yusuf tum: immobilien, ki, kultur deutsch kurdisch, gross de

✅ „Geht nicht? Gibts nicht! Irgendwie geht alles“, sagt der Immobilien Unternehmer Yusuf Tüm.

🚀 Als Kind türkischer Einwanderer wuchs Yusuf in der elterlichen Änderungschneiderei auf. Er interessierte sich weniger für Textilien als mehr „für’s Grobe“: Baumaschinen, Bagger & Co.

🏗️ Mit 17 Jahren gründete er eine Baufirma („Entrüppelungstrupp“), entwickelte sich zum Abbruchunternehmer und heute Projektentwickler und Immobilieninvestor.

Im Podcast verrät er

➡️ Kulturunterschiede von Deutschen & Türken

➡️ wie sich der Immobilienmarkt entwickeln wird und

➡️ was er sehr sehr ungerne teilt.

***

Timestamps

(00:00:00) Intro

(00:00:56) 1. Ich bin Yusuf TĂĽm

(00:01:53) 2. Werdegang

(00:10:25) 3. Beschäftigung: Unternehmen gründen

(00:12:29) 4. EntrĂĽmpelungstrupp

(00:15:28) 5. Kulturelle Unterschiede

(00:20:31) 6. Kulturelle Vereinigung

(00:26:52) 7. Deutsche PĂĽnktlichkeit

(00:27:29) 8. Sprache als Barriere

(00:35:22) 9. Immobilienmarkt

(00:39:30) 10. KI in der Immobilienbranche

(00:40:58) 11. Ein Tag als CEO

(00:45:13) 12. Cluberöffnung

(00:46:15) 13. Zukunftsvision

(00:48:16) 14. Motto

(00:51:28) 15. Himmlische und teuflische Fragen

(01:01:27) 16. Mein Werbeplakat

(01:02:44) Outro

***

Mehr ĂĽber Yusuf:

– LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/yusuf-t%C3%BCm-55a20560/

***

Weitere Podcast Highlights:

➡️ Marvin Bührmann: Kaltakquise, Sales, Vertriebscontrolling, AddSales (#46)

➡️ Anastasia Barner: D*ck Pics, Ungleichheit & Tabus im Business, Reverse Mentoring (#21)

***

Mehr ĂĽber Startup Schlau:

– Spotify: https://open.spotify.com/show/5ONlT3Q5olHgqh2LqyBHlP?si=d7ebf8d7594046d3

– Apple: https://podcasts.apple.com/de/podcast/startup-schlau-podcast

– TikTok: https://www.tiktok.com/@startupschlau

***

Folg mir auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/marcschlegel/

Apple und Google verhandeln ĂĽber Lizensierung von Gemini

Einsatzmöglichkeiten von Googles Sprachmodell Gemini

Gemini ist eine Serie multimodaler Sprachmodelle, die von Google entwickelt wurden und im Bereich der Generativen KĂĽnstlichen Intelligenz angesiedelt sind. Sie bauen auf den frĂĽheren Sprachmodellen von Google wie LaMDA und PaLM 2 auf und wurden von dem Tochterunternehmen DeepMind entwickelt. Die AnkĂĽndigung von Gemini erfolgte am 6. Dezember 2023. Es besteht aus verschiedenen Versionen, darunter Gemini Nano, Gemini Pro und Gemini Ultra.

Gemini Nano ist ein schlankes Sprachmodell, das speziell für Smartphones mit geringem Speicherbedarf optimiert wurde, während Gemini Pro eine Standardversion ist, die ein breites Spektrum an Aufgaben abdeckt. Die fortschrittlichste Version, Gemini Ultra, soll hochkomplexe multimodale Aufgaben, einschließlich Text- und Medienverarbeitung, lösen können.

Gemini wurde jedoch nicht ohne Kritik empfangen. Nach der Vorstellung im Dezember 2023 wurden Demovideos veröffentlicht, die darauf hinwiesen, dass die Leistungsfähigkeit von Gemini möglicherweise übertrieben dargestellt wurde. Es wurde festgestellt, dass einige Videos deutlich bearbeitet wurden, um Gemini leistungsfähiger erscheinen zu lassen, als es tatsächlich war. Diese Diskrepanz zwischen den gezeigten Fähigkeiten in den Demos und der tatsächlichen Leistung sorgte für Kritik an Google und dem Gemini-Projekt. Der Konzern sah sich zudem gezwungen, den Bildgenerator der KI abzuschalten, nachdem festgestellt wurde, dass Fehler bei der Darstellung historischer Motive auftraten.

Gemini wird in verschiedenen Versionen und Abonnementpaketen angeboten, darunter Google One AI Premium und Gemini für Google Workspace, um seinen Einsatz in verschiedenen Anwendungsbereichen und für unterschiedliche Nutzergruppen zu ermöglichen.

 

Apple / Gemini
Apple / Gemini

 

Apple strebt Partnerschaft mit Google fĂĽr Gemini-Integration an

Nun strebt Apple eine Partnerschaft mit Google an, um dessen fortschrittliche KI-Technologie Gemini in die iPhone-Plattform zu integrieren. Die Pläne deuten darauf hin, dass Apple die Funktionen seiner Geräte mit generativer KI erweitern möchte, um den Usern ein noch höheres Maß an Innovation und Funktionalität zu bieten.

Wenn die Verhandlungen erfolgreich sind, könnte die Integration von Gemini in Apples Ökosystem bedeutende Auswirkungen haben. Es wird erwartet, dass diese Partnerschaft neue Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten für iPhone-User eröffnet und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit von Apples Produkten auf dem Markt für mobile Geräte stärkt.

Momentan hat Apple in Bezug auf KI-Technologie eine gewisse Verzögerung aufzuholen. Während andere Technologiekonzerne bereits Fortschritte bei der Integration von KI in ihre Produkte gemacht haben, hat Apple noch nicht den gleichen Grad an Entwicklung erreicht.

Obwohl Apple und Google seit Jahren eng zusammenarbeiten, beispielsweise durch die Integration von Google als Standardsuchmaschine in Apple-Browsern, ist diese Zusammenarbeit ins Visier der Behörden geraten, da möglicherweise eine missbräuchliche Nutzung von Marktmacht vorliegt. Google hat allerdings schon Vereinbarungen zur Bereitstellung von KI-Technologien für Samsungs Top-Smartphones getroffen.