https://artifact.news/

• Superhuman: https://superhuman.com/

• Arc browser: https://arc.net/

• An inside look at how The Browser Company builds product: https://www.lennysnewsletter.com/p/competing-with-giants-an-inside-look

Production and marketing by https://penname.co/. For inquiries about sponsoring the podcast, email podcast@lennyrachitsky.com.

Lenny may be an investor in the companies discussed.

Get full access to Lenny’s Newsletter at www.lennysnewsletter.com/subscribe

the world is your oyster with tony jamous

Tony Jamous is CEO and co-founder of Oyster, a global employment platform that removes barriers to remote work and distributed hiring. He is passionate about empowering individuals from emerging economies through access to global career opportunities.

Top 3 Value Bombs

1. Create a massive amount of psychological safety at work. Invest in the people’s growth and development. Give people meaning and purpose.

2. Create an environment where people feel safe, where people are trusted to do their best work no matter how many hours they put in because we default to flexible and remote work.

3. Have a great diverse culture by becoming an attractive employer for people around the world, by taking care of people around the world by giving them great benefits, better pay especially in emerging economies.

Hire talent in 180+ countries. Hire, pay, reward, and manage talent compliantly without setting up an entity – Oyster HR

Sponsors

HubSpot With HubSpot’s customer platform you can spend less time switching between systems, and more time on growing your business. Visit HubSpot.com to learn how HubSpot’s customer platform can help you grow your business

Airbnb Have you ever considered hosting on Airbnb. Your home might be worth more than you think… Find out how much at Airbnb.com/host

ThriveTime Show Want to meet me, JLD. Attend Clay Clark’s 2-Day Interactive Business Workshop & meet me – JLD – Tim Tebow, and Clay Clark this June! Learn More and Request Your Ticket At ThrivetimeShow.com/EOFire

kulturwandel durch new work – mit inga holtmann

mit Inga Höltmann haben wir über New Work, den dahintersteckenden Kulturwandel und die Umstellung der eigenen Gewohnheiten gesprochen.

Was versteht man unter Kulturwandel am Arbeitsplatz? Wie transformiert man den eigenen Arbeitsalltag? Und wann ist New Work eigentlich angebracht?
New Work bestimmt schon seit Jahren die Projektpläne von Organisationen. Doch nicht immer führt die Einführung von New Work Konzepten in jedem Unternehmen auch zum gewünschten Erfolg. Woran liegt das?
Wir haben uns deshalb mit Inga Höltmann unterhalten. Inga ist Macherin der New Work Community, Key Note Speakerin und Autorin des New Work Briefings-Newsletters, weswegen New Work für sie das Thema Nummer eins ist. Ob Remote, Teilzeit, Jobsharing etc. Sie hat uns erklärt, wann genau New Work eigentlich angebracht ist und warum New Work kein Selbstzweck ist, sondern immer konkret angewendet werden muss, dort, wo Probleme oder Hindernisse entstehen und wo neue Konzepte sinnvoll sind.
Wir legen euch die Folge mit Inga sehr ans Herz, denn hier erfahrt ihr nicht nur, wie viel mehr New Work ist als nur Home-Office, sondern wie wichtig eine gezielte Anwendung des Konzepts ist, um nachhaltig und erfolgreich zu bleiben. Viel Vergnügen!

Links zur Folge:

Empfehlung der Woche:

Kontakt:

E-Mail: techundtrara@netzpiloten.de

Twitter: @techundtrara

Instagram: netzpiloten

Wir hoffen, euch gefällt die 138. Folge Tech und Trara! Es gibt jeden Montag eine neue Folge 🙂 Falls euch der Podcast gefällt, folgt und abonniert uns gerne! Auch über eine Bewertung freuen wir uns natürlich sehr.

#423 lukas klaschinski | psychologe und podcastunternehmer |

“Ich möchte auf jeden Fall ein emotional präsenter Mann sein, der in all seinen Gefühlen da sein kann.”

Unser heutiger Gast begann als Volontär beim Radio. Parallel dazu verbrachte er einige Jahre als Regisseur in der Werbeindustrie. Quasi nebenbei absolvierte er ein Psychologiestudium in Berlin und Brandenburg, das er mit einem Master und Publikationen in den USA erfolgreich abschloss. 2014 startete er seinen ersten Podcast – zusammen mit seinem besten Freund und heutigen Geschäftspartner Timo Neitzel. Heute ist “Beste Freundinnen” einer der meistgehörten und ehrlichsten Männerpodcasts Deutschlands. Die Faszination für Podcasts ließ ihn nicht mehr los. 2015 gründete er die Audioproduktionsfirma “Auf die Ohren”. Dort produziert er mittlerweile mit mehr als 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über 30 Formate, darunter einen der meistgehörten Psychologie-Podcasts Deutschlands: “So bin ich eben” an der Seite von Stefanie Stahl, und außerdem auch “Stahl aber herzlich”. Er ist der Autor von “FÜHL DICH GANZ”, einem wunderbaren Buch, das im Februar 2024. erschienen ist. Sein Ziel ist es, Menschen die Psychologie durch verschiedene Medienformate näherzubringen und einen Mehrwert für die Gesellschaft zu schaffen.

In den letzten fast 7 Jahren haben wir uns in über 420 Folgen mit mehr als 500 Menschen darüber unterhalten, was sich für sie beim Thema Arbeit geändert hat und was sich weiter ändern muss. Wir sind uns ganz sicher, dass es gerade jetzt wichtig ist. Denn die Idee von “New Work” wurde während einer echten Krise entwickelt. Wir glauben, dass die mentale Gesundheit auf dem Weg zu einer neuen und vor allem besseren Arbeit eine Schlüsselrolle spielen kann. Wir suchen nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Darüber hinaus beschäftigt uns von Anfang an die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen. Ihr seid bei der Podcast-Kollaboration “On the Way to New Work” und “GEFÜHLS ECHT”- heute mit Lukas Klaschinski und meinem heutigen Co-Host Zisa Trautmann.

Hier findet ihr alle Links zum Podcast und unseren aktuellen Werbepartnern

openai startup fund: sam altman gibt kontrolle ab babboe:

Heute u. A. mit diesen Themen:

  • OpenAI hat strukturelle Änderungen an seinem Risikokapitalfonds vorgenommen, die Sam Altman die Kontrolle entziehen und Ian Hathaway die Leitung übertragen.
  • Die Bundesregierung plant, die Nutzung von Adressdaten für Bonitätsauskünfte zu verbieten, was bei FinTechs Bedenken wegen potenzieller Einschränkungen bei der Kreditprüfung weckt.
  • Europäische Technologieunternehmen erlebten im März einen deutlichen Rückgang in der Kapitalbeschaffung mit nur 4,4 Milliarden Euro aus 304 Deals.
  • Das HealthTech Recare sammelte 3,2 Millionen Euro zur Erweiterung seiner digitalen Entlassmanagement-Plattform in Deutschland.
  • Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen das Lastenradunternehmen Babboe wegen des Vorwurfs, Sicherheitsrisiken seiner Produkte verschwiegen zu haben.
  • Canoo meldet erste Einnahmen von 886.000 US-Dollar für 2023, trotz hoher Verluste und Kosten für den CEO-Privatjet.
  • Xing, jetzt als New Work bekannt, muss aufgrund von Gewinnrückgängen 400 Stellen abbauen und plant, Teile seines Portfolios zu streichen.
  • Tiger Global Management schließt das Fundraising für seinen neuen VC-Fonds mit 2,2 Milliarden US-Dollar ab, deutlich unter dem Ziel von 6 Milliarden US-Dollar.

—–

Du bist nur an spezifischen Formaten des Podcasts interessiert? Kein Problem! Dann abonniere hier die einzelnen Formatkanäle: Startup News, Investments & Exits, Startup Spotlight 

Über Startup Insider: 

Startup Insider ist fest entschlossen, das führende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren Medienkanälen – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstützen.

Die Startup Insider Plattform: 

Das Ziel der Plattform ist es, Dreh- und Angelpunkt für die deutschsprachige Startup-Welt zu werden. Von einer umfassenden Datenbank mit detaillierten Profilen von Startups, Investoren und Branchenführern bis hin zu einem Eventkalender, Jobbörse, Podcast-Archiv und mehr. Hier findest Du alles zum Thema Startups.

Erstelle hier Dein öffentliches Startup-Profil auf der Plattform.

Erstelle hier Dein öffentliches Investoren-Profil auf der Plattform.

Lade hier Deine Pressemitteilung auf der Plattform hoch.

Weitere Links: 

Deine Zielgruppen sind Startups, Scale-Ups, Investoren sowie Startup- und Tech-Enthusiasten? Dann lade Dir hier unsere Preislisten für potenzielle Werbemöglichkeiten mit Startup Insider herunter.

Wenn Du nichts Wichtiges aus der Startup-Welt verpassen möchtest, dann melde Dich hier für unseren täglichen Newsletter mit über 20.000 Abonnenten an.

Du möchtest über spezifische Themen wie Startup-Investments, Blockchain und FinTech auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere hier unsere themenspezifischen Newsletter.

Du bist ein Startup auf der Suche nach Investoren oder ein Investor auf der Suche nach Startups? Dann schau Dir hier unseren Matchmaking-Newsletter “Angels meet Startups” an.

Alle Infos zu ausgewählten Werbepartnern findest du hier.

P.S.: Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

#422 caroline schlienkamp | personalvorstandin hdi group | v

“Um komplizierten Problemen begegnen zu können, brauchen wir ExpertInnen. Die müssen so qualifiziert sein, dass ich als Vorgesetzte dann nicht mehr mithalten kann.”

Unser heutiger Gast hat an der Leibniz Universität in Hannover Jura studiert und mit beiden Staatsexamen erfolgreich abgeschlossen. Seit über 17 Jahren ist sie bei der HDI Group einer Versicherungsgruppe beschäftigt. Sie begann als Syndikusanwältin, spezialisierte sich dann auf das Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht und wurde dann Leiterin dieses Fachgebietes. Nach weiteren Leitungsfunktionen im Bereich Group Legal wurde sie Mitglied des Vorstands. Seit 2022 ist sie als Personalvorständin der HDI Group auch im Vorstand der TALANX AG. Sie erhebt Ihre Stimme leidenschaftlich für das Thema People and Culture. Auf Ihrem LinkedIn Profil lesen wir: “Menschen wollen sich in ihr Unternehmen einbringen und erleben, dass ihr Beitrag zählt. Sie wollen spüren, dass das, was sie können und ausmacht, wertvoll ist. Mein Antrieb ist, dass sie genau das bei uns können.”

In den letzten fast 7 Jahren haben wir uns mit mehr als 500 Menschen darüber unterhalten, was sich für sie beim Thema Arbeit geändert hat und was sich weiter ändern muss. Wir sind uns ganz sicher, dass es gerade jetzt wichtig ist. Denn die Idee von “New Work” wurde während einer echten Krise entwickelt. Welchen Einfluss haben die Chief People Officer in großen Unternehmen auf dem Weg in die neue Arbeit? Und welche Ideen und Ansätze verfolgen sie? Wir suchen nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Darüber hinaus beschäftigt uns von Anfang an die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen

Ihr seid bei “On the Way to New Work” – heute mit Caroline Schlienkamp.

Hier findet ihr alle Links zum Podcast und unseren aktuellen Werbepartnern

andreas reuter | schafer shop: “die welt der arbeit verander

Von einem US-Konzern in den deutschen Mittelstand: Diesen Schritt hat Andreas Reuter gewagt. Seit elf Jahren steht er als familienfremder Manager an der Spitze von Schäfer Shop aus Betzdorf in Rheinland-Pfalz, einem Komplettausstatter für Büros und Betriebe. Im Sortiment findet sich alles von Schreibtischlampen über Bürostühle bis hin zu Klemmbrettern. Das bekannteste Produkt wurde in den 70er Jahren erfunden und steht heute in fast jeder Werkstatt: Der „Lager-Fix-Kasten“ lässt sich stapeln und hat eine Öffnung an der Vorderseite. Heute beschäftigt Schäfer Shop rund 1000 Menschen und hat 2023 ca. 300 Mio. Euro Umsatz gemacht. „Ich entscheide, als ob es mein Unternehmen wäre“, sagt Andreas Reuter über seine Führungsrolle bei Schäfer Shop. „Um in einem Familienunternehmen zu arbeiten, brauche es eine gewisse DNA. Dieser Verantwortung muss man sich bewusst sein.“ Im Interview erzählt der CEO, in welcher Schieflage sich das Unternehmen befand, als er einstieg, und von seiner schwierigen Anfangszeit. „Veränderung fängt immer bei mir an“, sagt Andreas Reuter. Er spricht über die Umbrüche in der Arbeitswelt durch die Pandemie, über Licht- und Schattenseiten des Homeoffice‘, darüber, was New Work für ihn bedeutet – und wie Schäfer Shop seinen Kunden aus dem Mittelstand helfen will, das Buzzword mit Leben zu füllen. „Die Welt der Arbeit verändert sich im Moment nachhaltig“, sagt Andreas Reuter – im Podcast „Alles Neu…? Aus dem Maschinenraum“ mit Tobias Rappers, Geschäftsführer des Maschinenraums, und Capital-Redakteurin Katja Michel.

Eine Buchempfehlung von Andreas Reuter:
Zukünfte gestalten von Eileen Mandir und Benedikt Groß

+++ Mehr Informationen zu Andreas Reuter auf LinkedIn und zu Schäfer Shop auf der Website +++

+++ Fragen oder Anregungen zum Podcast? Dann schreibe eine Mail an allesneu@maschinenraum.io +++
+++ Mehr zum Maschinenraum auf unserer Website und auf LinkedIn +++ Moderation: Tobias Rappers, Katja Michel | Redaktion: Bianka Wittmann, Julia Cramm, Rebecca Marquardt +++

#420 dr. arne peine | ki, telemedizin und new work auf der i

“Wenn man eine gewisse Faszination für Systeme hat, dann interessiert man sich irgendwann auch für Medizin.”

Unser heutiger Gast hat eine beeindruckende akademische Laufbahn hinter sich, beginnend mit einem Studium der Humanmedizin an der RWTH Aachen, gefolgt von einer Promotion und einem Master of Health Business Administration an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Sein Weg führte ihn von der tiefen Leidenschaft für Technik, inspiriert durch die Ära des Commodore 64, zu ernsthaften akademischen Bestrebungen in der Welt der Medizin. Nach seinem Studium fand er seine Berufung im Bereich der intensivmedizinischen Versorgung, kombiniert mit den neuesten Technologien.

Als Intensivmediziner erlebte er die Herausforderungen auf den Intensivstationen, was ihn zur Entwicklung von „Mona“, einem innovativen digitalen Assistenz- und Telemedizinsystem, motivierte. Dieses System verkörpert die Fusion von menschlicher Fürsorge und technischer Effizienz und ist ein Meilenstein in der modernen Intensivmedizin. Zusammen mit seinem Team hat er Clinomic gegründet, ein Unternehmen, das nicht nur die medizinische Landschaft verändert, sondern auch neue Wege in der Art und Weise wie in medizinischen Einrichtungen gearbeitet werden kann, aufzeigt. Trotz der Herausforderungen des Gesundheitssystems bleibt unser Gast ein Pionier, der stets nach Lösungen sucht, um die Patientenversorgung zu verbessern und die Arbeit des medizinischen Personals zu erleichtern.

In mehr als 400 Folgen haben wir uns mit über 500 Menschen darüber unterhalten, was sich für sie beim Thema Arbeit geändert hat und was sich weiter ändern muss. Wir sind uns ganz sicher, dass es gerade jetzt wichtig ist. Denn die Idee von “New Work” wurde während einer echten Krise entwickelt.

Welche Entwicklungen gibt es im medizinischen Bereich und wie gehen wir mit einer Branche um, in der so viele Menschen wissen, warum sie dort arbeiten, aber die Herausforderungen so groß sind?

Wir suchen nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Darüber hinaus beschäftigt uns von Anfang an die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen. Ihr seid bei “On the Way to New Work” – heute mit Dr. Arne Peine.

Hier findet ihr alle Links zum Podcast und unseren aktuellen Werbepartnern