accilium: “die transformation der mobilitat ist unaufhaltbar

Die Welt der MobilitĂ€t geht gerade durch eine Phase des grundlegenden Wandels. Neben E-Mobility und Sharing Economy wird auch autonomes Fahren ein immer grĂ¶ĂŸeres Thema.

Ein Unternehmen, das diese VerÀnderungen signifikant vorantreiben will, ist die Strategie- und Managementberatung accilium. Sie hat das Ziel, die digitale Transformation im MobilitÀtsökosystem voranzutreiben.

Im Podcast zu Gast ist Alex Hotowy, Managing Partner bei accilium. Die Themen:

– Die aktuellen Entwicklungen bei E-Mobility, Sharing Economy und selbstfahrenden Autos

– Die regulatorischen und technischen Herausforderungen der autonomen Fahrzeuge

– Wie sich der AI-Boom auf die MobilitĂ€t auswirkt

– Der internationale Wettbewerb im Bereich der E-MobilitĂ€t

– Wie Sharing Economy fĂŒr Vebraucher:innen attraktiver wird

– Die BeratungstĂ€tigkeit von accilium

– Die Vision von Alex Hotowy fĂŒr die Mobility von Morgen

Wenn dir diese Folge gefallen hat, lass uns doch vier, fĂŒnf Sterne als Bewertung da und folge dem Podcast auf Spotify, Apple Music und Co. FĂŒr Anregungen, Kritik, Feedback oder WĂŒnsche zu kĂŒnftigen GĂ€sten schick uns jederzeit gerne eine Mail an ⁠⁠⁠feedback@trendingtopics.at⁠⁠⁠.

Send in a voice message: https://podcasters.spotify.com/pod/show/trending-topics/message

#44 harry maxwell, head of marketing, fluctuo

Harry discovered his passion for shared mobility whilst working at Fifteen, the shared bike manufacturer.

Harry shares his journey in mobility from discovering the importance of mobility when living in Rome until moving to Paris where he found Fluctuo, followed by discussions about the newly released European Shared Mobility Index with Gunnar, the breakdown of number of shared vehicles in Europe and how not only operators but cities like Milan are using aggregated data for benchmarking against other multimodal cities.

ubiq erhalt millionenfinanzierung fur ki-gestutzte shared service dienste (verbu

In der Mittagsfolge sprechen wir heute mit Christian Adelsberger, CEO und Founder von Ubiq, ĂŒber die erfolgreich abgeschlossene Finanzierungsrunde in Höhe einer siebenstelligen Summe.

Ubiq bietet AI-gestĂŒtzte Services fĂŒr Flottenmanagement im Shared Mobility-Bereich an. Dabei geht es beispielsweise um Nachfrage-Vorhersage, rechtzeitiges Laden und Effizienz-Optimierung. Das Startup verfolgt dabei das Ziel, geteilte MobilitĂ€t profitabel und nachhaltig zu machen. Die Marktnachfrage liegt laut SchĂ€tzungen bei 60-80 % und wird durch die fehlende RentabilitĂ€t der meisten Dienstleistungen nicht befriedigt. Ubiq hat die Vision, dass seine Shared-Mobility-Dienste diese LĂŒcke in Zukunft schließen können. Das Startup wurde im Jahr 2014 von Christian Adelsberger in Wien gegrĂŒndet. Das österreichische Unternehmen ist bereits in ĂŒber 12 LĂ€ndern in Europa und Nordamerika aktiv und knapp 12.000 Autos werden durch die hauseigenen Software-as-a-Service Produkte betreut.

Nun hat Ubiq in einer Finanzierungsrunde eine siebenstellige Summe eingesammelt. Verbund Ventures tĂ€tigt dabei ein Investment von 1,5 Millionen Euro in das E-Mobility Unternehmen. Außerdem haben der Corporate Venture Capital Fonds der Schweizer Energiedienstleisterin Energie 360° und der Corporate Venture Capital Fonds der Wien Energie und Wiener Stadtwerke namens Smartworks Innovation die Runde unterstĂŒtzt.

die nachste welle der shared mobility – mit ubiq.ai ceo christian adelsberger

FrĂŒher hat er versucht, mit einer App freie ParkplĂ€tze fĂŒr Autofahrer:innen zu finden, heute ist er schon ganz woanders gelandet. Christian Adelsberger hat frĂŒher Parkbob gemacht, doch mittlerweile heißt das Startup Ubiq und dreht sich um Shared Mobility. Als Software-Plattform fĂŒr andere Mobility-as-a-Service-Anbieter will Ubiq diesen zu der mittlerweile notwendigen ProfitabilitĂ€t verhelfen. Wie das geht und wo die Reise hingeht, drĂŒber spricht Christian Adelsberger, CEO und GrĂŒnder von Ubiq.ai, im heutigen Podcast. Die Themen:

– Der Pivot von Parkbob hin zu Ubiq

– Software und Algorithmen fĂŒr die Shared Mobility

– Das E-Scooter-Verbot in Paris und die Auswirkungen auf die Mobility-Branche

– Eine neue Welle von Shared-Mobility-Diensten

– Das Streben nach ProfitabilitĂ€t

– Die AusbauplĂ€ne von Ubiq

– Die Finanzierungsrunde von 4,35 Millionen Euro

Achtung, Achtung, bitte den 20. April vormerken – denn da erscheint das neue “Founders Guide”-Magazin von Trending Topics mit 60 Seiten voller Stories ĂŒber die wichtigsten Startup-Trends, die besten Investor:innen und die stĂ€rksten Scale-ups des Jahres – powered by Erste bank und Sparkasse und EY. Am 20. April in der Tageszeitung “Der Standard” und ĂŒberall dort, wo Startups zu Hause sind!

 

Wenn dir diese Folge gefallen hat, lass uns doch vier, fĂŒnf Sterne als Bewertung da und folge dem Podcast auf Spotify, Apple Music und Co. FĂŒr Anregungen, Kritik, Feedback oder WĂŒnsche zu kĂŒnftigen GĂ€sten schick uns jederzeit gerne eine Mail an feedback@trendingtopics.at.