planqc: 50 millionen euro fur den verkauf von quantencompute

Wie sieht die Zukunft des Quantencomputings aus? In dieser Episode von “Startup Spotlight” sprechen wir mit Alexander GlĂ€tzle, dem CEO und Co-Founder von planqc, ĂŒber die jĂŒngste Series-A-Finanzierung in Höhe von 50 Millionen Euro, angefĂŒhrt von der CATRON Holding und dem DeepTech & Climate Fonds (DTCF). Weitere UnterstĂŒtzung kommt von Bayern Kapital, der Max-Planck-Stiftung, privaten Investoren, UVC Partners, Speedinvest und einem Zuschuss des Bundesministeriums fĂŒr Bildung und Forschung (BMBF). 

Das GesprĂ€ch beleuchtet die Grundlagen und das Potenzial von Quantencomputern, die Probleme lösen, die fĂŒr klassische Computer unlösbar sind. Alexander GlĂ€tzle erklĂ€rt, wie planqc durch den Verkauf von Quantencomputern, die Bereitstellung von Rechenzeit und Consulting-Services UmsĂ€tze generiert.

 

Unser heutiger Gast

Dr. Alexander GlĂ€tzle, CEO und MitbegrĂŒnder von planqc, verfĂŒgt ĂŒber umfangreiche Erfahrungen sowohl in der Wissenschaft als auch in der Industrie. Er war als Senior Research Fellow an der UniversitĂ€t Oxford und am Center for Quantum Technologies in Singapur tĂ€tig. DarĂŒber hinaus verfĂŒgt er ĂŒber umfangreiche Erfahrungen in der Unternehmensberatung bei einer fĂŒhrenden europĂ€ischen Firma. Dr. GlĂ€tzle ist der kreative Kopf hinter den Neutralatom-Quantencomputern von planqc. Sein Ehrgeiz, die Kluft zwischen Spitzenforschung und praktischer Anwendung in verschiedenen Branchen zu ĂŒberbrĂŒcken, veranlasste ihn, planqc mitzugrĂŒnden. Sein Ziel ist es, Milliarden-Dollar-Probleme mit Quantencomputern “Made in Europe” anzugehen und zu lösen.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/glaetzle/ 

 

Über planqc

planqc wurde 2022 von Alexander GlĂ€tzle, Sebastian Blatt und Johannes Zeiher zusammen mit Ann-Kristin Achleitner und Markus Wagner gegrĂŒndet. Das Unternehmen hat seinen Sitz in der NĂ€he von MĂŒnchen. planqc baut Quantencomputer, die Informationen in einzelnen Atomen speichern. Die Quanteninformation wird verarbeitet, indem diese Qubits in hochskalierbaren Arrays angeordnet und mit prĂ€zise gesteuerten Laserpulsen manipuliert werden. planqcs einzigartige Kombination von Quantentechnologien ist der schnellste Weg, um auf Tausende von Qubits zu skalieren, eine Voraussetzung fĂŒr einen industrierelevanten Quantenvorteil.

Website: https://planqc.eu/

 

Über Startup Insider: 

Startup Insider ist fest entschlossen, das fĂŒhrende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren MedienkanĂ€len – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstĂŒtzen.  

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

P.S. Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

pitch showdown: shapp, permar ai, dashyou – jurybewertung vo

Willkommen zum “Pitch Showdown” bei “Investments & Exits”! In dieser Episode analysieren Martin Möllmann, Senior Investment Manager beim High-Tech GrĂŒnderfonds und Isabelle Thierfelder, Investment Managerin bei seed+speed die Pitches dreier vielversprechende junge Startups, die sich noch in der Seed-Phase befinden.

Neben unseren Finanzierungsrunden und Übernahmen gibt diese Episode einen Einblick in die frĂŒhesten Phasen des Unternehmertums und zeigt, wie innovative Ideen entstehen und wachsen. Sie kĂŒren das Sieger-Startup der Woche. Die Auswertung zeigt, welche GeschĂ€ftsidee das grĂ¶ĂŸte Potenzial hat und gibt wertvolle Einblicke in die Entscheidungskriterien von Investoren.

Hinweis: Ab Montag geht es bei “Investments & Exits” wie gewohnt weiter mit Analysen aktueller Finanzierungsrunden und Übernahmen.

Pitches:

Shapp: Shapp bietet innovative Lösungen im Bereich der mobilen App-Entwicklung und hat das Ziel, das Nutzererlebnis durch maßgeschneiderte Anwendungen zu verbessern.

  • https://www.startup-insider.com/podcast/sharing-economy-plattform-fur-nachhaltigen-konsum-shapp-im

Permar AI: Permar AI entwickelt KI-basierte Lösungen fĂŒr die Automatisierung von GeschĂ€ftsprozessen, um Effizienz und ProduktivitĂ€t in Unternehmen zu steigern.

  • https://www.startup-insider.com/podcast/generative-ai-fur-ecommerce-permar-ai-im-pitch-battle-mit

DashYou: DashYou ist eine SaaS-Lösung fĂŒr Projektmanagement, die speziell fĂŒr B2B-Kunden entwickelt wurde, um deren Projektarbeit zu vereinfachen und zu optimieren.

  • https://www.startup-insider.com/podcast/b2b-saas-fur-projektmanagement-optimierung-dashyou-im-pitch

Wer heute gewonnen hat und warum, erfÀhrst Du hier: Link zu LinkedIn

 

Unsere GĂ€ste:

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/isabelle-marie-thierfelder/

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/mmoelli/

 

Über das Format:

“Startup Insider Pitch Battle” bietet aufstrebenden Startups alle zwei Wochen die Chance, ihre Ideen in 10 Minuten vorzustellen und direktes Feedback von Investoren zu erhalten. GrĂŒnder beantworten drei Fragen: Was ist euer Produkt und welches Problem löst ihr? Wie funktioniert euer GeschĂ€ftsmodell und wer ist eure Zielgruppe? Wie unterscheidet ihr euch vom Wettbewerb und wo seht ihr euch in drei Jahren? Eine Jury kĂŒrt wöchentlich beim “Pitch Showdown” das beste Startup, das zudem auf unserem LinkedIn-Kanal Startup Insider vorgestellt wird.

Der Channel “Junge Startups” bei Apple: https://podcasts.apple.com/us/podcast/junge-startups/id1723907882

“Der Channel “Junge Startups” auf Spotify: https://open.spotify.com/show/5iaYDMxWk07wj8BoeLD5JX?si=ab86b54f7579414d

 

Über Startup Insider

Startup Insider ist das Branchenportal fĂŒr die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

P.S. Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

shapp, permar ai & dashyou: investments & exits – fruhphasen

Willkommen zu einer besonderen Ausgabe von “Investments & Exits”! In dieser Episode prĂ€sentieren wir euch drei vielversprechende junge Startups, die sich noch in der Seed-Phase befinden. In maximal 10 Minuten pitchen die Unternehmen ihr GeschĂ€ftsmodell. Neben unseren Finanzierungsrunden und Übernahmen gibt diese Episode einen Einblick in die frĂŒhesten Phasen des Unternehmertums und zeigt, wie innovative Ideen entstehen und wachsen.

Die Jury-Auswertung “Pitch Showdown” erfolgt morgen durch Martin Möllmann, Senior Investment Manager beim High-Tech GrĂŒnderfonds und Isabelle Thierfelder, Investment Managerin bei seed+speed. Sie kĂŒren das Sieger-Startup der Woche. Die Auswertung zeigt, welche GeschĂ€ftsidee das grĂ¶ĂŸte Potenzial hat und gibt wertvolle Einblicke in die Entscheidungskriterien von Investoren.

Über Shapp

  • Pitch von: Justus Rinne, Co-Founder von Shapp
  • Beschreibung: Shapp bietet innovative Lösungen im Bereich der mobilen App-Entwicklung und hat das Ziel, das Nutzererlebnis durch maßgeschneiderte Anwendungen zu verbessern.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/justus-rinne-35a28817a/

Website: https://www.sharing-app.com/

Über Permar AI

  • Pitch von: Matthias Strafinger, Co-Founder und CEO von Permar AI
  • Beschreibung: Permar AI entwickelt KI-basierte Lösungen fĂŒr die Automatisierung von GeschĂ€ftsprozessen, um Effizienz und ProduktivitĂ€t in Unternehmen zu steigern.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/matthiasstrafinger/

Website: https://www.permar.ai

Über DashYou

  • Pitch von: Eva Eckard, CEO und Co-Founder von DashYou
  • Beschreibung: DashYou ist eine SaaS-Lösung fĂŒr Projektmanagement, die speziell fĂŒr B2B-Kunden entwickelt wurde, um deren Projektarbeit zu vereinfachen und zu optimieren.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/eva-eckard-1a92b8222/

Website: https://www.dashyou.de

Hinweis: Ab Montag geht es bei “Investments & Exits” wie gewohnt weiter mit Analysen aktueller Finanzierungsrunden und Übernahmen.

Über das Format:

“Startup Insider Pitch Battle” bietet aufstrebenden Startups alle zwei Wochen die Chance, ihre Ideen in 10 Minuten vorzustellen und direktes Feedback von Investoren zu erhalten. GrĂŒnder beantworten drei Fragen: Was ist euer Produkt und welches Problem löst ihr? Wie funktioniert euer GeschĂ€ftsmodell und wer ist eure Zielgruppe? Wie unterscheidet ihr euch vom Wettbewerb und wo seht ihr euch in drei Jahren? Eine Jury kĂŒrt wöchentlich das beste Startup, das zudem auf unserem LinkedIn-Kanal Startup Insider vorgestellt wird.

Der Channel “Junge Startups” bei Apple: https://podcasts.apple.com/us/podcast/junge-startups/id1723907882

“Der Channel “Junge Startups” auf Spotify: https://open.spotify.com/show/5iaYDMxWk07wj8BoeLD5JX?si=ab86b54f7579414d

Willst Du auch mitmachen? Schreibe uns gerne an: Redaktion@Startup-Insider.com

Über Startup Insider:

Startup Insider ist das Branchenportal fĂŒr die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

P.S. Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

vw und das funf-milliarden-joint-venture mit rivian: guter d

Der deutsche Autokonzern Volkswagen und das US-Start-up Rivian grĂŒnden ein fĂŒnf Milliarden Dollar schweres Joint Venture im Softwarebereich. Der Elektroautohersteller Rivian soll damit die Softwareentwicklung von Volkswagen nach vorne bringen. DafĂŒr bringt VW seinem neuen Partner eine große Summe frisches Kapital ein.

Eine Lesart des Deals ist: Das Ganze ist eine Klatsche fĂŒr die eigene Software-Einheit von VW, Cariad. VW-Chef Oliver Blume sagte bei der offiziellen BestĂ€tigung des Rivian-Deals: „Durch unsere Zusammenarbeit werden wir die besten Lösungen schneller und zu geringeren Kosten in unsere Fahrzeuge bringen.“ Zuletzt kostete Cariad den Konzern jĂ€hrlich knapp vier Milliarden Euro.

„Es ist auf jeden Fall ein ungleiches Paar, das sich da zusammentut. VW ist der zweitgrĂ¶ĂŸte Autobauer der Welt. Rivian verkauft gerade mal 50.000 Autos pro Jahr”, sagt Handelsblatt-VW-Reporter Lazar Backovic. Das entspricht weniger als einem Prozent der 9,4 Millionen Fahrzeuge, die jĂ€hrlich bei VW vom Band laufen. Über die Software-Thematik hinaus könnte sich auch noch eine Zusammenarbeit bei der Hardware anbahnen. „Das haben Oliver Blume und Rivian-Chef Robert Scaringe in einem gemeinsamen Call jedenfalls nicht dementiert. Konkret könnte das die US-Tochter Scout von VW betreffen”, sagt Backovic.

Doch ist die neue Kooperation wirklich erfolgversprechend? Denn Rivian hat bereits Probleme, Deadlines in laufenden Projekten einzuhalten. Mit den eigenen verkauften Autos schreibt das Unternehmen rote Zahlen. Amazon und Mercedes wenden sich bereits als Geldgeber ab. Wie das einzuordnen ist, welche Einzelheiten den Deal spannend machen und wie es weitergeht, hören Sie in der aktuellen Folge von Handelsblatt Deals.

** Mehr zum Thema **

Moderiert von Nele Dohmen

Produziert von Lukas Teppler


Alle, die Zugriff auf die gesamten Handelsblatt-Inhalte genießen wollen, dĂŒrfen nicht unser aktuelles Sommer-Special verpassen: Sie können das digitale Handelsblatt jetzt 6 statt (der ĂŒblichen) 4 Wochen fĂŒr nur 1 € testen. Und fĂŒr alle neuen Leserinnen und Leser gibt’s zusĂ€tzlich die Chance auf einen wertvollen Gewinn. Neugierig? Alles zur Aktion unter handelsblatt.com/sommer24

Schreiben Sie uns Ihr Feedback gerne per Mail an deals@handelsblatt.com

Helfen Sie uns, unsere Podcasts weiter zu verbessern. Ihre Meinung ist uns wichtig: www.handelsblatt.com/meinungsumfrage