ocell erhalt millionen fur nachhaltige forstwirtschaft und h

In der Mittagsfolge sprechen wir heute mit David Dohmen, Co-Founder von Ocell, ĂŒber die erfolgreich abgeschlossene Seed-Finanzierungsrunde in Höhe von 5 Millionen US-Dollar.

Ocell hat eine Software namens Dynamic Forest entwickelt, die sĂ€mtliche AblĂ€ufe zur Bewirtschaftung professioneller Forstbetriebe digitalisiert. Dadurch wird neben der Holzproduktion auch die Optimierung der CO2-Speicherung in WĂ€ldern ermöglicht. Dazu werden Luftaufnahmen mit weiteren Datenquellen und kĂŒnstlicher Intelligenz zu sogenannten digitalen Zwillingen des Waldes verarbeitet, welche Aufschluss ĂŒber Daten wie das Waldwachstum und die aktuelle CO2-Speicherleistung geben sowie die optimale Forstbewirtschaftung voraussagen können. Ocell wurde im Jahr 2018 von Christian Decher, David Dohmen und Felix Horvat in MĂŒnchen gegrĂŒndet. Mittlerweile hat das Startup mehr als 200.000 Hektar WaldflĂ€che unter Vertrag.

Nun hat das Unternehmen in einer Seed-Runde 5 Millionen US-Dollar unter der FĂŒhrung von Aenu eingesammelt. Zudem haben sich die Boscor Gruppe und Business Angels, wie u.a. Maximilian Thaler und Max Viessmann, an der Finanzierung beteiligt. Mit dem frischen Kapital soll das Team weiter ausgebaut werden, um die bestehende Cloud-basierte Software weiterzuentwickeln. Zudem will Ocell die erhobenen Daten zur Entwicklung hochwertiger CO2-Zertifikate nutzen. Diese sollen sich laut eigenen Angaben von bereits am Markt verfĂŒgbaren Zertifikaten durch höhere Transparenz, PrĂ€zision sowie ihre unmittelbare Wirkung unterscheiden. Die ersten Projekte, die auf dieser neuen Methodik basieren, werden derzeit in enger Zusammenarbeit mit Forstbetrieben, Auditorinnen, Auditoren und weiteren Interessengruppen erarbeitet.

🚀 🎁 Noch nicht Teil der Startup Insider Plattform? Registriere dich jetzt auf Startup Insider und sichere dir einen Gutschein fĂŒr unser Jobboard. Hier geht es zur Anmeldung

investments & exits – mit otto birnbaum von revent

In der Rubrik “Investments & Exits” begrĂŒĂŸen wir heute Otto Birnbaum, General Partner von Revent. Otto spricht heute ĂŒber die Finanzierungsrunden von Ocell und Farmless:

Das MĂŒnchner Startup Ocell erhĂ€lt 5 Millionen US-Dollar in einer Seed-Finanzierungsrunde, um die Entwicklung ihrer Software ‘Dynamic Forest’ fĂŒr nachhaltige Forstwirtschaft voranzutreiben und hochwertige CO2-Zertifikate zu entwickeln. Die Runde wird von Impact-Venture Capital AENU und Summiteer angefĂŒhrt mit UnterstĂŒtzung von den Business Angels Maximilian Thaler, Max Viessmann sowie der BOSCOR Gruppe. Die Software digitalisiert die AblĂ€ufe der Forstwirtschaft und ermöglicht es Forstbetrieben, die CO2-Speicherung in WĂ€ldern zu optimieren. Mit dem frischen Kapital plant Ocell, das Team zu erweitern und in ein weiteres Produkt zu investieren, um hochwertige CO2-Zertifikate zu erstellen.

Das niederlĂ€ndische Startup Farmless hat 1,2 Millionen Euro erhalten, um alternative Proteine herzustellen. Ihr neuartiger Ansatz zur Proteinproduktion basiert auf Fermentation unter Verwendung von erneuerbarer ElektrizitĂ€t anstelle traditioneller landwirtschaftlicher Verfahren. Die Pre-Seed-Runde wurde von Revent, Nucleus Capital und Possible Ventures gefĂŒhrt, unter Beteiligung von HackCapital, Sustainable Food Ventures, VOYAGERS Climate-Tech Fund, TET Ventures und den Engeln Jenny Saft durch das Atomico Angel Programm sowie Ron Shigeta, Martin Weber und vielen mehr. Farmless plant, die Lebensmittelfermentation in den Mainstream zu bringen, obwohl regulatorische Hindernisse und FinanzierungsengpĂ€sse Herausforderungen darstellen können.

Hier geht es zum Video Luisa Neubauer – Cut the Bullshit.

📰 📱Du möchtest alle aktuellen “Investments & Exits” News nicht nur hören, sondern auch lesen? Dann geht es hier zur Anmeldung fĂŒr unseren Investment-Newsletter.