terra quantum kauft divis intelligent solutions und vereint

In der Mittagsfolge sprechen wir heute mit Florian Neukart, CPO von Terra Quantum, ĂŒber die Übernahme von Divis Intelligent Solution.

Die Terra Quantum Gruppe ist ein Quantentechnologie-Unternehmen und bietet „Quantum as a Service”-Dienstleistungen in drei Kernbereichen an.  Mit „Quantum Algorithms as a Service” erhalten Kundinnen und Kunden Zugriff auf eine umfangreiche Algorithmen-Bibliothek, die fĂŒr hybride quantengestĂŒtzte Optimierungen und quantengestĂŒtzte neuronale Netze genutzt werden können. Diese können zur Lösung von komplexen Logistik-Problemen oder der Mustererkennung eingesetzt werden. Terra Quantum entwickelt zudem neue Quantenalgorithmen oder passt bestehende Algorithmen an spezifische BedĂŒrfnisse an. Mit „Quantum Computing as a Service” wird den Kundenunternehmen Zugang zu ihren proprietĂ€ren, hochleistungsfĂ€higen simulierten Quantenchips gewĂ€hrleistet. Mit „Quantum Security as a Service” bietet das Startup außerdem einzigartige Lösungen fĂŒr sichere Quanten- und Post-Quantenkommunikation an. Terra Quantum wurde im Jahr 2019 von Markus Pflitsch in Sankt Gallen gegrĂŒndet und hat neben seinem Schweizer Hauptsitz auch eine deutsche Niederlassung.

Nun hat das Schweizer Startup die Übernahme von Divis Intelligent Solutions bekanntgegeben. Divis ist ein Unternehmen, welches im Bereich der klassischen Optimierung und der Algorithmen des maschinellen Lernens arbeitet und forscht, um effiziente Datenanalysen, automatisches maschinelles Lernen und Prozessoptimierung zu ermöglichen. Die Übernahme ergĂ€nzt die bestehenden AlgorithmenfĂ€higkeiten von Terra Quantum, wĂ€hrend die Kundenunternehmen von Divis, wie u.a. BMW, Zugang zur Quantentechnologie erhalten. Durch die Kombination der Expertise im Bereich klassischer Algorithmen mit dem Quantencomputing-Know-how werden beide Unternehmen gemeinsam die Entwicklung von klassischen und hybriden Quantenalgorithmen beschleunigen. Die Integration soll vor allem auch die KomplexitĂ€t fĂŒr die User reduzieren und die Entwicklung von Lösungen einfacher und schneller machen. Die Kombination des Fachwissens beider Unternehmen soll zusĂ€tzlich zur Weiterentwicklung der generativen KI fĂŒhren. Nach der Übernahme bleibt der Founder von Divis namens Prof. Thomas BĂ€ck weiterhin GeschĂ€ftsfĂŒhrer. Er ist außerdem Professor fĂŒr Informatik am Leiden Institute of Advanced Computer Science und Experte fĂŒr evolutionĂ€re Berechnungen, maschinelles Lernen und deren praktische Anwendungen. Die Unternehmen machten keine Angaben zu den Bedingungen der Transaktion.

🚀 📰 Entdecke die neuesten Trends und Innovationen aus den verschiedensten Branchen! Abonniere unsere brandneuen Themen-Newsletter zu FinTech, ClimateTech, SpaceTech und KI, um keine wichtigen Informationen und fesselnden Neuigkeiten zu verpassen.