holy sammelt 10 mio. euro fur zuckerfreie und verpackungsarm

In der Mittagsfolge sprechen wir heute mit Frederick Jost, Co-CEO und Founder von Holy, über die erfolgreich abgeschlossene Finanzierungsrunde in Höhe von rund 10 Millionen Euro.

Holy bietet eine Alternative zu herkömmlichen Softdrinks an. Die zuckerfreien Energy Drinks auf Pulverbasis sparen laut eigenen Angaben mehr als 90 % an Transportgewicht und Abfall und beinhalten wichtige Nootropics, Antioxidantien und Vitamine. Der Eistee des Startups ist zuckerfrei und ist mit wertvollen Antioxidantien und Ballaststoffen angereichert. Im Standbodenbeutel kostet eine Portion 80 Cent und beim Kauf von drei Packungen 66 Cent. Die Pulver-Drinks werden in Deutschland hergestellt und auch alle weiteren Partner wie Abfüller sowie Aromen- und Verpackungshersteller sind in Deutschland ansässig. Lediglich das Zubehör, wie beispielsweise Shaker oder Glasflaschen, werden vereinzelt aus dem Ausland bezogen. Holy legt seinen Fokus auf eine junge Zielgruppe und spricht diese mit einer auffälligen Gestaltung und einer interessanten Namensgebung an. Das Food-Startup wurde im Jahr 2020 von Frederick Jost, Philipp Nass und Mathias Horsch in Berlin gegründet. In den drei Jahren seit der Gründung haben die Founder über zehn Millionen Pulvergetränke verkauft. Bisher sind die Getränkepulver nur im Onlinehandel und nur in deutschsprachigen Ländern und Frankreich erhältlich. Anfang 2023 hat das Unternehmen die Profitabilität erreicht.

Nun hat das Berliner Startup in einer Finanzierungsrunde rund 10 Millionen Euro eingesammelt. Der größte neue Investor der Runde ist der Risikokapitalgeber Left Lane Capital aus New York. Zudem beteiligten sich Bestandsinvestoren wie Foodlabs aus Berlin und Simon Capital, der Investmentarm der Bitburger-Holding, erneut an der Finanzierung. Zudem sind auch private Investoren mit eingestiegen, von deren Expertise die Holy-Gründer in Zukunft profitieren wollen. Dazu gehören Just-Spices-Gründer Bela Seebach und Benjamin Kremer, der mit seinem Start-up YFood Trinkmahlzeiten und erhitzbare Bowls anbietet. Mit dem frischen Kapital sollen neue Produkte auf den Markt gebracht werden. Außerdem will Holy weiter internationalisieren und in den Einzelhandel expandieren.

🚀📰 Entdecke die neuesten Trends und Innovationen aus den verschiedensten Branchen! Abonniere unsere brandneuen Themen-Newsletter zu FinTech, ClimateTech, SpaceTech und KI, um keine wichtigen Informationen und fesselnden Neuigkeiten zu verpassen.