bitpanda startet mit leadblock 50-millionen-euro-fonds fur k

Erst im September hat Bitpanda die eine Millionen Kunden in Deutschland geknackt. Jetzt ​​hat das österreichische Krypto-Unicorn in Partnerschaft mit dem europĂ€ischen VC-Fonds LeadBlock Partners einen neuen Investitionsfonds mit einem Volumen von 50 Millionen Euro ins Leben gerufen. In der neuen Folge von “Startup Spotlight” sprechen wir mit Lukas Enzersdorfer-Konrad, Deputy CEO & COO bei Bitpanda Group sowie CEO bei Bitpanda Technology Solutions. Mit ihm sprechen wir ĂŒber die jĂŒngsten Entwicklungen bei Bitpanda, insbesondere ĂŒber den Fonds.

Der Fonds LeadBlock Bitpanda Ventures (LBV) zielt darauf ab, eine neue Generation von Startups zu unterstĂŒtzen, die sich auf die Entwicklung von Middleware, Application Layers und benutzerfreundlichen Schnittstellen konzentrieren, um die Akzeptanz von Web3 und verwandten Technologien zu fördern. Der Fokus liegt auf modularen Technologien, TradFi- und CeDeFi-BrĂŒcken, On-Chain-Applikationen und der VerknĂŒpfung zwischen Blockchain und KI.

Weitere Themen 

  • Bitcoin ETF: Der neue Bitcoin ETF in den USA ermöglicht institutionellen Investoren, in KryptowĂ€hrungen zu investieren, was ein positives Marktumfeld geschaffen hat. Dies fĂŒhrte zu einem verstĂ€rkten Vertrauen und Interesse, insbesondere bei institutionellen Anlegern.
  • Neue Partnerschaften und Kryptoangebote: Bitpanda hat Partnerschaften mit verschiedenen Banken wie der Raiffeisen Landesbank Niederösterreich-Wien geschlossen, um ihren Kunden KryptowĂ€hrungen und andere digitale Assets direkt ĂŒber Online-Banking anzubieten.
  • Entwicklung im Bereich NFTs und Token: Trotz eines RĂŒckgangs im NFT-Markt sieht Bitpanda langfristiges Potenzial in der Nutzung von NFTs und Tokenisierung in verschiedenen Industrien, einschließlich Gaming und LoyalitĂ€tsprogrammen.
  • Zukunftsperspektiven und Strategien: Bitpanda plant, weiterhin die Blockchain-Technologie zu fördern und eine fĂŒhrende Rolle in der Bereitstellung von Technologielösungen fĂŒr digitale Assets in Europa zu spielen, unter anderem durch die Integration von Smart Contracts und weiteren Blockchain-basierten FunktionalitĂ€ten.

 

Unser heutiger Gast

Lukas Enzersdorfer-Konrad ist Deputy CEO bei Bitpanda, dem in Wien ansĂ€ssigen FinTech-Unicorn. Dort beaufsichtigt er seit 2019 einen großen Teil des Unternehmens – von Business Operations ĂŒber Growth und Produktentwicklung bis hin zu Bitpandas Custody-Plattform. Zudem ist Enzersdorfer-Konrad CEO bei Bitpanda Technology Solutions und leitet den gesamten B2B Zweig der Bitpanda Group. Der gebĂŒrtige Österreicher hĂ€lt einen MSc in Banking & Finance und verfĂŒgt ĂŒber langjĂ€hrige Erfahrung in der Finanzdienstleistungsbranche. Er verfĂŒgt ĂŒber fundiertes Wissen ĂŒber digitale Assets sowie Bankerfahrung aus erster Hand, war zuvor unter anderem bei der Erste Bank sowie der Raiffeisenlandesbank tĂ€tig. DarĂŒber hinaus ist Enzersdorfer-Konrad als Angel Investor tĂ€tig.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/enzersdorfer/

 

Über Bitpanda

Bitpanda vereinfacht den Vermögensaufbau. Bitpanda wurde 2014 von Eric Demuth, Paul Klanschek und Christian Trummer in Wien gegrĂŒndet, um Menschen zu helfen, sich selbst genug zu vertrauen, um finanzielle Freiheit fĂŒr ihre Zukunft aufzubauen. Die benutzerfreundliche Handelsplattform ermöglicht es sowohl AnfĂ€ngern als auch erfahrenen ExpertInnen, in die gewĂŒnschten KryptowĂ€hrungen, Krypto-Indizes, Aktien, Edelmetalle und Rohstoffe zu investieren – und das rund um die Uhr. Mit ĂŒber 4 Millionen KundInnen, darunter mehr als 1 Million Investierende aus Deutschland, sowie mehreren Hundert Teammitgliedern aus ĂŒber 50 Nationen, die sich auf verschiedene Offices und Hubs in Europa verteilen, ist das Unternehmen eines der erfolgreichsten FinTechs Europas.

Website: https://www.bitpanda.com/de

—–

Du bist nur an spezifischen Formaten des Podcasts interessiert? Kein Problem! Dann abonniere hier die einzelnen FormatkanÀle: Startup News, Investments & Exits, Startup Spotlight 

 

Über Startup Insider: 

Startup Insider ist fest entschlossen, das fĂŒhrende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren MedienkanĂ€len – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstĂŒtzen.

Die Startup Insider Plattform: 

Das Ziel der Plattform ist es, Dreh- und Angelpunkt fĂŒr die deutschsprachige Startup-Welt zu werden. Von einer umfassenden Datenbank mit detaillierten Profilen von Startups, Investoren und BranchenfĂŒhrern bis hin zu einem Eventkalender, Jobbörse, Podcast-Archiv und mehr. Hier findest Du alles zum Thema Startups.

Erstelle hier Dein öffentliches Startup-Profil auf der Plattform.

Erstelle hier Dein öffentliches Investoren-Profil auf der Plattform.

Lade hier Deine Pressemitteilung auf der Plattform hoch.

Weitere Links: 

Deine Zielgruppen sind Startups, Scale-Ups, Investoren sowie Startup- und Tech-Enthusiasten? Dann lade Dir hier unsere Preislisten fĂŒr potenzielle Werbemöglichkeiten mit Startup Insider herunter.

Wenn Du nichts Wichtiges aus der Startup-Welt verpassen möchtest, dann melde Dich hier fĂŒr unseren tĂ€glichen Newsletter mit ĂŒber 20.000 Abonnenten an.

Du möchtest ĂŒber spezifische Themen wie Startup-Investments, Blockchain und FinTech auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere hier unsere themenspezifischen Newsletter.

Du bist ein Startup auf der Suche nach Investoren oder ein Investor auf der Suche nach Startups? Dann schau Dir hier unseren Matchmaking-Newsletter “Angels meet Startups” an.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

 

P.S.: Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

megatrend longevity – wie startups am ewigen leben forschen

Wie lange können wir leben? Mit dieser Frage beschĂ€ftigt sich die Branche Longevity,  ĂŒbersetzt mit Langlebigkeit. Was fĂŒr manche wie Science Fiction klingt, setzt das BioTech Tomorrow Bio seit 2019 in die RealitĂ€t um: Das Einfrieren von Menschen, die unheilbar erkrankt sind, um sie möglicherweise in Zukunft heilen zu können. In der neuen Folge Startup Spotlight haben wir Tomorrow Bio GrĂŒnder und CEO Dr. Emil Kendziorra zu Gast. Er gibt uns Einblicke in die sogenannte Kryokonservierung von Menschen und teilt mit uns, wie Longevity sowie die Kryokonservierung wissenschaftlich, ethisch und regulatorisch diskutiert werden.

Das Interview beleuchtet außerdem die AnfĂ€nge der Longevity Branche, die Investment Landschaft,  Wettbewerber und weitere Modelle, die das Leben von Menschen verlĂ€ngern. Ebenfalls erlĂ€utert Emil die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Langlebigkeit, die lange nicht mehr nur Fiktion sind.

 

Weitere Themen 

  • GrĂŒndungsmotivation: Emil diskutiert seinen beruflichen Hintergrund und seine Motivation fĂŒr die GrĂŒndung von Tomorrow Bio, einschließlich seiner frĂŒheren Arbeit in der Krebsforschung und seiner unternehmerischen Erfahrungen, die ihn dazu fĂŒhrten, eine Firma im Bereich der Biotechnologie zu grĂŒnden.
  • GeschĂ€ftsmodell und ZugĂ€nglichkeit: Das GeschĂ€ftsmodell von Tomorrow Bio basiert auf einer monatlichen AbonnementgebĂŒhr und Partnerschaften mit Versicherungen, um die Kosten fĂŒr die Kryokonservierung abzudecken. Das Ziel ist es, die Technologie erschwinglich und zugĂ€nglich zu machen.
  • Reaktionen und Akzeptanz: Obwohl die Technologie kontrovers sein könnte, hat Kendziorra bisher positive Reaktionen erlebt und betont, dass die Entscheidung zur Teilnahme auf der individuellen Autonomie basiert.
  • Langfristige Perspektiven und Visionen: Das Interview schließt mit Überlegungen zu langfristigen Zielen und der Vision von Tomorrow Bio, Menschen die Möglichkeit zu geben, potenziell lĂ€nger zu leben, und wie dies gesellschaftliche und persönliche Vorstellungen von Lebensdauer und Gesundheit verĂ€ndern könnte.

 

Genannte Links: 

 

Unser heutiger Gast

Dr. Emil Kendziorra is a Founder & CEO at Tomorrow Bio and Chairman of the Board at the European Biostasis Foundation, a Swiss non-profit research institute. Prior he was CEO at tech and medical companies, recently Medlanes (Exit to ZAVA) and onFeedback (Exit to QuestionPro). As a doctor and entrepreneur, he’s a regular keynote speaker on longevity, cryopreservation, science and deep tech, a mentor to a wide range of startups and an early stage angel investor.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/emilkendziorra

 

Über Tomorrow Bio

Tomorrow Bio, based in Berlin, Germany, offers cryopreservation as an experimental procedure in cases where current medical technology can not save a patient. This procedure offers the opportunity to preserve the patient after legal death for the chance that future, advanced medical technology allows resuscitation and the continuation of the patient’s life.

Website: tomorrow.bio

—–

Du bist nur an spezifischen Formaten des Podcasts interessiert? Kein Problem! Dann abonniere hier die einzelnen FormatkanÀle: Startup News, Investments & Exits, Startup Spotlight 

 

Über Startup Insider: 

Startup Insider ist fest entschlossen, das fĂŒhrende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren MedienkanĂ€len – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstĂŒtzen.

Die Startup Insider Plattform: 

Das Ziel der Plattform ist es, Dreh- und Angelpunkt fĂŒr die deutschsprachige Startup-Welt zu werden. Von einer umfassenden Datenbank mit detaillierten Profilen von Startups, Investoren und BranchenfĂŒhrern bis hin zu einem Eventkalender, Jobbörse, Podcast-Archiv und mehr. Hier findest Du alles zum Thema Startups.

Erstelle hier Dein öffentliches Startup-Profil auf der Plattform.

Erstelle hier Dein öffentliches Investoren-Profil auf der Plattform.

Lade hier Deine Pressemitteilung auf der Plattform hoch.

Weitere Links: 

Deine Zielgruppen sind Startups, Scale-Ups, Investoren sowie Startup- und Tech-Enthusiasten? Dann lade Dir hier unsere Preislisten fĂŒr potenzielle Werbemöglichkeiten mit Startup Insider herunter.

Wenn Du nichts Wichtiges aus der Startup-Welt verpassen möchtest, dann melde Dich hier fĂŒr unseren tĂ€glichen Newsletter mit ĂŒber 20.000 Abonnenten an.

Du möchtest ĂŒber spezifische Themen wie Startup-Investments, Blockchain und FinTech auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere hier unsere themenspezifischen Newsletter.

Du bist ein Startup auf der Suche nach Investoren oder ein Investor auf der Suche nach Startups? Dann schau Dir hier unseren Matchmaking-Newsletter “Angels meet Startups” an.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

 

P.S.: Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

erste lichtblicke im fintech-winter? – interview mit ramin n

Wie geht es dem FinTech Markt? In der neuen Ausgabe “Startup Spotlight” begrĂŒĂŸen wir Ramin Niroumand, Partner & Head of bei Motive Ventures, der einen spannenden Einblick in die aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen in den FinTech Sektor gibt, insbesondere mit einem Fokus auf die jĂŒngste Finanzierungsrunde von Bezahl.de. Im GesprĂ€ch taucht er tief in die Dynamiken des FinTech Marktes ein, diskutiert Investoren Trends und gibt Einblicke in die Finanzierungsrunde von Bezahl.de, welches unter der FĂŒhrung von Paypal Ventures 22 Millionen Euro eingesammelt hat. Neben Paypal sind ebenfalls Motive Ventures sowie Seaya Ventures und Walter Ventures investiert.

In dieser Episode wird beleuchtet, wie sich Bezahl.de in der Landschaft des digitalen Zahlungsverkehrs positioniert, welche Bedeutung Resilienz in der aktuellen Marktsituation hat und warum industriespezifische, eingebettete Zahlungslösungen als Wegweiser in die Zukunft gelten.

 

Weitere Themen 

  • FinTech Markttrends: Ramin stellt fest, dass der FinTech Markt sich wieder erholt, obwohl die Finanzierungsvolumina noch nicht die HöchststĂ€nde der Vergangenheit erreicht haben. Er betont die Wichtigkeit von Resilienz und Durchhaltevermögen fĂŒr Unternehmen in diesem Sektor.
  • Investorenverhalten: Trotz eines generell positiven Trends beobachtet Ramin eine gewisse Skepsis unter Investoren, insbesondere bei spĂ€teren Finanzierungsrunden. Bewertungen und Fundamentalzahlen werden kritischer betrachtet als in der Vergangenheit.
  • Blick auf Berliner FinTechs: Ramin blickt auf die Berliner Startups im FinTech Sektor wie Trade Republic, deren Wachstum und Chancen im Markt.
  • Investition in Bezahl.de: Motive Ventures hat in das FinTech Bezahl.de investiert. Ramin teilt Insights der Finanzierungsrunde und diskutiert die Rolle von PayPal Ventures, welche die Runde angefĂŒhrt haben.
  • Embedded Payments: Ramin sieht einen Trend zu industriespezifischen, eingebetteten Zahlungslösungen (Embedded Payments), die spezifische Branchenkenntnisse und eine tiefe Integration in bestehende Prozesse erfordern. Bezahl.de wird als Beispiel fĂŒr eine solche Lösung im Automobilsektor genannt.
  • Entwicklung von Bezahl.de: Bezahl.de hat sich seit der FrĂŒhphase, in der Motive Ventures investierte, stark entwickelt. Das Unternehmen hat sein Produktportfolio erweitert und ist erfolgreich in neue MĂ€rkte expandiert. 

 

Genannte Links: 

Unser heutiger Gast

Ramin Niroumand, Partner von Motive Partners und Head of Motive Ventures, gilt als der Fintech-Pionier in Deutschland.  Vor seiner TĂ€tigkeit bei Motive Partners baute Ramin Niroumand mit finleap, Europas fĂŒhrendes Fintech-Ökosystem auf, das ein Portfolio von mehr als 15 Unternehmen umfasst und drei Einhörner zu seinen Erfolgen zĂ€hlt. Unter seiner FĂŒhrung wurde die Disruption komplexer traditioneller Bereiche wie Banken, Versicherungen und Vermögensverwaltung vorangetrieben, was zu einer kollektiven Portfoliobewertung von heute mehr als 3 Milliarden Euro fĂŒhrte.  Als Head of Motive Ventures setzt Ramin diese Reise fort, indem er in potenzielle Einhorn-GrĂŒnder investiert, und bleibt damit eine treibende Kraft bei der Gestaltung des Fintech-Ökosystems.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/rniroumand/

 

Über Motive Partners

Motive Ventures ist der FrĂŒhphasen-Investitionsarm von Motive Partners und konzentriert sich auf Finanztechnologie-Investitionen von der Pre-Seed bis zur Serie A in Nordamerika und Europa. Motive Ventures wird von weltweit anerkannten Tech-Unternehmern, Branchenveteranen sowie fĂŒhrenden Institutionen und Risikokapitalgebern unterstĂŒtzt. Das Team besteht heute aus 14 Mitarbeitenden in Berlin, London und New York.

Website: https://www.motivepartners.com/portfolio

—–

Du bist nur an spezifischen Formaten des Podcasts interessiert? Kein Problem! Dann abonniere hier die einzelnen FormatkanÀle: Startup News, Investments & Exits, Startup Spotlight 

 

Über Startup Insider: 

Startup Insider ist fest entschlossen, das fĂŒhrende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren MedienkanĂ€len – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstĂŒtzen.

Die Startup Insider Plattform: 

Das Ziel der Plattform ist es, Dreh- und Angelpunkt fĂŒr die deutschsprachige Startup-Welt zu werden. Von einer umfassenden Datenbank mit detaillierten Profilen von Startups, Investoren und BranchenfĂŒhrern bis hin zu einem Eventkalender, Jobbörse, Podcast-Archiv und mehr. Hier findest Du alles zum Thema Startups.

Erstelle hier Dein öffentliches Startup-Profil auf der Plattform.

Erstelle hier Dein öffentliches Investoren-Profil auf der Plattform.

Lade hier Deine Pressemitteilung auf der Plattform hoch.

Weitere Links: 

Deine Zielgruppen sind Startups, Scale-Ups, Investoren sowie Startup- und Tech-Enthusiasten? Dann lade Dir hier unsere Preislisten fĂŒr potenzielle Werbemöglichkeiten mit Startup Insider herunter.

Wenn Du nichts Wichtiges aus der Startup-Welt verpassen möchtest, dann melde Dich hier fĂŒr unseren tĂ€glichen Newsletter mit ĂŒber 20.000 Abonnenten an.

Du möchtest ĂŒber spezifische Themen wie Startup-Investments, Blockchain und FinTech auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere hier unsere themenspezifischen Newsletter.

Du bist ein Startup auf der Suche nach Investoren oder ein Investor auf der Suche nach Startups? Dann schau Dir hier unseren Matchmaking-Newsletter “Angels meet Startups” an.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

 

P.S.: Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

“balkon kraftwerke: so aufregend wie eine flasche franzosisch

Energiewende vom Balkon aus? Waldemar Zeiler, GrĂŒnder und CEO von Einhorn products, verspĂŒrte nach neun Jahren ohne NeugrĂŒndung den Drang, sich erneut unternehmerisch zu betĂ€tigen. Sein Ziel: Mit dem gesammelten Wissen und seiner Erfahrung bei Einhorn, das fĂŒr seine Kondome und Menstruationsprodukte bekannt ist, auf die großen Herausforderungen der Klimakrise einzugehen. Daraus entstand zweihorn ENERGY, ein Startup, das sich der Energiewende verschrieben hat, indem es leichte und einfach zu installierende Balkonkraftwerke anbietet.

In der aktuellen Episode von “Startup Spotlight” teilt Waldemar Einblicke in die GrĂŒndungsgeschichte von zweihorn, erklĂ€rt, weshalb er Verantwortungseigentum einer herkömmlichen Finanzierung durch Venture Capital vorzieht und beleuchtet, wie die laufende Crowdfunding-Kampagne fĂŒr zweihorns Balkonkraftwerke die Energiewende vorantreiben soll.

 

Weitere Themen 

  • Verbindung zwischen Einhorn und zweihorn: Obwohl Einhorn und zweihorn rechtlich eigenstĂ€ndige Unternehmen sind, bestehen starke Verbindungen. Viele Mitarbeitende arbeiten fĂŒr beide Unternehmen, und die Firmen teilen sich BĂŒroflĂ€chen.
  • Idee hinter zweihorn: Die Idee entstand, als ein Freund von Waldemar ein Balkonkraftwerk in die Steckdose steckte. Dieser einfache Akt des “Stromerzeugens” inspirierte Waldemar, ein Unternehmen zu grĂŒnden, das sich auf die Demokratisierung der Energiegewinnung konzentriert.
  • Verantwortungseigentum vs. Venture Capital: Waldemar spricht ĂŒber die Unterschiede zwischen seinem Ansatz des Verantwortungseigentums und der traditionellen Startup-Finanzierung durch Venture Capital. Er erklĂ€rt, warum er eine unabhĂ€ngige Finanzierung bevorzugt.
  • Crowdfunding-Kampagne: zweihorn hat eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, um die Produktion und den Vertrieb ihrer Balkonkraftwerke zu finanzieren. Trotz anfĂ€nglicher Herausforderungen bleibt Waldemar optimistisch.
  • Zukunftsvision von zweihorn: Waldemar hofft, durch die Verbreitung von Balkonkraftwerken einen signifikanten Beitrag zur Energiewende zu leisten. Er möchte, dass Millionen von Menschen aktiv Teil der Lösung werden, indem sie ihren eigenen Strom erzeugen.

 

Genannte Links: 

Unser heutiger Gast

Waldemar Zeiler, geboren 1982 in der weiten Steppe Kasachstans, stellt die Wirtschaftswelt auf den Kopf: Er ist Purpose Unternehmer, Serienscheiterer und Autor des Buches “Unfuck the economy”. Waldemar ist MitgrĂŒnder des „fairstainable“ und sich selbst gehörenden Unternehmen einhorn Products und der NeugrĂŒndung zweihorn ENERGY.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/waldemar-zeiler 

 

Über zweihorn Energy

Wir wollen ein Kohlekraftwerk ersetzen mit Balkonkraftwerken und damit allen ermöglichen, an der Energiewende teilzunehmen und dabei Geld zu sparen. Why? Weil wir es nicht lĂ€nger aushalten können, dass wir weiter auf die Klimakrise zusteuern. Wir wissen die Energiewende ist ein zentraler Hebel. Aber wir dachten selbst lange: hier kann ich nicht viel beitragen. Zu technisch. Zu viel Wissen erforderlich. Das ist etwas fĂŒr Industrieplayer und natĂŒrlich die Politik. ABER: es gibt es auch niedrigschwellige Technologien fĂŒr Menschen wie dich und mich. Wir wollen die Energiewende anpacken. Zusammen mit euch. Wie? Mit leichten Balkonkraftwerken!

Website: www.zweihorn.energy

—–

Du bist nur an spezifischen Formaten des Podcasts interessiert? Kein Problem! Dann abonniere hier die einzelnen FormatkanÀle: Startup News, Investments & Exits, Startup Spotlight 

 

Über Startup Insider: 

Startup Insider ist fest entschlossen, das fĂŒhrende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren MedienkanĂ€len – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstĂŒtzen.

Die Startup Insider Plattform: 

Das Ziel der Plattform ist es, Dreh- und Angelpunkt fĂŒr die deutschsprachige Startup-Welt zu werden. Von einer umfassenden Datenbank mit detaillierten Profilen von Startups, Investoren und BranchenfĂŒhrern bis hin zu einem Eventkalender, Jobbörse, Podcast-Archiv und mehr. Hier findest Du alles zum Thema Startups.

Erstelle hier Dein öffentliches Startup-Profil auf der Plattform.

Erstelle hier Dein öffentliches Investoren-Profil auf der Plattform.

Lade hier Deine Pressemitteilung auf der Plattform hoch.

Weitere Links: 

Deine Zielgruppen sind Startups, Scale-Ups, Investoren sowie Startup- und Tech-Enthusiasten? Dann lade Dir hier unsere Preislisten fĂŒr potenzielle Werbemöglichkeiten mit Startup Insider herunter.

Wenn Du nichts Wichtiges aus der Startup-Welt verpassen möchtest, dann melde Dich hier fĂŒr unseren tĂ€glichen Newsletter mit ĂŒber 20.000 Abonnenten an.

Du möchtest ĂŒber spezifische Themen wie Startup-Investments, Blockchain und FinTech auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere hier unsere themenspezifischen Newsletter.

Du bist ein Startup auf der Suche nach Investoren oder ein Investor auf der Suche nach Startups? Dann schau Dir hier unseren Matchmaking-Newsletter “Angels meet Startups” an.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

 

P.S.: Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

startup-investments ab 1.000 euro: launch der vc-plattform a

Vom Startup GrĂŒnder zum Innovator im Risikokapital: In der heutigen Ausgabe von “Startup Spotlight” begrĂŒĂŸen wir Sebastian Otutuama, einen Experten im Risikokapitalbereich und MitbegrĂŒnder sowie GeschĂ€ftsfĂŒhrer von Aquaty. Sebastian, der eine beeindruckende Karriere vom Startup GrĂŒnder zum Risikokapitalgeber hinter sich hat, teilt seine tiefen Einblicke in die Welt der Investitionen und in die Plattform, die er mit aufgebaut hat. Im Zentrum des GesprĂ€chs steht der kĂŒrzliche Launch der Plattform von Aquaty, einem Startup aus MĂŒnster, das darauf abzielt, Risikokapital- und Privatmarktinvestitionen durch Digitalisierung zugĂ€nglicher und liquider zu machen, bei dem Investments ab 1.000 Euro ermöglicht werden. Im Interview werden die Kernmerkmale von Aquaty diskutiert, wie die Plattform die Herausforderungen traditioneller Risikokapitalinvestitionen angeht, welche #Chancen sie fĂŒr Investoren und GrĂŒnder eröffnet sowie die Bedeutung und Verwaltung von virtuellen Aktienprogrammen (ESOP).

 

Weitere Themen 

  • Der Einfluss von Digitalisierung auf Risikokapital und PrivatmĂ€rkte: Es wird vertieft, wie Aquaty durch Technologie traditionelle Barrieren abbaut und was das fĂŒr die Zukunft von Risikokapitalinvestitionen bedeutet.
  • Die Bedeutung von Transparenz und LiquiditĂ€t im Risikokapitalmarkt: Anhand von Aquaty wird diskutiert, wie wichtig es ist, Transparenz und LiquiditĂ€t fĂŒr Investoren und GrĂŒnder zu erhöhen, und welche Auswirkungen das auf die Industrie hat.
  • Chancen und Herausforderungen fĂŒr Startups und Investoren: Sebastian teilt seine Einsichten zu den aktuellen Chancen und Herausforderungen im Risikokapitalsektor und wie Aquaty darauf reagiert.
  • Virtuelle Aktienprogramme (ESOP) und ihre Bedeutung fĂŒr Startups: Eine detaillierte Erörterung darĂŒber, wie Aquaty die Verwaltung von ESOPs vereinfacht und warum das entscheidend fĂŒr den Erfolg von Startups ist.
  • Die Rolle von Aquaty bei der Erleichterung von SekundĂ€rtransaktionen: Es wird erkundet, wie Aquaty SekundĂ€rtransaktionen erleichtert und welche Vorteile das fĂŒr Investoren und GrĂŒnder mit sich bringt.
  • Ausblick und Vision von Aquaty: Sebastian gibt Einblicke in die langfristigen Ziele von Aquaty und wie die Plattform die Landschaft der Risikokapitalinvestitionen weiterhin verĂ€ndern will.

Unser heutiger Gast

Sebastian Otutuama ist Experte fĂŒr beide Seiten des Tisches im Bereich Risikokapital: Als Informatikstudent grĂŒndete er ein Software-Startup, aus dem er ausstieg (jetzt Teil der Axel Springer SE). Danach baute und managte er ein Venture Capital Portfolio von 10+ Early Stage Ventures, von denen eines bereits zu Meta exitierte. Sebastian ist MitbegrĂŒnder und Produktarchitekt bei Aquaty. Sebastian ist MitbegrĂŒnder & GeschĂ€ftsfĂŒhrer von Aquaty und leitet die Produktarchitektur.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/sebastian-otutuama/

 

Über Aquaty

Aquaty ist eine vollstĂ€ndig digitale Plattform, die Risikokapital- und Privatmarktinvestitionen fĂŒr ein breiteres Publikum leichter zugĂ€nglich und liquider macht. Durch die Verringerung der traditionellen KomplexitĂ€t und Transaktionskosten ermöglicht Aquaty GrĂŒndern und Investoren, sich an Risikokapitalinvestitionen zu beteiligen. Zu den Anwendungen der Plattform gehören die digitale Abwicklung von Investitionsprozessen, die Erleichterung von SekundĂ€rtransaktionen und die Verwaltung von virtuellen Aktienprogrammen (ESOP).  Hinter dem Unternehmen stehen namhafte Investoren wie Berthold von Freyberg und Mirko Novakovic.

Website: https://aquaty.vc 

 

Du bist nur an spezifischen Formaten des Podcasts interessiert? Kein Problem! Dann abonniere hier die einzelnen FormatkanÀle: Startup News, Investments & Exits, Startup Spotlight 

Über Startup Insider: 

Startup Insider ist fest entschlossen, das fĂŒhrende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren MedienkanĂ€len – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstĂŒtzen.

Die Startup Insider Plattform: 

Das Ziel der Plattform ist es, Dreh- und Angelpunkt fĂŒr die deutschsprachige Startup-Welt zu werden. Von einer umfassenden Datenbank mit detaillierten Profilen von Startups, Investoren und BranchenfĂŒhrern bis hin zu einem Eventkalender, Jobbörse, Podcast-Archiv und mehr. Hier findest Du alles zum Thema Startups.

Erstelle hier Dein öffentliches Startup-Profil auf der Plattform.

Erstelle hier Dein öffentliches Investoren-Profil auf der Plattform.

Lade hier Deine Pressemitteilung auf der Plattform hoch.

Weitere Links: 

Deine Zielgruppen sind Startups, Scale-Ups, Investoren sowie Startup- und Tech-Enthusiasten? Dann lade Dir hier unsere Preislisten fĂŒr potenzielle Werbemöglichkeiten mit Startup Insider herunter.

Wenn Du nichts Wichtiges aus der Startup-Welt verpassen möchtest, dann melde Dich hier fĂŒr unseren tĂ€glichen Newsletter mit ĂŒber 20.000 Abonnenten an.

Du möchtest ĂŒber spezifische Themen wie Startup-Investments, Blockchain und FinTech auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere hier unsere themenspezifischen Newsletter.

Du bist ein Startup auf der Suche nach Investoren oder ein Investor auf der Suche nach Startups? Dann schau Dir hier unseren Matchmaking-Newsletter “Angels meet Startups” an.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

P.S.: Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

private equity als chance fur startups. lea partners ubernim

Easybill wurde ohne Fremdfinanzierung von drei GrĂŒndern erfolgreich und profitabel aufgebaut. Jetzt beteiligt sich die Private-Equity-Firma Lea Partners mehrheitlich an dem FinTech Easybill, einem Anbieter fĂŒr elektronische Rechnungen speziell fĂŒr kleine und mittelstĂ€ndische Firmenkunden sowie SelbststĂ€ndige. Das Startup steht unter der neuen FĂŒhrung von CEO Andreas Seifert, ehemals Deutschlandchef von Barclays und aktuell im Aufsichtsrat der Berlin Brands Group.

Das Interview mit Andreas beleuchtet auch den Prozess der Übernahme und die Rolle von Private Equity in der aktuellen Phase von Easybill, wobei die ProfitabilitĂ€t und das funktionierende GeschĂ€ftsmodell als SchlĂŒsselelemente fĂŒr den Erfolg hervorgehoben werden. 

 

Weitere Themen 

  • Kundenbasis und Wachstum: Mit ĂŒber 20.000 aktiven Kunden weist Easybill ein starkes Wachstum und eine erfolgreiche Marktposition auf, vergleichbar mit Ă€hnlichen US-Unternehmen.
  • Strategische Ziele: Das Ziel ist es, Easybill als MarktfĂŒhrer im Bereich elektronische Rechnungsstellung zu etablieren, mit einem Fokus auf Erweiterung des Produktangebots und Internationalisierung.
  • Bedeutung von Private Equity: Die Rolle von Private Equity wird als entscheidend fĂŒr das Wachstum und die strategische Entwicklung von Easybill angesehen, wobei die ProfitabilitĂ€t und ein funktionierendes GeschĂ€ftsmodell als SchlĂŒsselfaktoren betont werden.
  • ZukĂŒnftige PlĂ€ne: Easybill strebt danach, innovative Lösungen zu entwickeln, die kleinen Unternehmen helfen, ihre Effizienz zu steigern und den Umgang mit Rechnungen zu vereinfachen.
  • Persönliche Perspektive: Andreas teilt seine positive Sicht auf die Zusammenarbeit mit LEA Partners und die zukĂŒnftige Richtung von Easybill, sowie seine Überzeugung in die UnterstĂŒtzung kleiner Unternehmen durch technologische Lösungen.

 

Unser heutiger Gast

Andreas Seifert ist eine erfahrene FĂŒhrungskraft und Berater mit umfassender Expertise im Bereich Customer-Relationship-Management und NeugeschĂ€ftsentwicklung, besonders in der Finanz- und Technologiebranche. Seit 2019 wirkt er als Non-Executive Director bei der Berlin Brands Group und bringt seine strategischen FĂ€higkeiten ein. Er hat eine bedeutende Rolle als Senior Managing Partner bei Blue Baker GmbH inne und prĂ€gte als CEO von The Creative Club sowie in leitenden Positionen bei Unternehmen wie Delivery Hero, Visa, und Barclays die GeschĂ€ftsstrategien. Seiferts Karriere zeichnet sich durch seine FĂ€higkeit aus, Unternehmen durch digitale Transformationen zu fĂŒhren und deren Wachstum und Innovation zu steuern.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/andreasmseifert/ 

 

Über Easybill

GegrĂŒndet im Jahr 2007 ist Easybill der MarktfĂŒhrer fĂŒr elektronische Rechnungsstellung und den tĂ€glichen GeschĂ€ftsbetrieb mit mehr als 18.000 Kunden. Easybill hat sich als fĂŒhrende, benutzerfreundliche SaaS-Lösung fĂŒr SelbststĂ€ndige, kleine Unternehmen und E-Commerce-HĂ€ndler etabliert, um ihren Verkaufsprozess zu automatisieren und zu optimieren, die Zahlungseinzugszeit zu verkĂŒrzen und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften sicherzustellen. Eine StĂ€rke von Easybill ist der kostenlose, persönliche Kundensupport per Telefon.

Website: https://www.easybill.de/

 

Du bist nur an spezifischen Formaten des Podcasts interessiert? Kein Problem! Dann abonniere hier die einzelnen FormatkanÀle: Startup News, Investments & Exits, Startup Spotlight 

 

Über Startup Insider: 

Startup Insider ist fest entschlossen, das fĂŒhrende Informationsmedium der deutschsprachigen Startup-Szene zu werden. Mit unseren MedienkanĂ€len – Podcast, Newsletter, Plattform – wollen wir nicht nur informieren, sondern auch inspirieren und Startups auf ihrem Weg zum Erfolg unterstĂŒtzen.

 

Die Startup Insider Plattform: 

Das Ziel der Plattform ist es, Dreh- und Angelpunkt fĂŒr die deutschsprachige Startup-Welt zu werden. Von einer umfassenden Datenbank mit detaillierten Profilen von Startups, Investoren und BranchenfĂŒhrern bis hin zu einem Eventkalender, Jobbörse, Podcast-Archiv und mehr. Hier findest Du alles zum Thema Startups.

Erstelle hier Dein öffentliches Startup-Profil auf der Plattform.

Erstelle hier Dein öffentliches Investoren-Profil auf der Plattform.

Lade hier Deine Pressemitteilung auf der Plattform hoch.

 

Weitere Links: 

Deine Zielgruppen sind Startups, Scale-Ups, Investoren sowie Startup- und Tech-Enthusiasten? Dann lade Dir hier unsere Preislisten fĂŒr potenzielle Werbemöglichkeiten mit Startup Insider herunter.

Wenn Du nichts Wichtiges aus der Startup-Welt verpassen möchtest, dann melde Dich hier fĂŒr unseren tĂ€glichen Newsletter mit ĂŒber 20.000 Abonnenten an.

Du möchtest ĂŒber spezifische Themen wie Startup-Investments, Blockchain und FinTech auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere hier unsere themenspezifischen Newsletter.

Du bist ein Startup auf der Suche nach Investoren oder ein Investor auf der Suche nach Startups? Dann schau Dir hier unseren Matchmaking-Newsletter “Angels meet Startups” an.

Alle Infos zu ausgewÀhlten Werbepartnern findest du hier.

P.S.: Wenn Du nichts verpassen willst, was bei Startup Insider passiert, folge uns auf LinkedIn!

Wird 2024 “das Jahr der Lemon?” – Interview mit CEO & Co-Founder Max Linden

Von der Campus-Idee zur Kapitalmarkt-Revolution: In unserer heutigen Folge Startup Spotlight begrĂŒĂŸen wir Max Linden, den Co-Founder und CEO von lemon.markets. Direkt aus der UniversitĂ€t heraus grĂŒndete Max im Jahr 2020 lemon.markets mit der Vision, den Zugang zum Kapitalmarkt zu vereinfachen. Seither hat sich das Unternehmen rasant entwickelt, wobei das Team auf 45 Personen angewachsen ist und beachtliche 16 Millionen Euro von Investoren wie Lakestar, Creandum und Lightspeed eingesammelt wurden. Anfang des Jahres erhielt lemon.markets die BaFin-Lizenz als Wertpapierinstitut und steht nun kurz davor, mit den ersten Partnern den Markt zu betreten. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Brokerage-Nerd sieht Max seine Rolle als CEO als die eines Chief Enablement Officers, der darauf abzielt, sowohl sein Team als auch seine Partner zu befĂ€higen und zu unterstĂŒtzen.

 

Weitere Themen 

  • Erhalt der BaFin-Lizenz: Ein bedeutender Meilenstein fĂŒr lemon.markets, der das Unternehmen als Wertpapierinstitut legitimiert und den Weg fĂŒr den Markteintritt ebnet.
  • Zusammenarbeit mit ersten Partnern: Die Vorbereitungen und die Zusammenarbeit mit Launchpartnern, um die Plattform in Betrieb zu nehmen und Investments fĂŒr Kunden zugĂ€nglich zu machen.
  • Vision und Mission: Max teilt seine Vision von lemon.markets, innerhalb der nĂ€chsten zehn Jahre 100 Millionen Brokerage-Konten zu eröffnen, und wie sie durch die Bereitstellung einer Infrastruktur fĂŒr FinTechs und Banken die Anlagemöglichkeiten erweitern wollen.
  • Herausforderungen und Überwindungen: Diskussion ĂŒber die Herausforderungen beim Aufbau einer komplexen Brokerage-Infrastruktur und wie das Team diese mit Engagement und Innovation angeht.
  • Persönliche Einblicke und FĂŒhrung: Max gibt Einblicke in seine persönliche Reise als GrĂŒnder und CEO, einschließlich der Lernkurven und der Entwicklung seiner FĂŒhrungsrolle.
  • Zukunftsausblick und nĂ€chste Schritte: Ausblick auf die kommenden Entwicklungen bei lemon.markets, einschließlich der PlĂ€ne fĂŒr die Erweiterung der Partnerschaften und der Skalierung der Plattform.

 

Unser heutiger Gast

Max Linden ist Co-Founder und CEO von lemon.markets. Aus der Uni heraus grĂŒndete er 2020 lemon.markets, um den Zugang zum Kapitalmarkt zu vereinfachen. Seitdem ist das Team auf 45 Leute gewachsen und lemon.markets hat ĂŒber €16 Millionen von namhaften Investoren wie Lakestar, Creandum und Lightspeed eingesammelt. Anfang des Jahres haben sie die BaFin-Lizenz als Wertpapierinstitut erhalten und gehen in diesem Quartal mit ihren ersten Partnern an den Markt. Max ist ein leidenschaftlicher Unternehmer, Brokerage-Nerd und interpretiert seine CEO Rolle als Chief Enablement Officer.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/max-linden/ 

 

Über lemon.markets

lemon.markets hat sich zum Ziel gesetzt, innerhalb der nĂ€chsten zehn Jahre 100 Millionen Brokerage-Konten zu eröffnen. Wir stellen die Infrastruktur fĂŒr FinTechs und Banken bereit, die die nĂ€chste Generation von Anlageprodukten entwickeln. Nutzen Sie die lemon.markets API, um ein kundenorientiertes und konformes Investmentprodukt zu Ihren Bedingungen zu lancieren.  Wir haben aus erster Hand erfahren, dass die Brokerage-Infrastruktur kaputt ist. Es ist ein chaotisches und komplexes Problem, das zu lösen Zeit in Anspruch nehmen wird. Aber das ist genau das, was uns Spaß macht. Wir wagen uns an Orte, an die sich sonst niemand wagt, und bewahren unsere Kunden vor den grĂ¶ĂŸten Schmerzen. Indem wir es Unternehmen ermöglichen, Anlageprodukte zu entwickeln, das Investieren als eine Funktion einzubetten oder das Investieren in einen neuen Kontext zu bringen – unsere Mission ist es, die Anlagemöglichkeiten zu erweitern!

Website: https://www.lemon.markets/de-de 

 

Über Startup Insider

Startup Insider ist das Branchenportal fĂŒr die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

💡 Bereit fĂŒr maximale Sichtbarkeit in der Startup-Szene? Unsere KanĂ€le – Podcasts, Newsletter sowie unsere große Plattform – bieten hervorragende Werbemöglichkeiten! Fordere jetzt unsere Mediadaten an.

 

Werde Teil unserer Community und das erwartet dich:

✅ Besuche unsere einzigartige Plattform mit allen Informationen, Akteuren und Unternehmen der deutschen Startup-Szene. 

✅ Abonniere unseren tĂ€glichen Startup-Newsletter mit ĂŒber 25.000 begeisterten Abonnenten: Hier findest Du eine Übersicht.

✅ Unser großes Jobboard mit ĂŒber 5.000 aktuellen Job-Openings

✅ Fragen/Anmerkungen an die Redaktion? Sende eine E-Mail an redaktion@startup-insider.com

✅ Download Mediadaten und Preislisten fĂŒr Startup Insider hier. !

✅ Alle Infos zu ausgewĂ€hlten Werbepartnern findest du hier.

✅ Lege noch heute Dein kostenloses Profil auf unserer großen Startup-Plattform an. Hier geht es zur Anmeldung.

→ Lust auf mehr Podcast? Hier findest du unser Verzeichnis mit den top 100 internationalen Startups- und Tech-Podcasts đŸŽ€

Hier geht’s zum Startup Spotlight Kanal.

exklusive restaurant deals: neotaste erweitert series a mit

Exklusive Vorteile bei Restaurants: NeoTaste bietet seinen Mitgliedern in ĂŒber 3000 Restaurants deutschlandweit exklusive Deals und sichert sich jetzt 15 Millionen Euro in der Series A Extension. Die Gesamtfinanzierung von NeoTaste steigt damit auf 21 Millionen Euro.

Hendrik Sander, GrĂŒnder & CEO von NeoTaste, teilt in der neuen Folge Startup Spotlight exklusive Einblicke in die jĂŒngsten Erfolge und ZukunftsplĂ€ne seines Startups. Von der Internationalisierung bis hin zur Finanzierung wird enthĂŒllt, wie NeoTaste sich darauf vorbereitet, die digitale Interaktion zwischen Restaurants und ihren GĂ€sten neu zu definieren. Die Episode beleuchtet, was hinter der dynamischen Expansion steht, welche neuen Features geplant sind und wie eine starke Unternehmenskultur den Grundstein fĂŒr ihren Erfolg legt. Erfahre in der  Podcast Episode, wie NeoTaste nicht nur die Landschaft der Gastronomietechnologie verĂ€ndert, sondern auch, wie das Team hinter den Kulissen mit Innovation und Engagement die Branche vorantreibt.

 

Weitere Themen 

  • Finanzierungsrunde: NeoTaste hat eine neue Finanzierungsrunde abgeschlossen, eine “Extension” der Series A im August 2023. In den letzten sechs Monaten haben sie ĂŒber 15 Millionen US-Dollar an neuen Mitteln erhalten, was das Gesamt-Funding auf knapp 21 Millionen US-Dollar bringt.
  • Produkt- und Marktentwicklung: NeoTaste plant, neben der Expansion in weitere StĂ€dte und LĂ€nder, auch die EinfĂŒhrung neuer Features, um die digitale Interaktion zwischen Restaurants und Nutzern zu verbessern. 
  • Wachstum und Planung: Das Unternehmen ist nicht nur wegen des frischen Kapitals, sondern auch aufgrund seiner robusten Planung und Umsetzung seiner Ziele gewachsen. Es wird betont, dass die Finanzierung es NeoTaste ermöglicht, langfristiger zu planen und wichtige Entscheidungen frĂŒher zu treffen.
  • Team und Kultur: Ein SchlĂŒsselaspekt des Erfolgs von NeoTaste liegt in der Kultur und im Aufbau des Teams. Es wird betont, dass die Kultur von den ersten Mitarbeitern geprĂ€gt wird und dass jeder Mitarbeiter eine spezielle FĂ€higkeit besitzt, die zum Gesamterfolg beitrĂ€gt.
  • Herausforderungen und Ziele: Zu den aktuellen Herausforderungen zĂ€hlen die Skalierung der GeschĂ€ftsaktivitĂ€ten bei gleichzeitiger Beibehaltung der Effizienz und die Verbesserung des Produkts. Langfristiges organisches Wachstum und die Effizienz der Nutzer- und Partnerakquise sind entscheidend fĂŒr den zukĂŒnftigen Erfolg.

 

💡 Bereit fĂŒr maximale Sichtbarkeit in der Startup-Szene? Unsere KanĂ€le – Podcasts, Newsletter sowie unsere große Plattform – bieten hervorragende Werbemöglichkeiten! Fordere jetzt unsere Mediadaten an. 

 

Unser heutiger Gast

Hendrik Sander studierte Business & Management und grĂŒndete 2012 wĂ€hrend seines Studiums sein erstes Unternehmen. Am Ende hatte er ein E-Commerce-Unternehmen mit ĂŒber 300.000 Kunden in 132 verschiedenen LĂ€ndern aufgebaut. Nach sechs Jahren verkaufte er das Unternehmen und startete sein nĂ€chstes Abenteuer: NeoTaste. Produkte zu entwickeln und Ideen zum Leben zu erwecken, begeistert ihn.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/h-sander/ 

 

Über NeoTaste

NeoTaste betreibt die schnellst wachsende deutsche Plattform, um Restaurants und Kunden auf eine innovative Art zusammenzubringen: Über spezielle Angebote erhalten NeoTaste-Mitglieder exklusive Vorteile bei Restaurants, wĂ€hrend Gastronomen kostenlos neue Kunden akquirieren können.

Website: https://neotaste.app/ 

 

Über Startup Insider

Startup Insider ist das Branchenportal fĂŒr die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Werde Teil unserer Community und das erwartet dich:

✅ Besuche unsere einzigartige Plattform mit allen Informationen, Akteuren und Unternehmen der deutschen Startup-Szene. 

✅ Abonniere unseren tĂ€glichen Startup-Newsletter mit ĂŒber 25.000 begeisterten Abonnenten: Hier findest Du eine Übersicht.

✅ Unser großes Jobboard mit ĂŒber 5.000 aktuellen Job-Openings

✅ Fragen/Anmerkungen an die Redaktion? Sende eine E-Mail an redaktion@startup-insider.com

✅ Download Mediadaten und Preislisten fĂŒr Startup Insider hier. !

✅ Alle Infos zu ausgewĂ€hlten Werbepartnern findest du hier.

✅ Lege noch heute Dein kostenloses Profil auf unserer großen Startup-Plattform an. Hier geht es zur Anmeldung.

→ Lust auf mehr Podcast? Hier findest du unser Verzeichnis mit den top 100 internationalen Startups- und Tech-Podcasts đŸŽ€

Hier geht’s zum Startup Spotlight Kanal.

exit nach 4 jahren: ki startup delphai ins silicon valley ve

Daten sind das neue Gold: Delphai automatisiert die Sammlung und Strukturierung von Unternehmensdaten mittels KI. Und das erfolgreich: Erst im Juni 2023 sammelt das Berliner Startup 5 Millionen US-Dollar ein und nun folgt der Exit in den USA. CEO und Co-Founder Robin Tech gibt uns in der neuen Podcastfolge “Startup Spotlight” Einblicke in den Verkauf an das im Silicon Valley ansĂ€ssige Unternnehmen Intapp, wie diese auf Delphai aufmerksam geworden sind und welche neuen Wege sich durch durch den Exit ergeben. 

Außerdem beleuchtet Robin die Funktionsweise hinter Delphai und generativer KI, das Potenzial auf dem Markt und die Herausforderungen sowie Learnings seit der letzten Finanzierungsrunde.

 

Weitere Themen 

  • Delphais GeschĂ€ftsmodell: Automatisierung der Sammlung und Strukturierung von Unternehmensdaten mittels KI. Delphai unterscheidet sich durch den Einsatz von Algorithmen zur Datensammlung, im Gegensatz zu manuellen Methoden anderer Unternehmen.
  • QualitĂ€t und QuantitĂ€t der Daten: Delphai bietet eine höhere DatenqualitĂ€t und -quantitĂ€t, mit direkten Verweisen auf Datenquellen fĂŒr Transparenz.
  • Exit: Robin teilt, dass die Entscheidung fĂŒr den Verkauf auf kulturellem und kommerziellem Fit basierte, sowie der Möglichkeit, Delphais Mission auf einer grĂ¶ĂŸeren BĂŒhne fortzusetzen. Er gibt zudem Einblicke in den Ablauf des Verkaufs an Intapp.
  • Letzte Finanzierungsrunde: RĂŒckblick auf die Finanzierungsrunde im Juni 2023. 
  • Learnings: Robin reflektiert seine Learnings aus den vier Jahren Delphai, der Suche nach Investoren in der Finanzierungsrunde und Wachstum auf dem KI Markt. 

 

Genannte Links: 

Unser heutiger Gast

Robin Tech MitbegrĂŒnder und GeschĂ€ftsfĂŒhrer von delphai, einem Softwareunternehmen, das eine KI-basierte B2B-Suchmaschine entwickelt hat, um Unternehmen beim Wachstum durch M&A-Deal Origination und Sales Lead Targeting zu unterstĂŒtzen. DarĂŒber hinaus ist Robin Mitglied des Wirtschaftsbeirats der Partei BĂŒndnis 90 / Die GrĂŒnen und Senior Researcher am Hasso-Plattner-Institut und am MIT, mit dem Schwerpunkt auf komplexen Systemen und Finanzmodellen.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/robintech/?originalSubdomain=de 

 

Über Delphai

KI-System, um eine einzige Quelle der geschĂ€ftlichen Wahrheit zu schaffen. Es automatisiert alle manuellen Aufgaben der Suche, Sammlung und Strukturierung von GeschĂ€ftsdaten aus Nachrichten, Jobs, Websites usw. delphai synchronisiert sich mit CRM-Systemen, um automatisch das zu tun, was kein Vertriebsmitarbeiter tun möchte: Hochwertige Daten ĂŒber alle Kunden bereitstellen.

Website: www.delphai.com 

 

Über Startup Insider

Startup Insider ist das Branchenportal fĂŒr die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Werde Teil unserer Community und das erwartet dich:

✅ Besuche unsere einzigartige Plattform mit allen Informationen, Akteuren und Unternehmen der deutschen Startup-Szene. 

✅ Abonniere unseren tĂ€glichen Startup-Newsletter mit ĂŒber 25.000 begeisterten Abonnenten: Hier findest Du eine Übersicht.

✅ Unser großes Jobboard mit ĂŒber 5.000 aktuellen Job-Openings

✅ Fragen/Anmerkungen an die Redaktion? Sende eine E-Mail an redaktion@startup-insider.com

✅ Download Mediadaten und Preislisten fĂŒr Startup Insider hier. !

✅ Alle Infos zu ausgewĂ€hlten Werbepartnern findest du hier.

✅ Lege noch heute Dein kostenloses Profil auf unserer großen Startup-Plattform an. Hier geht es zur Anmeldung.

→ Lust auf mehr Podcast? Hier findest du unser Verzeichnis mit den top 100 internationalen Startups- und Tech-Podcasts đŸŽ€

Hier geht’s zum Startup Spotlight Kanal.

comeback von wolt market: store eroffnet in berlin – mit bas

Erneute Expansion in den Einzelhandel: Wolt auf dem Weg zum “Alleslieferer”. In der heutigen Folge Startup Spotlight begrĂŒĂŸen wir Bassel Soukar, Head of Retail bei Wolt. Wolt, ursprĂŒnglich bekannt im Bereich der Lebensmittellieferungen, erweitert sein Wirkungsfeld nun erneut nach 1,5 Jahren Pause im Einzelhandelssektor. Im Februar 2024 hat Wolt einen virtuellen Supermarkt in Berlin eröffnet. In dem GesprĂ€ch mit Bassel wird beleuchtet, wie Wolt die Herausforderungen und Chancen des Einzelhandels navigiert, um ein nahtloses Einkaufserlebnis zu schaffen, das sowohl fĂŒr Konsumenten als auch fĂŒr lokale EinzelhĂ€ndler Vorteile bietet. 

Erfahre mehr darĂŒber, wie Wolt die Logistik- und Lieferkettenprozesse optimiert, um eine breite Palette von Produkten schnell und effizient zu den Kunden zu bringen. Dieser Einblick in Wolts Strategie und Vision bietet eine spannende Perspektive auf die Zukunft des Einzelhandels und des E-Commerce.

 

Weitere Themen 

  • Wolt’s Expansion in den Einzelhandel: Wolt, ursprĂŒnglich aus der Gastronomie kommend, erweitert sein Angebot um den Einzelhandel als festen Bestandteil ihrer Strategie. Der Fokus liegt auf der Nutzung ihrer Logistikinfrastruktur und technischen Lösungen, um als Alleslieferer zu agieren. Die Betreuung des Einzelhandels auf der Plattform wird als wesentlich fĂŒr die Unternehmensstrategie angesehen.
  • Anpassung an lokale MĂ€rkte: Die Expansion und Anpassung des Einzelhandelsangebots basiert auf lokalen BedĂŒrfnissen und Besonderheiten. Wolt passt sein Angebot und seine Dienstleistungen entsprechend an, um auf die spezifischen Anforderungen und PrĂ€ferenzen der Kunden in verschiedenen MĂ€rkten einzugehen.
  • Online Marktplatz: Bassel erklĂ€rt, wie Wolt die Konkurrenten in ihrem Online Marktplatz integrieren. 
  • Herausforderungen: Das Interview beleuchtet auch die Herausforderungen, denen sich Wolt gegenĂŒbersieht, wie die intensive Wettbewerbslandschaft und die Anforderungen an die Logistikinfrastruktur. 
  • Chancen: Gleichzeitig werden die Chancen hervorgehoben, die sich aus der digitalen Transformation des Einzelhandels und dem wachsenden Kundeninteresse an Lieferdiensten ergeben.

 

Unser heutiger Gast

Bassel Soukar ist seit 2022 Leiter Retail beim finnischen Technologieunternehmen Wolt, das in Deutschland in aktuell fast 50 StĂ€dten seine Dienste fĂŒr den lokalen Einzelhandel anbietet. Er arbeitet dabei eng mit Wolts Handelspartnern zusammen und entwickelt fĂŒr den Blumenladen, die Pralinenmanufaktur oder den Supermarkt maßgeschneiderte Verkaufs- und Lieferlösungen. Bisherige Stationen: Leitenden Positionen bei Rewe, Amazon und Citrix Systems.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/basselsoukar/ 

 

Über Wolt

Wolt ist ein in Helsinki gegrĂŒndetes Technologieunternehmen, das es einfach macht, die besten Restaurants, LebensmittellĂ€den und andere lokale GeschĂ€fte zu entdecken und sich deren Produkte schnell liefern zu lassen. Um dies zu ermöglichen, entwickelt Wolt eine breite Palette von Technologien, die von lokaler Logistik ĂŒber Einzelhandelssoftware bis hin zu Finanzlösungen reichen. Wolt wurde 2014 gegrĂŒndet und ist heute in 25 LĂ€ndern und mehr als 500 StĂ€dten tĂ€tig.

Website: https://wolt.com/en 

 

Über Startup Insider

Startup Insider ist das Branchenportal fĂŒr die Startup-Szene im DACH-Raum. Hier findest du Nachrichten aus allen Regionen und Industrien sowie eine Übersicht der wichtigsten Akteure und Events der deutschsprachigen Startup-Welt.

Werde Teil unserer Community und das erwartet dich:

✅ Besuche unsere einzigartige Plattform mit allen Informationen, Akteuren und Unternehmen der deutschen Startup-Szene. 

✅ Abonniere unseren tĂ€glichen Startup-Newsletter mit ĂŒber 25.000 begeisterten Abonnenten: Hier findest Du eine Übersicht.

✅ Unser großes Jobboard mit ĂŒber 5.000 aktuellen Job-Openings

✅ Fragen/Anmerkungen an die Redaktion? Sende eine E-Mail an redaktion@startup-insider.com

✅ Download Mediadaten und Preislisten fĂŒr Startup Insider hier. !

✅ Alle Infos zu ausgewĂ€hlten Werbepartnern findest du hier.

✅ Lege noch heute Dein kostenloses Profil auf unserer großen Startup-Plattform an. Hier geht es zur Anmeldung.

→ Lust auf mehr Podcast? Hier findest du unser Verzeichnis mit den top 100 internationalen Startups- und Tech-Podcasts đŸŽ€

Hier geht’s zum Startup Spotlight Kanal.